10_2019 Sanitär

Komfort und Sicherheit für jeden Lebensabschnitt

Hansgrohe
Die Unica-Comfort-Brausestange sorgt für sicheren Halt in der Dusche.
Hansgrohe

Altern bringt Veränderungen mit sich. Die Mobilität nimmt ab und scheinbar einfache Bewegungen fallen immer schwerer. Intelligente Duschkonzepte helfen und machen das Duschen in jeder Lebensphase zu einem erholenden Erlebnis – wir sprachen darüber mit Hansgrohe-Österreich-Geschäftsführer Christian Tröger.

von: Martin Pechal

Duschen auf Bodenhöhe ermöglichen ein barrierefreies Einsteigen. Rutschhemmende Böden und Möglichkeiten zum Festhalten beim Einsteigen in die Dusche tragen zusätzlich zur Stabilität bei der Körperpflege bei – „Der österreichische Installateur“ wollte von Christian Tröger, Geschäftsführer von Hansgrohe Österreich, wissen, welche Möglichkeiten es noch gibt.

Wie hat sich die Wahrnehmung von „Barrierefreiheit“ in den letzten Jahren geändert?
TRÖGER: Mit einer alternden Gesellschaft spüren wir natürlich den damit einhergehenden Trend zu barrierefreien Bädern. Als Erstes kommen meist ebenerdige Duschen, der Wegfall von Badewannen in den Sinn, aber auch im Armaturen-, Brausen- und Accessoire-Geschäft gibt es Wege, diesen Trend aufzugreifen. Barrierefrei im Hause Hansgrohe bedeutet, schon im Produktentwicklungsprozess die Funktionalität in den Vordergrund zu stellen und den Gedanken an simple Produktsteuerung in das Design zu tragen (Stichwort Symbolik z. B. oder mechanische Steuerung).

Welche Produkte waren für Hansgrohe die wichtigsten Produkte auf diesem Weg?
TRÖGER: Die Select-Technologie aus dem Hause Hansgrohe hat uns schon sehr früh Erfolge in Sachen Barrierefreiheit gebracht. Steuerung auf Knopfdruck, ein schlankes, zurückhaltendes Design, großflächige Steuerelemente mit einer klaren Symbolik, die man auch im Alter noch bedienen und erkennen kann – das alles bedeutet für uns barrierefreies Waschen und Duschen. Diese Technologie werden wir auch weiter entwickeln und ausbauen bzw. werden wir sie auch in Zukunft in unseren Produkten für Bad und Küche sehen.

Wo geht die Reise hin? Was werden die nächsten Schritte in Sachen Produktentwicklung sein? Sind z. B. Kooperationen mit Industriepartnern angedacht?
TRÖGER: Barrierefrei bedeutet für uns auch die digitale Sprachsteuerung – nicht nur in der Küche, auch im Bad. Das ist nicht unsere Kernkompetenz und deshalb gilt es, sich für unser digitales Produktsortiment Partner ins Boot zu holen, mit denen wir unsere Ideen umsetzen können. Das haben wir auf der ISH in Frankfurt schon gezeigt und das werden wir mit unserem InnoLab-Team in Schramberg im Schwarzwald auch weiter umsetzen. Im Schwarzwald stehen die Uhren nicht still – wir sind uns sehr bewusst, was die Anforderungen unserer alternden Gesellschaft sind, und möchten diesen in gewohnter Hansgrohe-Manier, nämlich mit Innovationen, bester Gestaltung und hochwertiger Qualität sowie Funktionalität, entgegenkommen.

Welche Möglichkeiten bringt das Thema für das Fachhandwerk?
TRÖGER: Wir möchten dem Fachhandwerk die Möglichkeit geben, über das digitale Produktportfolio aus unserem Haus einen Mehrwert für ihre Kunden zu präsentieren. Wir möchten Installateure qualifizieren und schulen, diese Produkte zu empfehlen und einzubauen. Das ist nicht von heute auf morgen getan: ganz im Gegenteil. Die Branche ist gerade im Umbruch – das digitale Zeitalter hält nach der Küche und dem Wohnzimmer nun auch Einzug in das Badezimmer. Das erfordert erhöhte Beratung vom Fachpartner und die Qualifikation, digitale Produkte zu verbauen. Ein digitales Duschsystem wird man sich nicht im Internet bestellen und einbauen: RainTunes von Hansgrohe wird ausschließlich über qualifizierte Fachpartner zu beziehen sein.

Lesen Sie das ungekürzte Interview auf Seite 28 in der aktuellen Ausgabe 10/2019

 


Das könnte Sie auch interessieren

VÖK

Zeitlich um die WE BUILD, der Energiesparmesse Wels 2020, herum, wurde in einer VÖK-­Aussendung der Slogan „Wir sind Wärmewende“ getitelt – u. a. dazu…

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen
Magic Bad

Den Familienbetrieb Marvan gibt es bereits seit 120 Jahren. Etwas jünger ist die Erfindung der Magic-Bad-Wannentür, welche seit 2006 vom Unternehmen…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Servicetechniker. Basis. Training

Datum: 24. September 2020
Ort: Eugendorf

VT2 Software Seminar

Datum: 06. Oktober 2020 bis 08. Oktober 2020
Ort: Seminarcenter Seewalchen

Servicetechniker. Aufbau.Training

Datum: 08. Oktober 2020
Ort: Eugendorf

VTM2 Software Seminar

Datum: 13. Oktober 2020 bis 14. Oktober 2020
Ort: Seminarcenter Seewalchen

Mehr Termine