10/2021

Frauenpower im SHK-Handwerk

Quelle: EWH
Nach ihrer erfolgreichen Lehrabschlussprüfung im Juli ist Katharin Zechner Fachfrau der Installations- und Gebäudetechnik mit Schwerpunkt Heizungs-, Gas- und Sanitärtechnik.
Quelle: EWH

Hier dreht sich alles um die Damen in der Branche: Dieses Mal erzählt uns Katharina Zechner, Installateurin bei der EWH Haustechnik GmbH, ihre ­Geschichte.

von: Katharina Zechner, EWH Haustechnik GmbH

Als ich den Polytechnischen Lehrgang besuchte, wollte ich eigentlich Frisörin werden. Nach dem Schnuppern in einem Salon merkte ich aber, dass mir diese Branche nicht liegt. Ich suchte also nach einem handwerklichen Beruf, nach etwas, wo auch Männer im Team sind. Mein Vater arbeitet in einem Tischlerunternehmen. Dort habe ich öfters mitgeholfen. Das war ausschlag­gebend dafür, mich schließlich in diese Richtung zu orientieren. Ich schrieb unterschiedliche Gewerke an, erhielt aber kaum Rückmeldungen. Ich habe mich bei mehreren Installationsbetrieben beworben. Thomas Freynschlag von der EWH Haustechnik GmbH hat mich kontaktiert und zu einem Termin eingeladen. Mir fiel sofort das familiäre und angenehme Betriebsklima auf. Die Kollegen haben mich gleich akzeptiert.

Unterschiedliche Blickwinkel
Ich bin der Meinung, dass Frauen in einem technischen Beruf mit einem anderen Fokus an die Sache gehen – vor allem bei Sanitärlösungen. Ich betrete einen Raum und ­mache mir sofort ein Bild darüber, wo welche Einrichtungen praktisch sind. Eine Frau auf der Baustelle bringt Schwung in die Männerrunde. Ein Lächeln am Morgen hebt die Stimmung auf der Baustelle. Ich tanze bei der Arbeit gern zur Musik. Das Makita-Radio darf auf Baustellen nicht fehlen! In meiner Freizeit musiziere ich gern. Meine Work-Life-Balance halte ich, indem ich viel in der Natur und sportlich aktiv bin.

„Schwerwiegende“ Probleme
Eine Herausforderung für Frauen in meinem Beruf ist die Körperkraft: Männer sind stärker als Frauen. Man muss aber sagen, dass bei schweren Geräten oft auch Männer Probleme haben – da ist dann das Geschlecht völlig egal. Noch haben viele Kunden ­klischeehafte Vorstellungen. Wenn ich zu Kunden komme, werde ich zuerst gemustert. Erst nachdem ich denen mein Wissen beweisen konnte, schenken sie mir ihr Vertrauen. Bei meinen männlichen Kollegen ist das nicht so. Ich werde von Männern ausge­bildet. Ich als Frau sehe gewisse Arbeits­techniken oder -schritte ein wenig anders. Wir sprechen über die unterschiedlichen Ansichten und finden schlussendlich für den Kunden eine optimale Lösung. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass ohnehin ­jeder seine eigene Arbeitsweise hat, egal ob Frau oder Mann.

Was ich an meiner Arbeit liebe
Mein Job ist abwechslungsreich, kein Tag gleicht dem anderen. Ich lerne viele unterschiedliche Menschen kennen. Ich sehe die Häuser und Projekte wachsen. Vom ersten Kanalrohr bis zum fertigen Badezimmer – all das darf ich auf der Baustelle miterleben. Ich bin teilweise überrascht, was aus einem alten Badezimmer gezaubert werden kann. Ich schätze es auch, wenn erfahrene Kollegen den Kunden Ratschläge und Tipps mitgeben.

Diesen Beitrag finden Sie ungekürzt auch auf Seite 10 der aktuellen Ausgabe 10/2021!


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Bio Gartenbaubetrieb Rankers GmbH, Straelen

TurbuFlexS-ThermTube von Schräder erhöht die Heizungseffizienz im Bio-Gartenbaubetrieb.

 

Weiterlesen
Fotos: Ziehl-Abegg 

Die HR Excellence Awards zeichnen herausragende Leistungen zukunftsfähiger Personalarbeit aus – Ziehl-Abegg belegt in der Rubrik Employer Branding den…

Weiterlesen
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede

Kaum eine Warmwasserquelle ist so umweltfreundlich wie eine Trinkwasser-Wärmepumpe. Die BTW S 250 B nutzt die Energiereservoirs der Raumluft und…

Weiterlesen
Quelle: Allianz für Grünes Gas/Ludwig Schedl

Grünes Gas als Alternative zu fossilem Gas könnte Österreichs Haushalten 80 Milliarden Euro sparen. Die Allianz Grünes Gas fordert daher den raschen…

Weiterlesen
Quelle: © Solar Promotion GmbH

Die Innovationsplattform The smarter E präsentiert Technologien, Lösungen und Geschäftsmodelle für die neue Energiewelt und zeichnet die Besten ihres…

Weiterlesen

Schüler der HBLA Ursprung in Elixhausen bei Salzburg haben eine senkrechte Photovoltaikanlage getestet, auf der kein Schnee liegen bleibt.

Weiterlesen
Quelle: Ideal Standard GmbH

In der deutschen Hauptverwaltung von Covivio modernisierte die Abteilung Zentrale Bautechnik des Konzerns in Zusammenarbeit mit Ideal Standard die…

Weiterlesen
Alle Bilder: Vitramo GmbH, Tauberbischofsheim

Als Pionier der Branche unterstützt Vitramo, der süddeutsche Hersteller elektrischer Direktheizsysteme, ab sofort die digitale Planung der technischen…

Weiterlesen
Quelle: Caritas Gruft Winterpaket – Karl Markovics / Foto © Christoph Meissner

Reflex Austria und die Frauenthal Handel Gruppe greifen dem Christkind unter die Arme.

Weiterlesen
Bilder: Daikin Central Europe

Wie Klimaanlagen eine Schlüsselrolle bei der Senkung des Gasverbrauchs im Winter spielen können.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 01. März 2023 bis 02. März 2023
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs