Kein Babyblues im Betrieb

Quelle: Screenshot
Quelle: Screenshot

Die Wochen rund um die Geburt eines Kindes sind für Unternehmerinnen besonders herausfordernd. Damit der Betrieb nicht stillsteht, können sie Betriebshilfe in Anspruch nehmen.

von: Redaktion

Bei Ein-Personen-Unternehmen und Kleinbetrieben packen Chefinnen und Chefs überall mit an. Fällt ihre Arbeitskraft aus, kann das die Existenz des Betriebs bedrohen. Während bei größeren Betrieben die Arbeit – zumindest kurzfristig – aufgeteilt werden kann, stellen sich kleinen Betrieben viele Fragen: Wer betreut die Kundinnen und Kunden, wer ist Ansprechperson für Geschäftspartner, wer kümmert sich um den laufenden Betrieb? 
Kündigt sich Nachwuchs an, können sich Wiener Unternehmerinnen an die Betriebshilfe Wien wenden, um für die Wochen rund um die Geburt für ihren Betrieb personell vorzusorgen.
Der Verein Betriebshilfe Wien stellt während der Zeit des Mutterschutzes – normalerweise acht Wochen vor und acht Wochen nach einer Geburt ihres Kindes – eine für die Unternehmerin kostenlose Ersatzkraft zur Verfügung.
„Mütter können sich in den ersten Wochen sorgenfrei ums Baby kümmern. Gerade in dieser intensiven Zeit ist es gut, den Betrieb am Laufen und in guten Händen zu wissen”, sagt Kasia Greco, Obfrau des Vereins Betriebshilfe Wien.
Der Verein Betriebshilfe ist ein Kooperationsprojekt der Wirtschaftskammer (WK) Wien und der Sozialversicherungsanstalt der Selbstständigen (SVS). Er unterstützt neben Unternehmerinnen im Mutterschutz Selbstständige auch bei medizinisch begründeter Arbeitsunfähigkeit von mehr als 14 Tagen (Krankheit, Spitalsaufenthalt, Unfall). Nicht selten werden dabei aus Betriebshelfern in weiterer Folge Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter.

Der Ablauf
Die Unternehmerin kontaktiert die Wirtschaftskammer Wien.
Die WK Wien berät und hilft bei der Antragstellung an die SVS.
Bei Genehmigung wird die Betriebshelferin/der Betriebshelfer gesucht. Unternehmerinnen können Personen vorschlagen, das AMS hilft ebenfalls bei der Suche.
Der Verein stellt die Betriebshilfe befristet an.

Stimmen von Müttern, die Betriebshilfe in Anspruch genommen haben:
„Es ist so gut, dass jemand für mich einspringt. Die Einkünfte kommen weiter herein und ich fange nach der Babypause nicht wieder ganz von vorne an.” Iris Hauser (31sieben)
„Wenn man mehr als 15 Jahre erfolgreich selbstständig ist, dann ist die Schließung des Betriebes während des Mutterschutzes keine Option.“ Anne Breitner (Unternehmensberatung)
„Ich berate meine Kunden telefonisch, das ist sehr zeitintensiv. Daher bin ich über die Hilfe und die Eigeninitiativer meiner Betriebshelferin sehr froh.“ Catharina Rocchi (Barefoot Austria)
„Die Betriebshilfe ist ein ideales Modell für einen Betrieb, wo es stark auf die Manpower ankommt.” Ines Mayr (www.kaesestand.at)

Rund 20 Prozent der Einsätze werden von Unternehmerinnen rund um die Geburt ihres Kindes in Anspruch genommen. Insgesamt werden 60 Prozent der Betriebshilfe-Einsätze von Ein-Personen-Unternehmen benötigt, rund 40 Prozent von Klein- und Mittelbetrieben. Der Verein Betriebshilfe wickelt rund 100 Einsätze im Jahr ab.


Das könnte Sie auch interessieren

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: Opbacher

Im Gespräch mit LIM Veronika Opbacher ging es um aktuelle und zukünftige Herausforderungen, Technologien sowie politische Voraussetzungen für die…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 17. August 2022
Ort: Düsseldorf

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs