passathon TROPHY 2022 verliehen

Quelle: Parlamentsdirektion/Thomas Topf
Überreichung der klimaaktiv Gold-Plakette und Willkommen für Preisträgerinnen und Preisträger des passathon
Quelle: Parlamentsdirektion/Thomas Topf

Wenn auf Einladung der Parlamentsdirektion 43 Sieger bei der ersten Veranstaltung im neu eröffneten Parlament die passathon TROPHY 2022 verliehen bekommen, dann hat dies eine sehr große Bedeutung.

von: Redaktion

Nicht nur, dass dies die Besten von 900 TeilnehmerIbeim passathon 2022 – RACE FOR FUTURE waren, die zusammen auf 100.000 km ganze 30.050-mal passathon-Leuchttürme mit dem Rad entdeckten. Vielmehr sind diese Gewinner Botschafter, dass es für die Klima- und Energiekrise längst bewährte Lösungen gibt. In 225 Orten zeigten die 608 klimaschonensten Gebäude Österreichs – einschließlich dem neu renovierten Parlament - eindrucksvoll wie Energieunabhängigkeit und Klimaneutralität bis 2040 bei allen Gebäuden umgesetzt werden kann. Der heurige passathon 2023 startet am 7. April mit rund 660 Leuchttürmen wieder in ganz Österreich.
Mit der Neueröffnung des in fünfjähriger Generalsanierung auf klimaaktiv Gold Standard zukunftsfitten Parlaments widmete sich die erste öffentliche Veranstaltung ganz dem Thema Klimaschutz – ein gutes Omen. „Das wunderbar neue Parlamentsgebäude ist ein wahres Leuchtturmprojekt für klimafreundliches Sanieren. Es zeigt vor, wie höchste architektonische Qualität mit den strengen Anforderungen von Denkmalschutz, Klimaschutz und Energieeffizienz in Einklang gebracht werden kann und setzt wichtige Impulse für die Sanierung vergleichbarer Gebäude“, so Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.
„Mit der Sanierung des Hohen Hauses ist uns ein zukunftsweisender Schritt gelungen. Die Renovierung wurde auf Basis eines breiten parlamentarischen Konsenses nach den besonders anspruchsvollen Kriterien der Initiative klimaaktiv des Klimaschutzministeriums umgesetzt. Wir haben damit ein modernes Arbeitsparlament für künftige Generationen geschaffen. Umso mehr freut es mich, dass das historische Parlamentsgebäude eines jener Klimaschutzobjekte ist, die im Rahmen des passathon per Rad erkundet werden können", so Parlamentsdirektor Harald Dossi.
„Die nachhaltigen Leuchtturmprojekte, die im Rahmen des passathon besucht werden konnten, sind sehr gute Beispiele gegen die Energie- und Klimakrise. Das ist eine großartige Initiative, und ich möchte mich bei den Organisatoren sowie bei allenTeilnehmern sehr herzlich bedanken. Durch ihre Teilnahme haben sie persönlich ein kräftiges Zeichen für Nachhaltigkeit, gegen die Energie- und Klimakrise gesetzt. Und ich möchte auch den Gewinnern der passathon-Trophy sehr herzlich gratulieren. Es ist herausragend und bewundernswert, was sie geleistet haben,“ zeigt sich Bundesratspräsident Günter Kovacs beeindruckt. Und weiter: „Es freut mich ganz besonders, dass eines dieser Leuchtturmprojekte auch das sanierte Parlamentsgebäude war und das Parlament die Auszeichnungen „klimaaktiv Gold“ und „ÖGNB Gold“ erhalten hat. Ich möchte mich daher im Namen aller, die einen Beitrag zur Sanierung des Parlaments geleistet haben, sehr herzlich bedanken. Das ist eine große Auszeichnung und Anerkennung, zumal schon bei der Planung großer Wert auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt wurde.“
Ab 7. April startet übrigens der passathon 2023 zu rund 660 Leuchttürmen.


Das könnte Sie auch interessieren

© Christa Kirchmair/ equalpay.center

Lohngerechtigkeit liegt in Österreich in weiter Ferne: Einer ganzjährig in Vollzeit angestellten Frau entgehen pro Jahr durchschnittlich 19.205 Euro…

Weiterlesen
© Frauenthal EXPO

Frauenthal ebnet den Weg zu 3 Mrd. Euro Förderungen: Die ganze Welt der Förderungen auf einer Plattform ist die konsequente Erweiterung von…

Weiterlesen

Pichl bei Wels, Februar 2024. Der Entwässerungs- und Rohrleitungsspezialist Aschl (1A Edelstahl GmbH), beheimatet im österreichischen Pichl bei Wels,…

Weiterlesen
© Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Kurz bevor es los geht, erlebt die Light + Building nochmal einen Anstieg bei den Ausstellerzahlen. Mittlerweile sind über 2.130 Unternehmen…

Weiterlesen
© Orben

Von Wasserspezialist Orben ist mit dem neuen “MG Compact“ ab sofort ein kompakter und leistungsstarker Magnetit-Schlammabscheider für mittlere und…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Messe Wels/ Roland Pelzl

WEBUILD Energiesparmesse Wels 2024: Das Geschäft der Zukunft liegt im Umbau der Wärme- und Energieversorgung. 380 Haupt- und Mitaussteller aus zwölf…

Weiterlesen
Alle Fotos: © ÖkoFEN

ÖkoFEN, Europas Spezialist für grüne Wärme, präsentiert vom 8. bis 10. März auf der Energiesparmesse, Österreichs wichtigster Veranstaltung im Bereich…

Weiterlesen
Alle Fotos: © ZEWOTHERM

Unter dem Motto „Regenerativ voran!“ stellt Systemhersteller ZEWOTHERM auf der SHK+E in Essen aufeinander abgestimmte Systeme für mehr Nachhaltigkeit…

Weiterlesen
Alle Fotos: © ROCA

LAUFEN bekennt sich zu seiner ökologischen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und künftigen Generationen. In einer Zeit, in der das Bewusstsein…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Geberit

Vom Ein-Mann-Betrieb zum Weltkonzern: 1874 begann die Geschichte von Geberit als Ein-Mann-Betrieb in der Altstadt der Schweizer Stadt Rapperswil. 30…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Vaillant Fortbildung: "Wärmepumpen Profi" (1. Durchgang)

Datum: 12.02.2024 bis 07.03.2024
Ort: Wien

Light + Building

Datum: 03.03.2024 bis 08.03.2024
Ort: Frankfurt am Main

Durch's forschen kommen d´Leut zam!

Datum: 06.03.2024 bis 07.03.2024
Ort: Frankfurt am Main

WEBUILD Energiesparmesse Wels 2024

Datum: 08.03.2024 bis 10.03.2024
Ort: Wels

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs