Installationstechnik

Gut getimt oder selbsttätig gesteuert

Grundfos (2)
Zu den besonderen Merkmalen der Comfort-­Pumpen gehört der hocheffiziente Permanent­magnet-Motor und die robuste Kugelrotor-Technik mit integriertem Laufrad.
Grundfos (2)

Bei Zirkulationspumpen hat es in den vergangenen Jahren beachtliche Entwicklungen hinsichtlich Effizienz und Ausstattung gegeben. Das Beispiel der Baureihe Comfort von Grundfos zeigt, ­welche Optionen heute zur Verfügung stehen.

von: Redaktion

Häusliche Warmwasser-Zirkulationsleitungen gehören mittlerweile zum Standard. Eine zentrale Komponente dafür sind Trinkwasser-geeignete Zirkulationspumpen. Je nach Funktionalität können sie helfen, die durch Zirkulation entstehenden Wärmeverluste zu reduzieren. Das Angebot ist breit gefächert und reicht vom einfachen Dauerläufer bis zu smarten Lösungen.
Die Optionen lassen sich am Beispiel an den verschiedenen Comfort-Modellen von Grundfos aufzeigen. Die Baureihe zeichnet sich aus durch ein korrosionsbeständiges Messinggehäuse, einen besonders effi­zienten Permanentmagnet-Motor und einen robusten Kugelrotor mit integriertem Laufrad, der durch seine dreidimensionale Bewegung die Bildung von Kalkablagerungen minimiert. Innerhalb der Baureihe bietet der Hersteller drei Modelle mit unterschied­licher Funktionalität an. Das Basismodell hat eine feste Drehzahlstufe ohne Zusatzfunk­tionen und eignet sich als Allroundlösung für die Zirkulation ohne spezielle Steuerung.  

Komfortable Zeitschaltung
Da Warmwasser meist zu bestimmten ­Zeiten entnommen wird, ist es sinnvoll, den Zirkulationsbetrieb über eine Zeitschaltung zu begrenzen und damit den erforderlichen Energieaufwand zu reduzieren. Eine interessante neue Option in diesem Bereich ist das Modell mit integrierter digitaler Zeitschaltuhr, das Grundfos kürzlich vorgestellt hat. Die Pumpe hat an der Frontseite ein digitales 24-Stunden-Ziffernblatt mit umlaufenden LED-Anzeigen. Für die Einstellung stehen drei Bedienelemente sowie LED-Symbole für verschiedene Betriebszustände zur Ver­fügung.
Bei der Inbetriebnahme kann der Installateur für die Zeitsteuerung die werkseitig voreingestellten Betriebszeiträume für ­morgens, mittags und abends übernehmen oder individuell anpassen. Die Änderung erfolgt einfach durch Auswählen der LED per Tastendruck. Die eingestellten Timerphasen sind auf dem digitalen Ziffernblatt leicht zu erkennen, zudem zeigt ein eigenes LED-Symbol den Timerbetrieb an. Dank der digitalen, einfach zu handhabenden Timerfunktion ist die neue Pumpe eine moderne, komfortable Lösung für die zeitgesteuerte Zirkulation.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel auf Seite 50 der aktuellenAusgabe 12/2020 oder online am Austria Kiosk!

 


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: SOS-Kinderdorf

Ein SOS-Kinderdorf bekommt 10.000 EUR von Wieland & Frauenthal.

Weiterlesen
Quelle: P8 Marketing GmbH

In St. Michael im Lungau ist die erste Zapfsäule für klimafreundliche HVO-Kraftstoffe in Betrieb gegangen.

Weiterlesen
Fotos: Roth Werke GmbH

Neu im Sortiment der Dautphetaler Roth Werke sind Heizkreisverteiler aus Edelstahl. Sie runden das bestehende Programm aus Messing- und…

Weiterlesen
Quelle: Bio Gartenbaubetrieb Rankers GmbH, Straelen

TurbuFlexS-ThermTube von Schräder erhöht die Heizungseffizienz im Bio-Gartenbaubetrieb.

 

Weiterlesen
Fotos: Ziehl-Abegg 

Die HR Excellence Awards zeichnen herausragende Leistungen zukunftsfähiger Personalarbeit aus – Ziehl-Abegg belegt in der Rubrik Employer Branding den…

Weiterlesen
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede

Kaum eine Warmwasserquelle ist so umweltfreundlich wie eine Trinkwasser-Wärmepumpe. Die BTW S 250 B nutzt die Energiereservoirs der Raumluft und…

Weiterlesen
Quelle: Allianz für Grünes Gas/Ludwig Schedl

Grünes Gas als Alternative zu fossilem Gas könnte Österreichs Haushalten 80 Milliarden Euro sparen. Die Allianz Grünes Gas fordert daher den raschen…

Weiterlesen
Quelle: © Solar Promotion GmbH

Die Innovationsplattform The smarter E präsentiert Technologien, Lösungen und Geschäftsmodelle für die neue Energiewelt und zeichnet die Besten ihres…

Weiterlesen

Schüler der HBLA Ursprung in Elixhausen bei Salzburg haben eine senkrechte Photovoltaikanlage getestet, auf der kein Schnee liegen bleibt.

Weiterlesen
Quelle: Ideal Standard GmbH

In der deutschen Hauptverwaltung von Covivio modernisierte die Abteilung Zentrale Bautechnik des Konzerns in Zusammenarbeit mit Ideal Standard die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 01. März 2023 bis 02. März 2023
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs