Installationstechnik

Schlanke Linie

Alle Fotos: ASCHL
Alle Fotos: ASCHL

Extra für geringe Bodenaufbauhöhen hat Aschl (1A Edelstahl GmbH) die Produktserie Eurosink Junior Slimline entwickelt. Der Bodenablauf führt anfallende Prozessabwässer sicher ab und überzeugt mit optimaler Hygiene und einfacher Reinigung.

von: Redaktion

Die Slimline-Produktserie des Bodenablaufs Eurosink Junior von Aschl zeichnet sich durch eine sehr flache Bauweise aus: Mit einer Gesamteinbauhöhe von lediglich 120 mm lässt sich der Edelstahl-Ablauf einfach installieren – besonders in der Sanierung. Alle Komponenten, auch der integrierte Geruchsverschluss und der Schmutzfangkorb, sind aus korrosionsfreiem Edelstahl gefertigt. Die runde, totraumfreie Bauweise der Eurosink Junior-Produktserie gewährleistet zudem den höchsten Hygienestandard bei der Entwässerung. Die Bodenablauf-Serie von Aschl ist langlebig, staplerbefahrbar und deshalb optimal für den Einsatz im Industriebereich geeignet.
Die Slimline-Serie besitzt eine sehr flache Bauweise mit einer Gesamteinbauhöhe von nur 120 mm. Das macht den einteiligen Bodenablauf zum perfekten Entwässerungspartner für Sanierungsprojekte.
Mit der Entwässerungstechnik von Aschl ist optimale Hygiene vorprogrammiert: Der Bodenablauf Eurosink Junior zeichnet sich auch in der Slimline-Variante durch seine antibakterielle Hygieneform aus. Dank des runden Wassereinlaufs gibt es keine Ecken, Kanten und Hohlräume, wo sich Schmutzreste ansammeln könnten. Für eine hygienische Entwässerung sorgen auch der integrierte Schmutzfangkorb und der Geruchsverschluss. „Im Gegensatz zu Fremdfabrikaten besteht bei Aschl das Innenleben des Bodenablaufs komplett aus rostfreiem Edelstahl“, erklärt Vertriebsleiter Mario Kokot. Die Feststoffe werden dabei kontrolliert im Schmutzfangkorb gesammelt und können so einfach entsorgt werden.
Der Bodenablauf Eurosink Junior Slimline lässt sich wahlweise mit einem waagrechten Rinnenanschluss für Schlitz- und Kombirinnen ausstatten. Auch eine Ausführung mit Klebeflansch ist möglich: Der Flansch wird dabei fest mit dem Bodenablauf verschweißt und sitzt standardmäßig 15 mm unter der Oberkante des fertigen Fliesenbodens. Durch die bündige und dichte Fliesenanbindung kann sich keine Staunässe im Bodenaufbau bilden.
Hinsichtlich des äußeren Erscheinungsbilds kann zwischen vielen verschiedenen Abdeckungen gewählt werden. Der Bodenablauf ist staplerbefahrbar und lässt sich dadurch flexibel in der Industrie und dank seines hohen Hygienestandards auch in der Lebensmittelverarbeitung einsetzen.


Das könnte Sie auch interessieren

Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbar Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mitsubishi Electric Trainingsmodul B.1

Datum: 23. August 2022
Ort: Ratingen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs