Klarer Trend

„Wir sind sehr gut ins Geschäftsjahr 2015 gestartet“, sagte Dr. Klaus Peter Fouquet, Alleinvorstand der Robert Bosch AG und Repräsentant der Bosch-Gruppe in Österreich sowie Regionalverantwortlicher für Mittelosteuropa, beim Jahres-Pressegespräch in Wien. Credit: Pechal

Bosch baut Aktivitäten in Österreich weiter aus – Wirtschaftlich und technologisch ist Bosch für das Geschäft von morgen gut aufgestellt.

von: Redaktion

Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch erwartet in Österreich für das laufende Jahr eine anhaltend positive Geschäftsentwicklung. Dies gab Dr. Klaus Peter Fouquet, Alleinvorstand der Robert Bosch AG und Repräsentant der Bosch-Gruppe in Österreich sowie Regionalverantwortlicher für Mittelosteuropa, beim Jahres-Pressegespräch in Wien bekannt. "2014 war ein gutes Jahr und wir werden auch 2015 weiter wachsen", sagte Fouquet. Die Umsatzentwicklung von Bosch in Österreich verlief im ersten Quartal 2015 in allen Unternehmensbereichen erfreulich.
"Neben unserer ungebrochenen Innovationskraft bietet uns das Internet der Dinge große Chancen. Mit unserer technischen Expertise in vielen Produktbereichen und unserer Software- sowie Sensorikkompetenz als der weltweit führende Anbieter von MEMS-Sensoren sind wir dafür gut aufgestellt", so Fouquet. Im Geschäftsjahr 2014 stieg der Umsatz der Bosch-Gruppe auf dem österreichischen Markt um 2,4 Prozent auf 869 Millionen Euro. Trotz einer insgesamt schwachen Konjunktur entwickelte sich das Geschäft in nahezu allen Unternehmensbereichen positiv.
Aufgrund des schwachen konjunkturellen Umfelds blieb das Geschäft mit Industriekesseln leicht hinter dem Rekordwert des Vorjahres.

Konsequenter Ausbau
Bosch baute im Geschäftsjahr 2014 seine Aktivitäten in Österreich weiter aus. Neben Zukunftsaufwendungen in Forschung und Entwicklung von mehr als 100 Millionen Euro stellte Bosch in Österreich zusätzliche Ingenieure ein. Allein im Entwicklungsbereich beschäftigt das Unternehmen damit an den Standorten Wien, Linz und Hallein mehr als 750 Mitarbeiter. Die Gesamtzahl der Beschäftigten von Bosch in Österreich stieg durch die vollständige Einbeziehung des ehemaligen paritätischen Gemeinschaftsunternehmens BSH Hausgeräte GmbH (früher BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH) um 10 Prozent auf mehr als 2.800 (Stand: 1. April 2015). In Wien hat Bosch im Berichtsjahr das neue Österreich-Headquarter eröffnet und den Produktbereich Gebäudesicherheit des Bosch-Geschäftsbereichs Sicherheitssysteme eingerichtet. Anfang des laufenden Jahres bezog Bosch zudem einen zusätzlichen Standort in Steyr, um noch mehr Nähe und Vor-Ort-Betreuung für die Kunden in der Region zu schaffen. Ab Mitte 2015 wird der Entwicklungsstandort in Linz, der im Vorjahr zusätzlich mit der Entwicklung von Gas- Einblasventilen für Großmotoren beauftragt wurde, baulich erweitert.

Ausblick für 2015
Die Bosch-Gruppe rechnet weltweit für das laufende Jahr mit einem wechselkursbereinigten Umsatzwachstum von drei bis fünf Prozent. "Unsere wirtschaftliche und technologische Stärke in den etablierten Geschäftsfeldern ermöglicht uns die Erschließung neuer Marktsegmente", sagte Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Bosch-Geschäftsführung, kürzlich bei der Bilanz-Presskonferenz in Deutschland. Einer der Schwerpunkte des künftigen Wachstums sind internetfähige Produkte und internetbasierte Dienstleistungen. "Wir forcieren die Vernetzung in allen Bereichen und gestalten sie aktiv mit", so Denner weiter. Bosch hat 2014 zahlreiche neue Produkte und Vernetzungslösungen auf den Markt gebracht. Dazu gehören internetfähige Softwarelösungen für intelligente Heizsysteme und Gebäude sowie für die vernetzte Industrie und die vernetzte Mobilität. Mit den Komplettübernahmen der BSH Hausgeräte GmbH und Robert Bosch Automotive Steering GmbH stärkt Bosch seine Position im Feld des vernetzten Gebäudes, dem Smart Home, und dem automatisierten Fahren.


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: Pechal

Ein Wechsel mitten unter der Legislaturperiode ist so ungewöhnlich nicht, weiß man in unserer Branche – nichts desto trotz freute sich der „Gelbe“,…

Weiterlesen
Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbara Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Mitsubishi Electric Trainingsmodul B.2

Datum: 05. Oktober 2022 bis 15. November 2022
Ort: Stuttgart

88. Innsbrucker Herbstmesse

Datum: 05. Oktober 2022 bis 08. Oktober 2022
Ort: Innsbruck

Chillventa 2022

Datum: 11. Oktober 2022 bis 13. Oktober 2022
Ort: Nürnberg

Chillventa

Datum: 11. Oktober 2022 bis 13. Oktober 2022
Ort: Nürnberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs