Klima und Kohlenstoff

Quelle: Global Carbon Budget 2022, Earth Syst. Sci. Data, 14, 4811–4900, https://doi.org/10.5194/essd-14-4811-2022, 2022
Quelle: Global Carbon Budget 2022, Earth Syst. Sci. Data, 14, 4811–4900, https://doi.org/10.5194/essd-14-4811-2022, 2022

Kreisläufe sind essenzielle Bestandteile jedes Ökosystems. Das gilt auch für den Kohlenstoff, dessen Bilanz wurde und wird jedoch durch die menschliche Nutzung von fossilen Energien drastisch verändert. Ein neuer Bericht von „Earth Systems Science Data“ stellt dieses Ungleichgewicht in Zahlen dar.

von: Redaktion

Jährlich (Durchschnitt von 2012-2021) werden 9,6 (+-0,5) GtC (Milliarden Tonnen Kohlenstoff) durch die Nutzung von fossilen Energieträgern (Gas, Kohle, Erdöl) zusätzlich in die Atmosphäre abgegeben (schwarzer Pfeil); mit steigender Tendenz, da auch für 2022 ein Anstieg der Emissionen um 1% erwartet wird. Durch Landnutzung, dazu zählen vor allem stoffliche Holznutzung, Landwirtschaft und die Nutzung von Biomasse als Energieträger, gelangen jährlich 1,2 (+- 0,7) GtC in die Atmosphäre (brauner Pfeil). Jedoch binden Pflanzen, Wälder und Böden zugleich jährlich 3,1 (+- 0,6) GtC (grüner Pfeil), wodurch die Landfläche und das Landsystem der Erde klimapositiv wirken und unterm Strich eine Kohlenstoffsenke darstellen – also Kohlenstoff aus der Atmosphäre entfernen. Das restliche aus der Verbrennung fossiler Energie freigesetzte CO2 wird einerseits in den Ozeanen gespeichert (2,9 (+-0,4) GtC, blauer Pfeil) und führt dort zu einer bedenklichen Veränderung des Ökosystems (näheres dazu ist in EFA 44 nachzulesen) oder bleibt andererseits in der Atmosphäre (5,2 GtC, oranger Pfeil) und trägt dort als CO2 zur Erderhitzung bei.
Damit diese unnatürlich überlasteten Senken Atmosphäre und Ozean entlastet werden und damit die Erderhitzung reduziert wird, muss der CO2-Kreislauf wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Dies kann vor allem über die Reduktion der Emissionen durch fossile Energieträger erreicht werden – und zwar möglichst bald auf null! Die verstärkte nachhaltige Landnutzung hat ebenfalls einen klimapositiven Effekt. Aufforstung, Nutzung von Bioenergie und nachhaltige Landwirtschaft sind Möglichkeiten, ein paar Schritte näher zu einem ausgeglichenen CO2-Kreislauf zu gelangen. Dessen Wiederherstellung ist angesichts der jetzt schon bemerkbaren und drohenden Auswirkungen des Klimawandels dringend notwendig.


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Bio Gartenbaubetrieb Rankers GmbH, Straelen

TurbuFlexS-ThermTube von Schräder erhöht die Heizungseffizienz im Bio-Gartenbaubetrieb.

 

Weiterlesen
Fotos: Ziehl-Abegg 

Die HR Excellence Awards zeichnen herausragende Leistungen zukunftsfähiger Personalarbeit aus – Ziehl-Abegg belegt in der Rubrik Employer Branding den…

Weiterlesen
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede

Kaum eine Warmwasserquelle ist so umweltfreundlich wie eine Trinkwasser-Wärmepumpe. Die BTW S 250 B nutzt die Energiereservoirs der Raumluft und…

Weiterlesen
Quelle: Allianz für Grünes Gas/Ludwig Schedl

Grünes Gas als Alternative zu fossilem Gas könnte Österreichs Haushalten 80 Milliarden Euro sparen. Die Allianz Grünes Gas fordert daher den raschen…

Weiterlesen
Quelle: © Solar Promotion GmbH

Die Innovationsplattform The smarter E präsentiert Technologien, Lösungen und Geschäftsmodelle für die neue Energiewelt und zeichnet die Besten ihres…

Weiterlesen

Schüler der HBLA Ursprung in Elixhausen bei Salzburg haben eine senkrechte Photovoltaikanlage getestet, auf der kein Schnee liegen bleibt.

Weiterlesen
Quelle: Ideal Standard GmbH

In der deutschen Hauptverwaltung von Covivio modernisierte die Abteilung Zentrale Bautechnik des Konzerns in Zusammenarbeit mit Ideal Standard die…

Weiterlesen
Alle Bilder: Vitramo GmbH, Tauberbischofsheim

Als Pionier der Branche unterstützt Vitramo, der süddeutsche Hersteller elektrischer Direktheizsysteme, ab sofort die digitale Planung der technischen…

Weiterlesen
Quelle: Caritas Gruft Winterpaket – Karl Markovics / Foto © Christoph Meissner

Reflex Austria und die Frauenthal Handel Gruppe greifen dem Christkind unter die Arme.

Weiterlesen
Bilder: Daikin Central Europe

Wie Klimaanlagen eine Schlüsselrolle bei der Senkung des Gasverbrauchs im Winter spielen können.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 01. März 2023 bis 02. März 2023
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs