10/2021

Frauenpower im SHK-Handwerk

Quelle: EWH
Nach ihrer erfolgreichen Lehrabschlussprüfung im Juli ist Katharin Zechner Fachfrau der Installations- und Gebäudetechnik mit Schwerpunkt Heizungs-, Gas- und Sanitärtechnik.
Quelle: EWH

Hier dreht sich alles um die Damen in der Branche: Dieses Mal erzählt uns Katharina Zechner, Installateurin bei der EWH Haustechnik GmbH, ihre ­Geschichte.

von: Katharina Zechner, EWH Haustechnik GmbH

Als ich den Polytechnischen Lehrgang besuchte, wollte ich eigentlich Frisörin werden. Nach dem Schnuppern in einem Salon merkte ich aber, dass mir diese Branche nicht liegt. Ich suchte also nach einem handwerklichen Beruf, nach etwas, wo auch Männer im Team sind. Mein Vater arbeitet in einem Tischlerunternehmen. Dort habe ich öfters mitgeholfen. Das war ausschlag­gebend dafür, mich schließlich in diese Richtung zu orientieren. Ich schrieb unterschiedliche Gewerke an, erhielt aber kaum Rückmeldungen. Ich habe mich bei mehreren Installationsbetrieben beworben. Thomas Freynschlag von der EWH Haustechnik GmbH hat mich kontaktiert und zu einem Termin eingeladen. Mir fiel sofort das familiäre und angenehme Betriebsklima auf. Die Kollegen haben mich gleich akzeptiert.

Unterschiedliche Blickwinkel
Ich bin der Meinung, dass Frauen in einem technischen Beruf mit einem anderen Fokus an die Sache gehen – vor allem bei Sanitärlösungen. Ich betrete einen Raum und ­mache mir sofort ein Bild darüber, wo welche Einrichtungen praktisch sind. Eine Frau auf der Baustelle bringt Schwung in die Männerrunde. Ein Lächeln am Morgen hebt die Stimmung auf der Baustelle. Ich tanze bei der Arbeit gern zur Musik. Das Makita-Radio darf auf Baustellen nicht fehlen! In meiner Freizeit musiziere ich gern. Meine Work-Life-Balance halte ich, indem ich viel in der Natur und sportlich aktiv bin.

„Schwerwiegende“ Probleme
Eine Herausforderung für Frauen in meinem Beruf ist die Körperkraft: Männer sind stärker als Frauen. Man muss aber sagen, dass bei schweren Geräten oft auch Männer Probleme haben – da ist dann das Geschlecht völlig egal. Noch haben viele Kunden ­klischeehafte Vorstellungen. Wenn ich zu Kunden komme, werde ich zuerst gemustert. Erst nachdem ich denen mein Wissen beweisen konnte, schenken sie mir ihr Vertrauen. Bei meinen männlichen Kollegen ist das nicht so. Ich werde von Männern ausge­bildet. Ich als Frau sehe gewisse Arbeits­techniken oder -schritte ein wenig anders. Wir sprechen über die unterschiedlichen Ansichten und finden schlussendlich für den Kunden eine optimale Lösung. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass ohnehin ­jeder seine eigene Arbeitsweise hat, egal ob Frau oder Mann.

Was ich an meiner Arbeit liebe
Mein Job ist abwechslungsreich, kein Tag gleicht dem anderen. Ich lerne viele unterschiedliche Menschen kennen. Ich sehe die Häuser und Projekte wachsen. Vom ersten Kanalrohr bis zum fertigen Badezimmer – all das darf ich auf der Baustelle miterleben. Ich bin teilweise überrascht, was aus einem alten Badezimmer gezaubert werden kann. Ich schätze es auch, wenn erfahrene Kollegen den Kunden Ratschläge und Tipps mitgeben.

Diesen Beitrag finden Sie ungekürzt auch auf Seite 10 der aktuellen Ausgabe 10/2021!


Das könnte Sie auch interessieren

Caritas

Vielleicht haben auch Sie das Aufatmen im Sommer gespürt: Endlich raus. In den Gastgarten. Endlich ins Kino. Endlich feiern, Freunde und Familie…

Weiterlesen
Quelle/alle Fotos: Fässler

Teil 9 unserer Serie rund um das Thema Fachhandwerks- nachwuchs und Lehrlings­ausbildung – dieses Mal mit Antworten aus Vorarlberg.

Weiterlesen
Quelle: Sonnenkraft

Hier dreht sich alles um die Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Dajana Scherr, Marketingleiterin bei der

SONNENKRAFT GmbH, ihre ­Geschichte.

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Bundesinnungsmeister Michael Mattes

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 07. Dezember 2021
Ort: Meißen

VDI 2078 und Kühlsysteme

Datum: 09. Dezember 2021
Ort: Gelsenkirchen

Webinar Brandschutz und Entrauchung

Datum: 10. Dezember 2021
Ort: Online

Geberit Fachseminar

Datum: 13. Dezember 2021
Ort: GIZ Pottenbrunn

Mehr Termine