10/2013 Heizung
Technisch wird sich nicht viel ändern, doch die Richtlinien für Gas-Inneninstallation sollen einfacher zu handhaben sein und Doppelgleisigkeiten ausgeräumt werden. An der Neufassung arbeiten (v.r.n.l.): Bundesinnungsmeister KR Ing. Michael Mattes; Bernhard Pichler Msc. (Referent ÖVGW); LIM-Stv. der Wiener Rauchfangkehrer Martin Hofstetter; Ing. Christian Schuh, Wiener Netze (Vorsitzender Fachausschuss Gasinstallation); Ing. Thomas Podingbauer, Bereichsleiter Gas der ÖVGW. Foto: Paukovits

Neufassung der Gas-Bibel

Die Neustrukturierung der ÖVGW-Richtlinen für die Gas-Innen­installation wurde in Angriff genommen.

Die ÖVGW (Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach) beschäftigt sich seit dem Jahr 1955 mit den „Technischen Vorschriften und Richtlinien für Einrichtung, Betrieb und Instandhaltung von Niederdruck-Gasanlagen  (ÖVGW-TR Gas)“. Damals war eine einzige Richtlinie ausreichend. Das Wissen, die Ansprüche und der Stand der Technik entwickelten und entwickeln sich ständig weiter und so befassen sich heute mehr als 15 ÖVGW-Regeln mit der Gas-Inneninstallation, welche sich inhaltlich teilweise überschneiden. Diese Situation birgt einerseits die Gefahr der Unübersichtlichkeit und erschwert andererseits den Anwendern die Handhabung der verschiedenen Regeln. Aus diesem Grund hat sich die Vereinigung zu einer kompletten Überarbeitung aller Richtlinien für die Gas-Inneninstallation sowie zu einer neuen Richtlinienstruktur entschlossen.

Marktpartner eingebunden
In die ÖVGW-Gremienarbeit sind die Marktpartner mit eingebunden. Die Meinung der delegierten Funktionäre der Installateure, allen voran der BIM KR Ing. Michael Mattes, und der Rauchfangkehrer fließt also in die Ausschussarbeit mit ein. Darüber hinaus wurden von einer neutralen externen Stelle einige Tiefeninterviews mit Installateuren geführt, um die Sichtweise von Marktpartnern, die nicht am Prozess der Regelerstellung beteiligt sind, zu eruieren und bei der Überarbeitung zu berücksichtigen. Bei dieser Umfrage wurde deutlich, dass die Richtlinie G1 für die Errichtung und Änderung von Niederdruck-Gasanlagen, die sogenannte „Bibel der Gasinstallation“, jedem bekannt ist. Grundsätzlich sind die Nutzer mit den Regeln zufrieden, wünschen sich aber verständlichere Formulierungen und vor allem bessere Übersichtlichkeit. Der volle Umfang des gesamten Regelwerks über die G1 hinaus wird zudem kaum bis gar nicht wahrgenommen. Weiters wurde deutlich, dass aufgrund der zeitlich unterschiedlich herausgegebenen einzelnen Regeln Überschneidungen existieren und Widersprüche bestehen. Für Unsicherheit sorgt auch, dass noch immer unterschiedliche Ausgaben der ÖVGW-Richtlinie G1 verwendet werden, obwohl es nur einen Stand der Technik gibt. Dies ist auf die leider noch immer divergierende Landesgesetzgebung der einzelnen Bundesländer zurückzuführen.
Die Wünsche für zukünftige Regeln der ÖVGW beinhalten eine bessere Übersicht, klarere Geltungsbereiche und, wenn möglich, ein kompakteres Gesamtwerk. Von den neuen Regeln erwartet sich die ÖVGW auch höhere Akzeptanz bei den Behörden und Gesetzgebern, sodass auch auf dieser Seite langfristig Unsicherheiten beseitigt werden können.

Erfahren Sie alles über die Neuerungen in Ausgabe 10 ab Seite 64.


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Bilder: Vitramo GmbH, Tauberbischofsheim

Als Pionier der Branche unterstützt Vitramo, der süddeutsche Hersteller elektrischer Direktheizsysteme, ab sofort die digitale Planung der technischen…

Weiterlesen
Quelle: Caritas Gruft Winterpaket – Karl Markovics / Foto © Christoph Meissner

Reflex Austria und die Frauenthal Handel Gruppe greifen dem Christkind unter die Arme.

Weiterlesen
Bilder: Daikin Central Europe

Wie Klimaanlagen eine Schlüsselrolle bei der Senkung des Gasverbrauchs im Winter spielen können.

Weiterlesen
Quelle: SkillsAustria/Florian Wieser

In den vergangenen zwölf Wochen stellten Fachkräfte aus aller Welt ihr Können in verschiedenen Berufen unter Beweis. Als Sponsor des Team Austria war…

Weiterlesen
Quelle: ODÖRFER HAUSTECHNIK KG

Beim GC ONLINE PLUS-Adventkalender warten 24 Aktionen bis Weihnachten auf Partner.

Weiterlesen
Quelle: Jana Mack

Das Zukunftsforum SHL begrüßt Windhager als neues Mitglied.

Weiterlesen
Quelle: Otovo

Die Gaskrise hat die Nachfrage nach erneuerbaren Energien verstärkt. Besonders beliebt: Photovoltaik-Anlagen und Stromspeicher.

Weiterlesen
Quelle: SANHA GmbH & Co. KG, Essen

Mit NiroSan Gas bietet SANHA jetzt ein zweites Press-System für Wasserstoff und Erdgas-Wasserstoff-Gemische an. Die Prüfungen der DBI Gas- und…

Weiterlesen
Bilder: Kermi

Kermi stellt schon seit Langem Daten für den BIM-Prozess zur Verfügung und hat das Angebot aktuell wieder um weitere Komponenten der…

Weiterlesen
Quelle: Alape

Die Top-50-Artikel von Alape stehen jetzt als BIM-Daten zur Verfügung.

 

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Heute schon an morgen denken

Datum: 08. Dezember 2022
Ort: Online

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs