7-8/2021 Sanitär

Mit Gechick, Respekt und einer Portion Glück ...

Quelle / alle Fotos: Conform
Oben: Ausgezeichnetes Design – die Badmöbel-Serie Classic mit der Trend-Front Camarin.
Quelle / alle Fotos: Conform

Innovation, Design, großartige Funktionen und hochwertige Oberflächen – Eigenschaften wie diese machen Conform Badmöbel aus. Die Liebe zum Detail hat dem Tiroler Traditionsbetrieb auch durch das Krisenjahr 2020 geholfen.

von: Martin Pechal

Wir sprachen mit der Geschäftsführung  von Conform Badmöbel u.a. darüber, wie sie das vergangene Jahr erlebt haben.

Wie hat Conform Badmöbel das vergangene Jahr erlebt?
Herbert Schwingenschuh: Nun, so wie wohl die meisten Unternehmen unserer Branche: technisch und strategisch äußerst herausfordernd, ziemlich stressig und natürlich weitestgehend kontaktlos. Mit vorausschauender Planung in Produktion und Beschaffung, konsequent getrenntem Schichtbetrieb in der Fertigung, Homeoffice wo immer möglich und wohl auch einer gehörigen Portion Glück konnten wir unsere Lieferfähigkeit zu jeder Zeit aufrechterhalten. Die Kommunikation mit unseren Marktpartnern lief großteils über Videokonferenzen, das funktionierte mit der Zeit immer besser, ja eigentlich schon perfekt und wurde zur täglichen Routine. Generell sorgte die digitale Transformation mit all den notwendigen Restrukturierungen der Arbeitsprozesse für grundlegende und vermutlich auch nachhaltig positive Veränderungen im Unternehmen. Zwar konnten wir unsere Neuheiten auf der Welser Messe noch face to face präsentieren, aber dann war auch schon Schluss mit lustig. Essen fiel flach, auf der ISHdigital konnten wir uns jungfräulich austoben, was auch einer dieser positiven Lernprozesse anno 2020 war. Die vergangenen 15 Monate haben uns also – neben sehr erfreulichen Geschäftserfolgen – vor allem viele neue Erlebnisse, Erfahrungen und Expertisen beschert. Selbstverständlich hätten wir uns diese lieber ohne Pandemie mit all den schrecklichen Auswirkungen, den Einschrän- kungen, der Distanzierung, den Ängsten ... und vor allem den Leiden im Land erarbeitet.

Was sind die wichtigsten News für dieses Jahr?
Sylvia Schwingenschuh-Trenker: Für das Jahr 2021 haben wir uns vor allem auf Produktverbesserung und Sortimentsabrun- dungen fokussiert. Die neuen Programme liegen zwar schon seit einigen Monaten in der Pipeline – aber angesichts der Situation und der Unwägbarkeiten haben wir uns nach reiflicher Überlegung entschlossen, diese wieder im gewohnten Rhythmus mit Start 2022 zu launchen. Hoffentlich klappt es dann wieder mit einer persönlichen, risikolosen und unbeschwerten Präsentation auf der Welser Messe. Wir sehnen uns jedenfalls schon sehr nach der vielzitierten neuen Normalität. Im heurigen Jahr konzentrieren wir uns aber vor allem auf Liefertreue, weiter verstärkte digitale Transformation und zusätzlich Stärkung unserer Servicequalitäten in allen Bereichen und Details. Dazu haben wir auch bereits umfangreiche Maßnahmen und Investitionen getätigt – von neuen, voll digitalisierten Büroräumlichkeiten, innovativen Produktionsanlagen bis hin zu umfassenden Kraftanstrengungen im Personalbereich. Und es wird noch einiges hinzukommen ...

Was plant Conform für die kommenden Jahre?
Herbert Schwingenschuh: Bei aller Vorsicht – wir freuen uns schon wieder auf direkte Kontakte mit Kunden, unter anderen Bedingungen, aber mit der gewohnten Herzlichkeit. Wir werden wieder Messen bespielen und dort wieder echte Neuheiten am Badmöbelmarkt präsentieren. Wir werden weiterhin unsere Designstärke mit nationalen und internationalen Auszeichnungen unter Beweis stellen und uns mit aller Kraft bemühen, mit größter Vielfalt, erstklassiger Qualität und einzigartiger Flexibilität sowie Individualität als geschätzter Partner am Markt zu reüssieren. Vor allem aber werden wir unseren USP „Maßarbeit in Serie – in neun Tagen geliefert“ weiter stärken und mit den umfassenden Serviceleistungen im Rahmen unseres Partnersystems die Kunden in unserer konsequent und 100-prozentig loyal ausgerichteten, dreistufigen Vertriebsstruktur bestmöglich, erfolgreich unterstützen.

Diesen Beitrag finden Sie ungekürzt auch ab Seite 26 der aktuellen Ausgabe 7-8/2021!


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: WKÖ/Skills Austria/Florian Wieser

Rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpfen von 20. bis 23. Jänner bei AustrianSkills in Salzburg um die Qualifikation für die kommenden Welt- und…

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Holzhausen Geschäftsführerin Gabriele Ambros

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

WIFI Online Infotage

Datum: 17. Januar 2022 bis 20. Januar 2022
Ort: Online

AustrianSkills in Salzburg

Datum: 20. Januar 2022 bis 23. Januar 2022
Ort: Salzburg

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 28. Januar 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine