Sanitär

Messe von Dauer

Fotos: REISSER
Anschauen und anfassen. Schieben und regeln. Sich manches genauer erklären lassen. Und sich von der hohen Qualität selbst überzeugen. Das ist die Idee hinter der Eigenmarkenmesse.
Fotos: REISSER

REISSER hat eine sechsstellige Investitionssumme getätigt, um eine dauerhafte Eigenmarkenmesse zu installieren. 300 Quadratmeter im Logistikzentrum stehen dafür zur Verfügung.

von: Redaktion

Nicht nur traditionsbewusst und modern orientiert will die REISSER AG wahrgenommen werden, sondern auch als Marke. Daher hat der SHK-Großhändler nun eine größere Investition getätigt, um eine dauerhafte Eigenmarkenmesse zu installieren. Am Firmenstammsitz in Böblingen haben Besucher auf 300 Quadratmetern nun die Gelegenheit, die vielfältigen Produkte der verschiedenen Kollektionen kennenzulernen.
Bereits vor zwei Jahren waren die Vertriebsleitung und das Produktmanagement bei REISSER motiviert und hatten eine Eigenmarkenmesse angedacht. Aufgrund von Corona musste das Vorhaben mehrfach verschoben werden. Im Sommer 2022 war es endlich so weit: Gemeinsam mit der Marketingabteilung und einem Messebauer wurden die Ideen konkretisiert und umgesetzt. Mehrere Mitarbeitende wurden dafür aus dem Tagesgeschäft genommen, investierten Arbeitskraft und Zeit in das Projekt. Eine Summe im sechsstelligen Bereich wurde dafür vom Vorstand zur Verfügung gestellt.
Auf einer Gesamtfläche von 300 Quadratmetern wurde die Eigenmarkenmesse eingerichtet – direkt am Stammsitz des SHK-Großhändlers in Böblingen. Einiges an Logistikfläche wurde dafür geopfert und Teile vom Gesamtlager freigeräumt. Statt klassische Hochregale dort aufzustellen, wurde ein eigenes Flächenkonzept gestaltet. „Hier gewähren wir interessante Einblicke in die Welt der diversen REISSER Eigenmarken“, erklärt Tom Breitsprecher, Leiter Produktmanagement Sanitär. Dass REISSER weit mehr ausmacht als die unverwechselbare Designbad-Ausstellung und das hochmoderne Logistik- und Lagerzentrum, das will das Unternehmen damit unterstreichen. „Wir wollen zeigen, was es für coole Sachen in der Eigenmarke gibt.“

Keine statische Präsentation
Ursprünglich und bodenständig, modern und aufgeschlossen – so zeigt sich der etablierte SHK-Großhändler auf der eigens eingerichteten Eigenmarkenmesse. Präsentiert werden die drei Sortimentsbereiche Sanitär-, Installation- sowie Heizungs- und Klimatechnik, entsprechend modular ist die Messe aufgebaut. Mehr als die Hälfte der Standfläche ist mit Sanitärprodukten belegt, da dies den größten Eigenmarkenanteil bei REISSER ausmacht. Vertreten ist das Kernsortiment der REISSER Eigenserien, die neue REISSER Collection sowie das Auswahlsortiment also Accessoires, Brausen, Lichtspiegel und Duschabtrennungen (Mix & Match). Doch auch die technischen Themenbereiche Heizung (REISSER Therm & Tech) und Installation (beispielsweise Easy Pipe) kommen nicht zu kurz.
Das Konzept der Messe entspricht einer reinen Neuheitenpräsentation. Breitsprecher: „Wir zeigen gar nicht das gesamte Spektrum der REISSER Eigenmarken, denn es gibt so viele Varianten. Unser Anspruch ist es, so viele Neuprodukte wie möglich zu zeigen. Dabei ist die Präsentation nicht statisch, denn wir entwickeln die Sortimente und Produkte ständig weiter und die Eigenmarkenmesse wird sich laufend verändern.“
Die Eigenmarkenmesse macht einen modernen, frischen Eindruck. Anders als in der Designbad-Ausstellung, in der eine eher emotional aufgeladene Atmosphäre herrscht, lenkt hier nichts ab von den Produkten. „Der Fokus liegt zu 100 Prozent auf den Artikeln, keinerlei Deko beeinflusst den Eindruck. Straight und clean präsentieren wir die Eigenmarken und vermitteln dabei viele Informationen“, erklärt Breitsprecher.

Speziell für Planer, Architekten und Bauträger
Anschauen und anfassen. Schieben und regeln. Sich manches genauer erklären lassen. Und sich von der hohen Qualität selbst überzeugen. Zielpublikum sind Kunden beispielsweise aus dem Objektgeschäft genau wie Planer, Architekten und Bauträger. Auch die Leiter aus den verschiedenen Niederlassungen sind eingeladen, mit ihren Top-Kunden einen Messerundgang zu machen. Breitsprecher: „Denn die Produkte eröffnen attraktive konditionelle Möglichkeiten und echte Chancen, sich bei Ausschreibungen vom Wettbewerb abzuheben.“
Motivation stärken. Zusammengehörigkeit fühlen. Produkte kennenlernen. Das ist ein weiteres Ziel, das REISSER mit der neuen Eigenmarkenmesse verfolgt. „Manche Kollegen im Innen- und Außendienst arbeiten rein kaufmännisch, ihnen sind die Produkte lediglich aus Prospekten oder dem Internet bekannt. Und die Mitarbeitenden in den Abhollagern kennen zwar die Verpackungen, ohne zu wissen, was drin steck. Hier gibt es die Möglichkeit, alles live zu sehen und zu erleben“, betont Breitsprecher. Insofern lässt sich die Eigenmarkenmesse zukünftig gut in das Live-Schulungskonzept involvieren.

Involviert in das Schulungskonzept der Mitarbeiter
Obwohl die Eigenmarkenmesse im Rahmen des 150-jährigen Jubiläumsfestes gedacht war, wird sie nun als dauerhafte Einrichtung bleiben. „Wir haben einen recht hohen Aufwand bei der Einrichtung betrieben und daher nach den Festivitäten über eine erweiterte Nutzung nachgedacht“, sagt Breitsprecher. Bereits während dem Jubiläum wurden hier an vier Tagen mehr als 700 Kollegen geschult, es gab 100 Vorträge, Führungen und Workshops. Nun wird die Messe auch weiterhin zur Produktpräsentation genutzt und auch von den Produktausschüssen, weiß Breitsprecher: „Wenn neue Produkte aufgenommen werden sollen, lassen sie sich hier vor Ort im Anwendungsumfeld vernünftig zeigen. Das spielt im Laufe des Entscheidungsprozesses eine wichtige Rolle.“


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Bio Gartenbaubetrieb Rankers GmbH, Straelen

TurbuFlexS-ThermTube von Schräder erhöht die Heizungseffizienz im Bio-Gartenbaubetrieb.

 

Weiterlesen
Fotos: Ziehl-Abegg 

Die HR Excellence Awards zeichnen herausragende Leistungen zukunftsfähiger Personalarbeit aus – Ziehl-Abegg belegt in der Rubrik Employer Branding den…

Weiterlesen
Quelle: August Brötje GmbH, Rastede

Kaum eine Warmwasserquelle ist so umweltfreundlich wie eine Trinkwasser-Wärmepumpe. Die BTW S 250 B nutzt die Energiereservoirs der Raumluft und…

Weiterlesen
Quelle: Allianz für Grünes Gas/Ludwig Schedl

Grünes Gas als Alternative zu fossilem Gas könnte Österreichs Haushalten 80 Milliarden Euro sparen. Die Allianz Grünes Gas fordert daher den raschen…

Weiterlesen
Quelle: © Solar Promotion GmbH

Die Innovationsplattform The smarter E präsentiert Technologien, Lösungen und Geschäftsmodelle für die neue Energiewelt und zeichnet die Besten ihres…

Weiterlesen

Schüler der HBLA Ursprung in Elixhausen bei Salzburg haben eine senkrechte Photovoltaikanlage getestet, auf der kein Schnee liegen bleibt.

Weiterlesen
Quelle: Ideal Standard GmbH

In der deutschen Hauptverwaltung von Covivio modernisierte die Abteilung Zentrale Bautechnik des Konzerns in Zusammenarbeit mit Ideal Standard die…

Weiterlesen
Alle Bilder: Vitramo GmbH, Tauberbischofsheim

Als Pionier der Branche unterstützt Vitramo, der süddeutsche Hersteller elektrischer Direktheizsysteme, ab sofort die digitale Planung der technischen…

Weiterlesen
Quelle: Caritas Gruft Winterpaket – Karl Markovics / Foto © Christoph Meissner

Reflex Austria und die Frauenthal Handel Gruppe greifen dem Christkind unter die Arme.

Weiterlesen
Bilder: Daikin Central Europe

Wie Klimaanlagen eine Schlüsselrolle bei der Senkung des Gasverbrauchs im Winter spielen können.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 01. März 2023 bis 02. März 2023
Ort: Hornberg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs