11/2022

Frauenpower im SHK-Handwerk

Quelle: Baldauf Gebäudetechnik GmbH
Sicherere Arbeitsplätze mit überdurchschnittlichen Verdienstmöglichkeiten – Sonja Theissl-Baldauf empfiehlt jungen Frauen, in die Technik zu gehen.
Quelle: Baldauf Gebäudetechnik GmbH

Hier dreht sich alles um die Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Sonja Theissl-Baldauf, Personalchefin der Baldauf Gebäudetechnik GmbH, ihre ­Geschichte.

von: Claudia Süß

Mein Weg in ein technisches Unternehmen ist wie vieles im Leben einem Zufall geschuldet. Nach der Handelsakademie habe ich Jus studiert und danach in der Steuerberatung und in einem Softwareunternehmen gearbeitet. Mein Mann war als Unternehmer in der Gebäudetechnik selbständig und hat unser jetziges Unternehmen aufgebaut. Durch die Nähe der Firma zu unserem Wohnort und die Intensität der ­Arbeit als Selbständiger war und ist die ­Firma in unserem Leben immer präsent. Da war es naheliegend, mein Know-how einzubringen und auch ein Teil des Familien­unternehmens zu werden. Ich beschäftige mich unter anderem mit Personalfragen in unserem Betrieb. In unserer Branche herrscht ein extrem großer Bedarf an Fachkräften, und es zeichnet sich deutlich ab, dass das in den kommenden Jahren auch so bleiben wird. Daher ist es mir ein großes Anliegen, auch junge Frauen zu motivieren, einen technischen Beruf zu ergreifen. Weg von den traditionellen Rollenbildern gibt es die Chance auf einen langfristigen, sicheren Arbeitsplatz, der zudem überdurchschnittlich gut bezahlt ist.

Erfolgsfaktor Unterschiedlichkeit
Prinzipiell denke ich, dass eine Erhöhung des Frauenanteils bzw. eine generelle Diversität jeder Branche und jedem Betrieb gut tut. Es verändert den Blickwinkel und erweitert den Horizont. Sich darauf einzulassen bringt sicher in den Anfangsphasen Herausforderungen. Es erfordert ein Umdenken bei Führungskräften und Kollegen und Anpassungen der Strukturen. Aber langfristig ist es unser Ziel, den Frauenanteil sowohl im handwerklichen Bereich auf der Baustelle zu erhöhen als auch im technischen Bereich, also z. B. mehr technische Zeichnerinnen oder Projektleiterinnen zu gewinnen. Initiativen wie den „Wiener Töchtertag“ begrüßen wir sehr und nehmen daran auch gerne teil. Es ist spannend zu beobachten, was Mädchen und junge Frauen unter Gebäudetechnik verstehen. Oft fehlt die Vorstellung, was Gebäudetechnik alles kann. Wenn wir junge Menschen über Schulen oder andere Wege erreichen, können wir einen guten Einblick in unsere Arbeit vermitteln und zeigen, was wir im Bereich Heizung-, Klima-, Lüftungs- und Sanitärtechnik leisten. Wir wollen Frauen ansprechen, die technisches Verständnis haben, aber auch gut organisiert sind. 

Lesen Sie den ungekürzten Artikel auf Seite 8 der aktuellen Ausgabe 11/2022 oder am AustriaKiosk!


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Bio Gartenbaubetrieb Rankers GmbH, Straelen

TurbuFlexS-ThermTube von Schräder erhöht die Heizungseffizienz im Bio-Gartenbaubetrieb.

 

Weiterlesen
Fotos: Ziehl-Abegg 

Die HR Excellence Awards zeichnen herausragende Leistungen zukunftsfähiger Personalarbeit aus – Ziehl-Abegg belegt in der Rubrik Employer Branding den…

Weiterlesen
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede

Kaum eine Warmwasserquelle ist so umweltfreundlich wie eine Trinkwasser-Wärmepumpe. Die BTW S 250 B nutzt die Energiereservoirs der Raumluft und…

Weiterlesen
Quelle: Allianz für Grünes Gas/Ludwig Schedl

Grünes Gas als Alternative zu fossilem Gas könnte Österreichs Haushalten 80 Milliarden Euro sparen. Die Allianz Grünes Gas fordert daher den raschen…

Weiterlesen
Quelle: © Solar Promotion GmbH

Die Innovationsplattform The smarter E präsentiert Technologien, Lösungen und Geschäftsmodelle für die neue Energiewelt und zeichnet die Besten ihres…

Weiterlesen

Schüler der HBLA Ursprung in Elixhausen bei Salzburg haben eine senkrechte Photovoltaikanlage getestet, auf der kein Schnee liegen bleibt.

Weiterlesen
Quelle: Ideal Standard GmbH

In der deutschen Hauptverwaltung von Covivio modernisierte die Abteilung Zentrale Bautechnik des Konzerns in Zusammenarbeit mit Ideal Standard die…

Weiterlesen
Alle Bilder: Vitramo GmbH, Tauberbischofsheim

Als Pionier der Branche unterstützt Vitramo, der süddeutsche Hersteller elektrischer Direktheizsysteme, ab sofort die digitale Planung der technischen…

Weiterlesen
Quelle: Caritas Gruft Winterpaket – Karl Markovics / Foto © Christoph Meissner

Reflex Austria und die Frauenthal Handel Gruppe greifen dem Christkind unter die Arme.

Weiterlesen
Bilder: Daikin Central Europe

Wie Klimaanlagen eine Schlüsselrolle bei der Senkung des Gasverbrauchs im Winter spielen können.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 01. März 2023 bis 02. März 2023
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs