3-4/2012
Ich glaube dass es über kurz oder lang Richtpreise bei den Nettopreisen geben wird. Helmut-Dieter Kus, ÖAG Foto: wohlschlager.at

ÖAG gegen die Gigantonomie

Warum ÖAG-Chef Helmut-Dieter Kus auf Profis statt auf Riesenschauräume setzt.

Im Gespräch mit „Der österreichische Installateur“ erklärt ÖAG-Vorstand Mag. Helmut-Dieter Kus die Strategie, die hinter dem neuen ÖAG-Slogan „Von Profi zu Profi“ steckt – und warum er glaubt, dass es über kurz oder lang Richtpreise bei den Nettopreisen geben wird.

Herr Kus, der neue Slogan der ÖAG lautet „Von Profi zu Profi“. Was bedeutet das?
Helmut-Dieter Kus: Wir wollen dem Installateur noch viel mehr an Dienstleistungen anbieten, die genau auf seine Bedürfnisse zugeschnitten sind. Endkunden interessieren uns nicht. Wir richten uns in unserer ganzen Kommunikation auf den Profi-Fachhandwerker aus. Das heißt beispielsweise auch, dass wir nicht in Endverbrauchermedien für unsere Schauräume werben, sondern nur in Fachmedien für den Installateur.

Das freut mich natürlich ... aber Spaß beiseite und zurück zum Thema: Viele Großhändler suchen nach Wegen, das Geschäft durch Werbung beim Endkunden anzukurbeln. Ist es für den Branchenriesen ÖAG nicht ein gewisses Risiko, sich da auszuklinken und strategisch voll  auf die Installationsbetriebe zu konzentrieren?
Kus: Die Konzentration auf den Installateur ist die Erfolgsstrategie der ÖAG, mit diesem Kerngeschäft sind wir groß geworden. Wir beschäftigen derzeit rund 830 Mitarbeiter. In der ÖAG Haustechnik haben wir zuletzt 13 zusätzliche Mitarbeiter aufgenommen, um besseres Service für den Installateur bieten zu können. Das ist unsere Zukunft: Besseres Service für den Installateur, nicht mehr Prozente bei den Preisen. Das einzige Risiko besteht beim Thema Internet, Stichwort Badshops – aber darüber haben wir ja in Ihrer letzten Ausgabe ausführlich gesprochen (Anm. der Red.: „Badverkauf im Internet“, Ausgabe 2/2012, Seite 62–69). Derzeit sehen wir aber keine Notwendigkeit, hier tätig zu werden.

Welche neuen oder verbesserten Dienstleistungen haben Sie für die Installateure?
Kus: Wir streben schnellere Durchlaufzeiten und längere Bestell-Annahmezeiten an. Seit dem Vorjahr bieten wir schon das Service „Next day delivery“ für 24.000 Produkte an, wenn diese bis 18 Uhr bestellt werden – diese Produkte werden dann über den Nachtsprung am nächsten Tag in der Früh angeliefert. Ein weiterer Punkt sind spätere Bestell-Annahmezeiten für Langgutprodukte. Auch die Abholung in einem IZ in der Früh ist möglich, wenn am Vortag bestellt wird. Derzeit haben wir eine OITF-Rate („on time in full“, also komplett und rechtzeitig am richtigen Ort) von 97,4 Prozent, was schon sehr gut ist. Natürlich wollen wir das weiter verbessern.
Für die Installateure sind die IZ und auch die Bädercenter die wichtigsten Anlaufstellen bei der ÖAG. Sind hier Neuerungen geplant?
Kus: Alle unsere 49 bestehenden IZ werden renoviert, zusätzlich eröffnen wir sogenannte Super-IZ. Diese Super-IZ zeichnen sich durch ein noch größeres Sortiment auf Lager aus. Das erste ging noch im Vorjahr in Klagenfurt erfolgreich in Betrieb, das nächste Bädercenter wird in Brunn am Gebirge eröffnet. Auch alle unsere 14 übrigen Bädercenter werden renoviert.

 

Das gesamte Interview: Ausgabe 3-4/2012, S.22


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: Pechal

Ein Wechsel mitten unter der Legislaturperiode ist so ungewöhnlich nicht, weiß man in unserer Branche – nichts desto trotz freute sich der „Gelbe“,…

Weiterlesen
Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbara Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Light + Building Autumn Edition 2022

Datum: 02. Oktober 2022 bis 06. Oktober 2022
Ort: Frankfurt am Main

BIM @ Uponor

Datum: 05. Oktober 2022
Ort: Online

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 05. Oktober 2022 bis 06. Oktober 2022
Ort: Online

88. Innsbrucker Herbstmesse

Datum: 05. Oktober 2022 bis 08. Oktober 2022
Ort: Innsbruck

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs