Heizung

Pension für die Pumpe

Alle Fotos: Vaillant/Stephan Huger
Nicht nur die Wärmepumpe, sondern auch die Berater sind bei der burgenländischen Familie bereits in zweiter Generation vertreten. V.l.n.r. Andreas Kahr, Markus Marath, beide Vaillant, der Sohn des Hauses und Installateur Ing. Walter Gangl bei der offiziellen Übergabe der neuen Wärmepumpe.
Alle Fotos: Vaillant/Stephan Huger

Wärmepumpen verfügen über eine Lebensdauer von 20 bis 25 Jahren. In einem Haus in St. Andrä am Zicksee wurde die Heizung und Warmwasseraufbereitung jetzt auf den neuesten Stand gebracht.

von: Redaktion

Wärmepumpen sind effizient, weil sie für 100 Prozent Wärmeleistung rund 75 Prozent Umweltenergie verwenden; und das nahezu emissionsfrei. Sie gelten deshalb als Heiztechnologie der Zukunft, obwohl sich ihr Funktionsprinzip längst bewährt hat. Eine Familie in St. Andrä am Zicksee setzte bereits vor mehr als 20 Jahren auf Wärmepumpentechnologie von Vaillant. Nach über zwei Jahrzehnten des reibungslosen Betriebes kam es nun zum technischen Generationenwechsel. Von der neu eingebauten Wärmepumpe erwartet sich die Familie dasselbe wie damals: Heizung und Warmwasserbereitung sollen verlässlich, umweltfreundlich und nahezu wartungsfrei funktionieren.  
Rund 24 Jahre ist es her, als sich die Besitzer des Einfamilienhauses in St. Andrä am Zicksee den Traum vom eigenen Haus erfüllten und sich für ein umweltfreundliches Energiekonzept mit Vaillant Wärmepumpe entschieden. Was im heutigen Neubau immer öfter zum Einsatz kommt, galt damals durchaus als innovativ: Zum Einsatz kam die HERMES D9 S mit Ringgrabenkollektor (Baujahre 1997/98). Auch wenn es sich um die erste Wärmepumpengeneration von Vaillant handelte – ein technisches Experiment war der Einbau der damals noch wenig verbreiteten Technologie nicht.

Aus Erfahrung gut
Mit Ing. Walter Gangl hatte die Familie bei der Hausplanung einen erfahrenen Installateur und Haustechnikberater an der Seite, der seit jeher viel Begeisterung für alternative Energien und das spezielle Fachwissen für die Sole-Wasser-Gewinnung mitbrachte. Dieser setzte auch aus Überzeugung auf Produkte von Vaillant, weil diese „höchst zuverlässig sind und man damit sehr gut zurechtkommt – sowohl beim Einbau, als auch beim Betrieb“. Um das rund 180 Quadratmeter große Haus optimal zu versorgen, wurden einst 32 Leitungen mit insgesamt 25 Metern Lauflänge in einer Tiefe von ca. 3 bis 3,5 Metern und in Form einer L-förmigen Schleife verlegt. So gelangt die Erdwärme in die Wärmepumpe, von der sie mit einer Vorlauftemperatur von rund 35° C in die Fußbodenheizung der Wohnräume transportiert wird. Wie gut das System eingestellt war und betreut wurde, zeigt sich daran, dass in über zwei Jahrzehnten keinerlei Störungen auftraten oder Reparaturen fällig waren. 

Generationenwechsel
„Unsere Wärmepumpen haben im Schnitt eine Lebensdauer von 20 bis 25 Jahren, danach empfiehlt sich ein Wechsel. Die Systeme entwickeln sich ständig weiter, werden immer effizienter und mit digitalen Features noch bedienerfreundlicher“, erklärt Markus Marath von Vaillant, der seinem Vater in der Betreuung der burgenländischen Familie nachfolgte. Auch Walter Gangl ist bei der Familie bereits in zweiter Generation der Installateur des Vertrauens: „Das Gerät in St. Andrä hat seine Aufgabe übererfüllt, ein Umstieg auf ein neues Modell war an der Zeit. Der Tausch auf das neue Top-Modell flexoTHERM exclusive war unkompliziert möglich – die Quelle blieb dieselbe, wir haben nur den Energieerzeuger gewechselt“. Neben einem Plus an Komfort profitierte die vierköpfige Familie bei dem Umstieg auf das neue Modell auch von Landes- bzw. Bundesförderungen, was ihre Entscheidung zusätzlich erleichterte.  Die neu installierte Wärmepumpe verfügt über das Vaillant Green IQ Label für höchste Effizienz und Konnektivität und hat ihren Dienst für die nächsten Jahrzehnte bereits aufgenommen. 


Das könnte Sie auch interessieren

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: Opbacher

Im Gespräch mit LIM Veronika Opbacher ging es um aktuelle und zukünftige Herausforderungen, Technologien sowie politische Voraussetzungen für die…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 17. August 2022
Ort: Düsseldorf

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs