Heizung

Green & Blue Building Award

Quelle: Rabmer Gruppe
Ulrike Rabmer-Koller mit der Urkunde
Quelle: Rabmer Gruppe

Das oberösterreichische Bau- und Umwelttechnikunternehmen Rabmer erhielt den Nachhaltigkeits-Preis mit „Abwasserenergie zum Heizen und Kühlen von Gebäuden“.

von: Redaktion

Ein grüner Preis für grüne Technik – statt Pokalen oder Medaillen werden im Rahmen der GBB Awards kleine Bonsai-Pfefferbäume vergeben. Die Pflanzen sollen die Verantwortung in der Immobilienwirtschaft symbolisieren – der Nachhaltigkeit sind selbst ihre Töpfe verpflichtet. Diese fertigt der Jury-Vorsitzende Marc Guido Höhne nämlich selbst. Tatkräftig unterstützt vom Team der Ghezzo GmbH, das zusammen mit Drees & Sommer für die alljährliche Preisverleihung zuständig ist. Der jüngste Event ging am 26. Jänner 2021 Corona-bedingt per Online-Konferenz über die digitale Bühne.
In der Kategorie „Produkte / Services“ durfte dabei die Rabmer Gruppe jubeln und sich in die Liste der Nachhaltigkeits-Sieger eintragen. Das oberösterreichische Unternehmen ging mit „Energie aus Abwasser“ ins Rennen um die Bonsais. Ökologische Auswirkungen, Innovationskraft und Lebenszyklus-Relevanz dienen laut GBB-Regelwerk als Kriterien bei der Vergabe der Stockerl-Plätze. Die Rabmer-Lösungen zur Nutzung von Abwasserenergie zum Heizen und Kühlen von Gebäuden punktete in allen drei Bereichen.

Beitrag zum Klimaschutz
Als erneuerbarer Energieträger wird Abwasser auch hierzulande immer bekannter. Rabmer ist in Österreich ein Vorreiter auf diesem Gebiet. Mittels innovativen Wärmetauscher-Systemen wird dem Abwasser thermische Energie entzogen, die anschließend – verstärkt durch Wärmepumpen – zum Heizen und Kühlen von Gebäuden eingesetzt wird.
„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. ‚Energie aus Abwasser' hat ein enormes Potenzial und leistet vor allem einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz. Derzeit werden zur Abdeckung des Heiz- und Kühlbedarfs in Gebäuden vor allem CO2-kritische Energiequellen verwendet. Mit unseren Lösungen könnten in Österreich bis zu zwölf Prozent aller Gebäude umweltfreundlich beheizt und gekühlt werden“, so Ulrike Rabmer-Koller, die Geschäftsführerin von Rabmer.
„Energie aus Abwasser“ besticht neben Nachhaltigkeit auch durch schnelle Amortisation. Für die Jury der GBB Awards waren die monetären Vorteile freilich weniger ausschlaggebend als die klimaschonenden Aspekte der Rabmer-Technologie. „Uns hat vor allem die hohe Lebenszyklus-Relevanz dieser Technologie überzeugt. Wir sind der Meinung, dass ‚Energie aus Abwasser‘ bei jedem größeren Projekt zwingend evaluiert werden sollte. Und dazu wollen wir auch den Anstoß geben“, erklärte Marc Guido Höhne bei der Bekanntgabe der Preisträger. Der Bonsai-Pfefferbaum bekommt im Firmenhauptsitz in Altenberg einen Ehrenplatz. Überreicht wird er im Februar unter strenger Einhaltung der Sicherheits-Regeln, sofern es die Corona-Lage erlaubt. 

Informationen
rabmer.at

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Quelle: Schinwald

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Grund genug, sich diesem Thema intensiver zu widmen. Daher starten wir eine Interview-Serie mit den…

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Wohnen & Interieur

Datum: 26. Mai 2021 bis 30. Juni 2021
Ort: Messe Wien, Messeplatz 1, 1020 Wien

Weiterbildung in Sachen Wärmepumpen

Datum: 21. Juni 2021 bis 25. Juni 2021
Ort: AIT Wien – Giefinggasse 2, 1210 Wien

Planung, Errichtung und Wartung von Wärmepumpen mit Kategorie II-Zertifizierung

Datum: 21. Juni 2021 bis 29. Juni 2021
Ort: AIT Wien Giefinggasse 2, 1210 Wien

Mehr Termine