6/2022 Sanitär

Milano, la grande! Oder: Design, Design, Design

Quelle: Winkler
Überdimensional: Armaturen-Installation bei Huber.
Quelle: Winkler

Sommerliche Temperaturen, Menschenmassen auf den Straßen und dem Messegelände und zahlreiche Events an unterschiedlichsten Orten. Der Salone del Mobile 2022, der vom 7. bis 12. Juni ausgetragen wurde, war wieder so, wie wir ihn kennen: ein Anziehungspunkt für Architekten und Designer, Produzenten und Käufer sowie Designliebhaber und Schaulustige aus Nah und Fern.

von: Martina Winkler

Bereits am ersten Messetag ließen die meisten Besucher ihre Masken fallen und gaben sich dem Geschehen ohne Mundschutz hin. Man begrüßte sich per Handschlag oder Umarmung, und die Produkte wurden angefasst und ausprobiert, die nach zwei Jahren endlich präsentiert werden konnten. Nicht immer gab es Neues aus dem Jahre 2022 zu sehen, manchmal waren es Produkte vom letzten Jahr oder sogar vom Jahr 2020, die erst jetzt im Handel erhältlich sind oder gezeigt werden konnten. Obwohl auch die beiden Hallen, die dem Badezimmer gewidmet waren, nicht zur Gänze ausgelastet waren, schienen Hersteller und Besucher rundum zufrieden. In der Tat konnte sich das Angebot sehen lassen. Hauchdünne Duschkabinen, wassersparende und hygienische WCs, Armaturen mit integriertem Licht- und Dufteffekt, Badewannen für drinnen und draußen sowie Regalsysteme und Accessoires, die ausgehend vom Badezimmer auch in anderen Räumen verwendet werden können. Neben Holz, Keramik und Metall kamen nach wie vor viel Marmor und Harzmaterialien zur Anwendung. Nachhaltige Produktion und Sparsamkeit in Sachen Wasser und Energie ist mittlerweile für alle Firmen ein Muss geworden. Auffallend groß war schließlich auch die Produktvielfalt der Firmen, die eine raumübergreifende Einrichtung ermöglicht: Antoniolupi bot dieses Jahr auch Wandtapeten, Leuchten, Teppiche und sogar Schranksysteme an. Falper präsentierte seine erste Küche, und die Accessoires von Everlife Design machen sich auch in jedem anderen Wohnraum gut. Was den Salone del Mobile von anderen Messen unterscheidet, ist wie eh und je das Design der gezeigten Produkte.

Alles fürs Design
Wenn auf anderen Messen eher Handwerker und Techniker angesprochen werden und die Technologie somit an erster Stelle steht,  so ist in Mailand Design das Zugpferd. Die Messe ist ein Trendsetter und wer Neues in Sachen Ästhetik anzubieten hat, der muss hier sein. Es waren schließlich alle, die ein designaffines Produkt anbieten konnten, vor Ort. Auf die Frage, ob sie auch woanders ausstellen würden, erhielt ich fast immer dieselbe Antwort: Nein! Eine Ausnahme waren nur die Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum, die es nach wie vor auch auf die ISH nach Frankfurt lockt und die italienischen Hersteller aus Mittel-und Süditalien, die auf der Cersaie in Bologna ihre Kunden aus dem Süden treffen. Der Großteil der Firmen wird sich auch in Zukunft vorrangig auf die Mailänder Möbelmesse konzentrieren, die dieses Jahr wieder als Bühne für die unterschiedlichsten Inszenierungen und Feiern diente. Bei Zucchetti wurde unter anderem die Neuausführung der Armatur Isy präsentiert, die dieses Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiert. Die Neuauflage nennt sich Isy22, ist ein bisschen größer als das Original, wird in zahlreichen neuen Farben und Oberflächen angeboten und kann zudem auch per Knopfdruck bedient werden. 

Lesen Sie den ungekürzten Artikel auf Seite 28 der aktuellen Ausgabe 6/2022 oder am AustriaKiosk!


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Screenshot

Um den CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren, hat GF Piping Systems Indien Solarzellen installiert, und generiert jährlich rund eine Gigawattstunde.

Weiterlesen
Quelle: GROHE

Vom 7. bis zum 9. März 2023 lädt GROHE zu einem digitalen Summit auf der Erlebnisplattform GROHE X ein.

Weiterlesen
Quelle: Global Carbon Budget 2022, Earth Syst. Sci. Data, 14, 4811–4900, https://doi.org/10.5194/essd-14-4811-2022, 2022

Kreisläufe sind essenzielle Bestandteile jedes Ökosystems. Das gilt auch für den Kohlenstoff, dessen Bilanz wurde und wird jedoch durch die…

Weiterlesen
Alle Bilder: Dornbracht

Der neue Planning Guide von Dornbracht verspricht Inspiration und Hilfe bei der Umsetzung von Duschanwendungen.

Weiterlesen
Quelle: Flamco GmbH

Flamco bietet die Simplex-Designarmatur nun auch in dunkler Farbe an.

Weiterlesen
Quelle: Zukunft Handwerk

Auf der IKK classic Stage stellt Deutschlands größte handwerkliche Krankenversicherung ihre neue Studie „Wie gesund ist das Handwerk?“ vor. Tipps für…

Weiterlesen
Quelle: HL Hutterer & Lechner

Schallschutz beim Duschen gemäß ÖNORM B8115-2: Ruhe in den eigenen vier Wänden ist ein Grundbedürfnis. Um auf das Wohlbefinden seiner Nachbarn nicht…

Weiterlesen
Quelle: IBC Solar

IBC SOLAR unterstützt ein Tiny House-Projekt der Hochschule Coburg.

Weiterlesen
Quelle: AdobeStock

Die Technik macht’s: Heizen mit Holz muss für die Umwelt keine übermäßige Belastung sein.

Weiterlesen
Quelle: ASCR

Die Aspern Smart City Research GmbH (ASCR) hat mit Wien Energie an drei niederösterreichischen Schulen zum Thema Lichtszenarien geforscht.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Werkstatt Keramik

Datum: 29. November 2022
Ort: Hornberg

Inspektion & Reinigung von Wohnraumlüftungen

Datum: 30. November 2022
Ort: Wien

Heute schon an morgen denken

Datum: 08. Dezember 2022
Ort: Online

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs