5a/2017 Sanitär

Individuelle Badmöbel sitzen wie angegossen

Mittelpunkt des Individualisierungskonzeptes von Conform Badmöbel ist der Fachpartner: Der Bad­planer übermittelt die Wünsche des Kunden an die Planungsabteilung von Conform, die in Abstimmung mit dem Kunden den Plan erstellt. Ab der Freigabe dauert es noch neun Werktage bis zur Auslieferung. Credit: Günter Kresser

Die Industriemanufaktur Conform Badmöbel liefert innerhalb von nur neun Werktagen individuelle Maßmöbel für das Traumbad des Kunden – dank optimaler Integration der Abläufe von der Kundenberatung über die Planung bis zu Produktion und Lieferung.

von: Redaktion

Vorbei sind die Zeiten von Standard-Möbeln mit Standard-Funktion, Standard-Lieferzeiten, Standard-Lösungen, Standard-Formen, Standard-Ausstattung - und vor allem Standard-Maßen. "Der Badmöbelmarkt von heute verlangt nach ganzheitlich individuell durchdachten Lösungen. Dabei stehen nicht extravagante Ausstattungen oder überspitzt originelle Ideen im Vordergrund, sondern ein in Funktion und Aussehen ganz auf die Bedürfnisse des Nutzers und auf die architektonischen Gegebenheiten zugeschnittenes Badezimmer", sagt Conform-Geschäftsführer Herbert Schwingenschuh. Dass dieses individuelle Bad nicht notwendigerweise vom Architekten geplant und vom Tischler des Vertrauens gefertigt werden muss, sondern unkompliziert und schnell beim Sanitärfachmann bestellt werden kann, das zu beweisen ist das Ziel von Conform Badmöbel.

Maßarbeit in Serie
Als moderne Industriemanufaktur mit traditionellem handwerklichen Background produziert das österreichische Paradeunternehmen echte Maßarbeit in Serie. Auf die unglaublich kurze Lieferzeit von gerade einmal neun Werktagen kommt man durch eine geradezu revolutionäre Optimierung des Produktionsprozesses. Kunden können aus acht unterschiedlichen Badmöbel-Kollektionen mit variantenreichen und komplexen Sortimenten genau jene Ausstattungen wählen, die am besten zu ihren Vorstellungen vom individuellen Traumbad passen. Dabei wird die Produktwahl zur persönlichen Geschmacksfrage, denn jedes Möbelelement, jeder Waschtisch, jeder Spiegelschrank ist bis ins Detail individualisierbar und kann beinahe jeder Einbausituation angepasst werden - ohne Geldbeutel oder Produktionsprozesse zusätzlich zu belasten.
Dreh- und Angelpunkt in der Realisierung dieses Individualisierungskonzeptes von Conform Badmöbel sind die Marktpartner im Sanitärfachhandel. In deren Ausstellungen wird der Kunde umfassend über die Kollektionen und die vielfältigen Individualisierungsmöglichkeiten beraten.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 16 der aktuellen Ausgabe 5a/2017!

 


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Screenshot

Um den CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren, hat GF Piping Systems Indien Solarzellen installiert, und generiert jährlich rund eine Gigawattstunde.

Weiterlesen
Quelle: GROHE

Vom 7. bis zum 9. März 2023 lädt GROHE zu einem digitalen Summit auf der Erlebnisplattform GROHE X ein.

Weiterlesen
Quelle: Global Carbon Budget 2022, Earth Syst. Sci. Data, 14, 4811–4900, https://doi.org/10.5194/essd-14-4811-2022, 2022

Kreisläufe sind essenzielle Bestandteile jedes Ökosystems. Das gilt auch für den Kohlenstoff, dessen Bilanz wurde und wird jedoch durch die…

Weiterlesen
Alle Bilder: Dornbracht

Der neue Planning Guide von Dornbracht verspricht Inspiration und Hilfe bei der Umsetzung von Duschanwendungen.

Weiterlesen
Quelle: Flamco GmbH

Flamco bietet die Simplex-Designarmatur nun auch in dunkler Farbe an.

Weiterlesen
Quelle: Zukunft Handwerk

Auf der IKK classic Stage stellt Deutschlands größte handwerkliche Krankenversicherung ihre neue Studie „Wie gesund ist das Handwerk?“ vor. Tipps für…

Weiterlesen
Quelle: HL Hutterer & Lechner

Schallschutz beim Duschen gemäß ÖNORM B8115-2: Ruhe in den eigenen vier Wänden ist ein Grundbedürfnis. Um auf das Wohlbefinden seiner Nachbarn nicht…

Weiterlesen
Quelle: IBC Solar

IBC SOLAR unterstützt ein Tiny House-Projekt der Hochschule Coburg.

Weiterlesen
Quelle: AdobeStock

Die Technik macht’s: Heizen mit Holz muss für die Umwelt keine übermäßige Belastung sein.

Weiterlesen
Quelle: ASCR

Die Aspern Smart City Research GmbH (ASCR) hat mit Wien Energie an drei niederösterreichischen Schulen zum Thema Lichtszenarien geforscht.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Werkstatt Keramik

Datum: 29. November 2022
Ort: Hornberg

Inspektion & Reinigung von Wohnraumlüftungen

Datum: 30. November 2022
Ort: Wien

Heute schon an morgen denken

Datum: 08. Dezember 2022
Ort: Online

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs