5/2022 Sanitär

Gelungene Quadratur des Kreises

Alle Fotos: Miklos Boronkai, Budapest
Ungarns erstes IntercityHotel steht im Herzen von Budapest direkt neben dem Bahnhof Keleti.
Alle Fotos: Miklos Boronkai, Budapest

Das neue IntercityHotel – betrachtet aus ungewöhnlichem Blickwinkel, nämlich „Backstage“, aus Sicht der Gebäudetechnik und speziell der Warmwasserversorgung. Ein Vorzeigeprojekt des Hamelner Systemherstellers PAW.

von: Martin Pechal

Vermutlich wissen die wenigsten, dass die IntercityHotels ursprünglich eine Erfindung der Deutschen Bundesbahn sind. Es soll ein damaliger Beamter gewesen sein, der in den 1980er-Jahren für die Umgestaltung größerer Bahnhöfe zuständig war und dabei die Idee entwickelte, standardisierte Hotels der gehobenen Mittelklasse an Verkehrsknotenpunkten zu bauen – so auch an Bahnhöfen. Aus der Idee wurde ein Unternehmen. Zusammen mit der Steigenberger Hotels AG gründete die Deutsche Bahn 1987 die „IntercityHotel GmbH“, die 2004 vollständig in den Besitz der Steigenberger überging. Seit 2016 trägt die Hotelgruppe den Namen „Deutsche Hospitality“, seit 2020 gehört sie zur chinesischen Huathu Group.
IntercityHotel verfügt aktuell (Stand Februar 2022) über 42 Stadthotels in acht Ländern. Davon sind 32 in Deutschland (u. a. in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Rostock, Stralsund oder Schwerin), weitere in Dubai, Saudi-Arabien (Riad), im Oman (zwei), in der Schweiz (Zürich), Österreich (Graz, Wien) und den Niederlanden (Enschede, Amsterdam). Und nun gibt es ein weiteres in Ungarn, im Zentrum von Budapest.

Beachtliche Dimensionen
Das IntercityHotel-Projekt in Budapest hat aus versorgungstechnischer Sicht für Raumwärme/Warmwasser beachtliche Dimensionen. Es gliedert sich in die drei Bereiche Hotel, Küche und Apartmenthaus. Das Hotel wird von vier Gaskesseln mit je 100 kW Nennleistung versorgt, dazu sind fünf Pufferspeicher à 2.000 l installiert. Die Warmwasserbereitung wird von vier zentralen Frischwasserstationen (je 300 kW Leistung) bereitgestellt. Für die Küche ist ein 100-kW-Gaskessel inklusive Pufferspeicher (2.000 l) vorgesehen, Warmwasser wird von zwei zentralen Frischwasserstationen mit je 187 kW geliefert. Im Apartmenthaus arbeitet ein Gaskessel (100 kW) in Kombination mit einem Pufferspeicher (2.000 l). Für die Warmwasserversorgung wurden auch hier zwei zentrale Frischwasserstationen mit je 187 kW Leistung installiert. Sämtliche Frischwasserstationen stammen vom Hamelner Familienunternehmen PAW. Im Abschnitt „Hotel“ wurden vier FriwaMega-Stationen von PAW verbaut. Sie erreichen jeweils Schüttleistungen von bis zu 500 l/min (gem. LK1). Im Budapester IntercityHotel sind die Geräte in Kaskade geschaltet: Ein Modul ist immer geöffnet (primär) und je nach Schüttleistung werden die anderen bei Bedarf nach der Reihe parallel geschaltet. Das primäre Modul wechselt in einem gewissen Turnus durch, sodass alle Stationen durchgespült werden und auf etwa dieselben Betriebszeiten kommen. Für „Küche“ und „Apartmenthaus“ wurde die Frischwasserstation FriwaMaxi eingesetzt, jeweils in Form einer Zweifach-Kaskade. Ein Bauteil kommt auf Schüttleistungen von bis zu 150 l/min (gem. LK1). In allen drei Abschnitten ist eine Zirkulationsleitung in Betrieb.

Diesen Beitrag finden Sie ungekürzt auch auf Seite 28 der aktuellen Ausgabe 5/2022!


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Webinar eXergiemaschine

Datum: 25. Mai 2022
Ort: Online

Lüftungskonzept nach DIN 1946/6 erstellen

Datum: 25. Mai 2022
Ort: Online

digitalBAU 2022

Datum: 31. Mai 2022 bis 02. Juni 2022
Ort: Köln

e∙nova 21/22

Datum: 01. Juni 2022 bis 02. Juni 2022
Ort: Pinkafeld

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs