Heizung

Heizkosten senken leicht gemacht

Alle Fotos: blossom-ic
Digitaler hydraulischer Abgleich und intelligente Heizungssteuerung in einem System: Die blossom-ic Thermostate kommunizieren über ein Gateway und führen den hydraulischen Abgleich durch. Bewegungssensoren und die Steuerung per App, Building Management System oder Touchscreen machen die Steuerung komfortabel.
Alle Fotos: blossom-ic

Mit einer intelligenten Heizungssteuerung sowie einem normgerecht durchgeführten hydraulischen Abgleich kann ein erheblicher Teil der Heizkosten gespart werden.  

von: Redaktion

In den meisten Haushalten, öffentlichen Gebäuden und der Industrie ist derzeit Sparen angesagt: Egal ob für Heizöl, Gas, Strom oder Benzin – die Energiepreise sind so hoch wie noch nie. Wie Regelungsexperte blossom-ic weiß, ergeben sich besonders bei den Heizkosten gute Einsparpotentiale.

Tipp 1: Hydraulischer Abgleich
Der hydraulische Abgleich sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Wärme in allen Räumen. Er muss für jede Heizungsanlage durchgeführt werden (HeizAnlV DIN 4701 und VOB / C DIN 18380). Doch weil die Verfahren aufwendig sein können, sind deutsche Heizanlagen in den meisten Fällen nicht hydraulisch abgeglichen. Ein teures Versäumnis, denn aufgrund falsch eingestellter Volumenströme wird bares Geld verschenkt: Ein hydraulischer Abgleich kann die Energiekosten um 8-10% senken.

Der digitale hydraulische Abgleich
Als Alternative zu den aufwendigen Verfahren hat der Memminger Hersteller blossom-ic für Ein-, Zweirohr- und Flächenheizungen den digitalen hydraulischen Abgleich entwickelt. Das zertifizierte System ist funkbasiert und funktioniert mithilfe eines Gateway. Diese zentrale Steuereinheit mit intelligenten Algorithmen kommuniziert mit den Raumthermostaten – im Hintergrund wird automatisch und permanent der hydraulische Abgleich durchgeführt. blossom-ic Geschäftsführer Reinhard Schramm erklärt die Vorteile: „Mit dem blossom-ic System lässt sich der hydraulische Abgleich auch bei Bestandsbauten minutenschnell und während des laufenden Heizbetriebs korrekt durchführen. Je nach Projektgröße spart sich der Fachhandwerker vor Ort meistens 85-90% der Zeit im Vergleich zum konventionellen hydraulischen Abgleich. Es müssen keine Ventile gewechselt, die Heizungsanlage nicht entleert und anschließend wieder befüllt und keine Berechnung der Gebäudeheizlast durchgeführt werden. Das zeitraubende Entlüften der Gesamtanlage entfällt auch und die Förderungen durch die BAFA, um Investitionskosten zu sparen ist ein wichtiges Argument.“

Tipp 2: Heizungsanlage richtig einstellen
Eine falsch eingestellte Raumtemperatur verbraucht unnötig Energie. Eine alte Faustregel lautet: Wird die Raumtemperatur um 1°C abgesenkt, dann entspricht das einer Energieeinsparung von mindestens 6%, u.U. sogar auch deutlich mehr. Laut Verbraucherzentrale sind für ein Wohnzimmer 20°C ausreichend, für das Schlafzimmer 18°C und für weniger genutzte Räume 16°C (aufgrund von Schimmelgefahr sollten diese Werte jedoch nicht unterschritten werden). Korrekt eingestellte Thermostate helfen somit, die Heizkosten zu senken.

Intelligente Heizungssteuerung 
Die Steuerung der Systemlösungen für Ein-, Zweirohr- und Flächenheizungen von blossom-ic erfolgt automatisch über eine integrierte Sensortechnik und per individueller Einstellung. So ist jeder blossom-ic Thermostat mit einem sensiblen Bewegungssensor ausgestattet. Dieser ergänzt die individuellen Heizzeiten und übernimmt die Temperaturregelung in Einzelräumen automatisch nach Präsenz von Personen im Raum. Sobald niemand mehr im Raum ist, regelt das System die Temperatur automatisch herunter. Insbesondere öffentliche Gebäude oder Büros werden häufig mit konstanter Wärme versorgt. Dank der Sensortechnik können hier effektiv Heizkosten gespart werden, wenn beispielsweise 60 Minuten nach Verlassen des Raumes die Wärme automatisch auf eine vorab eingestellte Eco-Temperatur abgesenkt wird. Das Einstellen der gewünschten Raumtemperatur und Zeitprofile erfolgt per App am Smartphone/Tablet oder in Großprojekten über ein Building Management System (Weboberfläche). Die Einstellungen können aber auch direkt am Touchscreen/Touchpad der Thermostate vorgenommen werden.

Tipp 3: Heizkosten sparen wird gefördert
Die Kombination aus digitalem hydraulischem Abgleich und einer integrierten intelligenten Heizungssteuerung, welche das blossom-ic System in einem Produkt bietet, ist Garant für die enormen Kostenersparnisse – ohne großen Aufwand und mit vollumfänglicher Förderung durch die BAFA. Der digitale hydraulische Abgleich von blossom-ic wurde von unabhängigen Instituten anhand wissenschaftlicher Gutachten bestätigt. Dabei stellt das blossom-ic-System einen 100% förderkonformen hydraulischen Abgleich mit der BEG EM-Förderung sicher. Hierbei werden bis zu 55% der Investitionskosten subventioniert.


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Screenshot

Um den CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren, hat GF Piping Systems Indien Solarzellen installiert, und generiert jährlich rund eine Gigawattstunde.

Weiterlesen
Quelle: GROHE

Vom 7. bis zum 9. März 2023 lädt GROHE zu einem digitalen Summit auf der Erlebnisplattform GROHE X ein.

Weiterlesen
Quelle: Global Carbon Budget 2022, Earth Syst. Sci. Data, 14, 4811–4900, https://doi.org/10.5194/essd-14-4811-2022, 2022

Kreisläufe sind essenzielle Bestandteile jedes Ökosystems. Das gilt auch für den Kohlenstoff, dessen Bilanz wurde und wird jedoch durch die…

Weiterlesen
Alle Bilder: Dornbracht

Der neue Planning Guide von Dornbracht verspricht Inspiration und Hilfe bei der Umsetzung von Duschanwendungen.

Weiterlesen
Quelle: Flamco GmbH

Flamco bietet die Simplex-Designarmatur nun auch in dunkler Farbe an.

Weiterlesen
Quelle: Zukunft Handwerk

Auf der IKK classic Stage stellt Deutschlands größte handwerkliche Krankenversicherung ihre neue Studie „Wie gesund ist das Handwerk?“ vor. Tipps für…

Weiterlesen
Quelle: HL Hutterer & Lechner

Schallschutz beim Duschen gemäß ÖNORM B8115-2: Ruhe in den eigenen vier Wänden ist ein Grundbedürfnis. Um auf das Wohlbefinden seiner Nachbarn nicht…

Weiterlesen
Quelle: IBC Solar

IBC SOLAR unterstützt ein Tiny House-Projekt der Hochschule Coburg.

Weiterlesen
Quelle: AdobeStock

Die Technik macht’s: Heizen mit Holz muss für die Umwelt keine übermäßige Belastung sein.

Weiterlesen
Quelle: ASCR

Die Aspern Smart City Research GmbH (ASCR) hat mit Wien Energie an drei niederösterreichischen Schulen zum Thema Lichtszenarien geforscht.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Werkstatt Keramik

Datum: 29. November 2022
Ort: Hornberg

Inspektion & Reinigung von Wohnraumlüftungen

Datum: 30. November 2022
Ort: Wien

Heute schon an morgen denken

Datum: 08. Dezember 2022
Ort: Online

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs