6/2018

Gibt es die perfekte Frischwasserstation?

Schwarz
1) Frischwasserstation mit Puffermaximaltemperaturbegrenzung, 2) Zirkulationspumpenset, 3) Ventil für automatische Umschaltung hoher Rücklauftemperaturen im reinen Zirkbetrieb, 4) die drei Bausteine zusammen­gesetzt, 4a) steckerfertige Steuerung – „plug and zapf.
Schwarz

Bei einer perfekten Frisch­wasserstation muss das Preis- Leistungs-Verhältnis ebenso passen wie die gesamte Dienstleistung rund um das Produkt.

von: Manfred Strobl

Als Geschäftsführer der MS Schwarz GmbH in Kufstein hat Markus Schwarz auch ein umfangreiches Angebot an Frischwassermodulen zur Bereitung von Warmwasser in seinem Angebot. Er spricht über die Praxistauglichkeit dieser Anlagen.

Herr Mag. Schwarz, gibt es die perfekte Frischwasserstation?
Schwarz: Ob ein Produkt "perfekt" ist, bestimmt nicht der Hersteller, das bestimmt immer der Kunde. Werden seine Erwartungen bzw. Wünsche erfüllt, sind wir am Weg zur Perfektion. Dem entsprechend vielfältig sind die Ansprüche an eine Frischwasserstation - je nachdem, mit wem man spricht.

Aus welchen Blickwinkeln kann eine Frischwasserstation betrachtet werden?
Schwarz: Die Technikabteilung erwartet sich zu Recht Eigenschaften wie konstante Warmwasserabgabetemperaturen ohne spürbare Schwankungen und tiefe Pufferrücklauftemperaturen - auch im Klein- und Teillastbereich. Wichtig ist, dass die Station auch mit niederen Puffertemperaturen (+55 °C, +50 °C) eine gute Schüttleistung bringt. Das ist ein wesentliches Kriterium, spätestens dann, wenn eine Wärmepumpe den Puffer nachheizt.

Und welche Anforderungen stellt das Fachhandwerk an das Produkt?
Schwarz: Die Montage- und Serviceabteilung im Unternehmen setzt wiederum andere Prioritäten, wie z. B. einfache Montage und Inbetriebnahme der Steuerung, möglichst ohne langes Studium des Handbuchs. Im Krisenfall muss es eine einfache und schnelle Problemlösung geben, im Idealfall, ohne auf Hersteller-Servicehotlines zurückgreifen zu müssen. Die "Kaufmannschaft" im Unternehmen wünscht wiederum günstige Einstands- und gute Verkaufspreise und möglichst geringe Montage- und Inbetriebnahmekosten. Die Trinkwasserstationen sollen möglichst steckerfertig geliefert werden, die Inbetriebnahme muss ohne Elektriker erfolgen. Ganz wichtig ist natürlich die rasche Verfügbarkeit von Ersatzteilen zu vernünftigen Preisen.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 31 der aktuellen Ausgabe 6/2018.


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Future Tech Bootcamp 2022

Datum: 27. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: St. Pölten

Seminar: Werkstatt Badmöbel

Datum: 29. Juni 2022
Ort: Meißen

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 29. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs