Sanitär

Smart und schön

Quelle/alle Fotos: Duravit
Happy D.2 Plus
Quelle/alle Fotos: Duravit

Mit der fortschreitenden Digitalisierung halten auch im Badezimmer neue Produkte Einzug, die den Komfort des Nutzers steigern. Dafür bedarf es einer kundenzentrierten Forschung und Entwicklung, die Technologie, Funktionalität und Design sinnstiftend zusammenzubringt.

von: Redaktion

Vorbei sind die Zeiten, in denen grelles Licht den Nutzer vor dem Spiegel blendet. Die Spiegel der Serien Happy D.2 Plus und XViu von sieger design verfügen über eine praktische Icon-Steuerung auf der Spiegeloberfläche. Die leuchtenden Symbole lassen sich bereits durch leichte Annäherung (Infrarotsensor) mit dem Finger bedienen. Dank der universellen Zeichensprache sind sie zudem sofort verständlich. Optisch fügen sich die Icons perfekt in das Gesamtdesign des Spiegels ein.
Die LED-Beleuchtung kann durch den Touchscreen individuell eingestellt werden. Bei einer Lichtstärke von bis zu 1000 Lux kann beispielsweise bei XViu die Lichtfarbe stufenlos von Warmlicht mit 2700 K bis Kaltlicht mit 6500 K angehoben werden. Klare Sicht bietet zudem die integrierte Spiegelheizung, die sich ebenfalls über das entsprechende Icon steuern lässt.
Perfekte Harmonie in Optik und Technik bieten die optionalen 2er Spiegelsets der Serie Happy D.2 Plus, ebenfalls von sieger design. Die Einstellungen beider Spiegel können dank innovativer Wireless-Technologie synchron verändert werden. Dabei sind alle Technologien dezent in den Spiegel integriert.
Spiegel aus der Serie White Tulip sind als Sensor oder App Version verfügbar. Die Lichttemperatur mit Memoryeffekt lässt sich via „Casambi“ App, die sich als Referenz für Smart Home Anwendungen etabliert hat, mit weiteren gekoppelten Wohnraum-Leuchten synchronisieren und steuern. Zusätzlich können die Spiegel gedimmt und die Spiegelheizung an- und ausgeschaltet werden.

Ikonisches Design und Hightech
Beim Design der Armaturenlinie D.1 hat Duravit zusammen mit Matteo Thun und Antonio Rodriguez eine ikonische Formgebung geschaffen. Bei der elektronischen Ausführung D.1e wurde zudem modernste Technologie für noch mehr Bedienkomfort in das akzentuierte Design integriert. Diese Variante bietet mit einer Vielzahl von Funktionen hochwertigen Komfort und Sicherheit. Einfach und intuitiv wird der flache Bedienknopf mit integriertem LED-Farbring betätigt. Durch leichtes Antippen startet bzw. stoppt der Wasserfluss, durch Drehen nach links oder rechts verändert sich die Wassertemperatur von kalt nach warm. Über die stufenlose Farbanzeige von blau nach rot gibt der LED-Ring dazu optisches Feedback.
Bis zu drei Temperaturwerte können individuell abgespeichert und per „Quick Access“ direkt angesteuert werden. Ein in die Steuerungseinheit integrierter, elektronischer Thermostat reagiert sensibel auf jede Veränderung beim Kalt- und Warmwasserzufluss, so dass die gewünschte Temperatur automatisch justiert und konstant gehalten wird. Zudem ist bei 38 Grad Celsius ein Verbrühschutz voreingestellt.
D.1e verfügt über umfangreiche Voreinstellungen, die ganz einfach und individuell konfiguriert werden können, wie bspw. Temperaturbegrenzung, maximale Wasserlaufzeit, Hygieneintervall, thermische Desinfektion, Farbwahl für Ambientelicht beim LED-Leuchtring.

Intuitive Bedingung für perfekte Hygiene
SensoWash ist das Synonym für moderne, schonende und einwandfreie Hygiene. Ikonisch und puristisch zugleich ist das Dusch-WC SensoWash® Starck f – das Design der neuen Dusch-WC Generation wurde bei Duravit maßgeblich durch Stardesigner Philippe Starck geprägt. Seine Mission: Die natürlichste Form der Reinigung mit Wasser einem breiten Publikum zugänglich machen, Technologie dezent ins Design integrieren und höchsten Komfort garantieren.
Bei der Produktentwicklung wurden individuelle Bedürfnisse berücksichtigt – beispielsweise durch die Möglichkeit, Intensität und Position des Duschstabs anzupassen. Diese und weitere Funktionen werden über eine innovative Fernbedienung gesteuert. Während die Lite-Variante durch elegante Zurückhaltung im Design punktet, besticht die Premium-Version SensoWash Starck f Plus durch eine besonders edle und schlanke Optik. Neben der Steuerung per Fernbedienung, können Funktionen wie die Wasser- und Sitztemperatur bei diesem Modell auch per App konfiguriert werden. Zudem können fünf unterschiedliche Nutzerprofile hinterlegt werden. Die App ist durch ihr kundenorientiertes Design schnell und einfach zu bedienen und setzt in ihrem Look konsequent das Design des Dusch-WCs fort. 
Wird das auf SensoWash Starck f perfekt abgestimmte Vorwandelement von Duravit mit der elektronischen Betätigungsplatte A2 kombiniert, können zusätzlich die Spülfunktion und die Geruchsabsaugung per Fernbedienung oder App gesteuert werden. Ein perfektes Beispiel, wie Duravit digitale Technologien komfortstiftend und -vergrößernd einsetzt.


Das könnte Sie auch interessieren

Caritas

Vielleicht haben auch Sie das Aufatmen im Sommer gespürt: Endlich raus. In den Gastgarten. Endlich ins Kino. Endlich feiern, Freunde und Familie…

Weiterlesen
Quelle/alle Fotos: Fässler

Teil 9 unserer Serie rund um das Thema Fachhandwerks- nachwuchs und Lehrlings­ausbildung – dieses Mal mit Antworten aus Vorarlberg.

Weiterlesen
Quelle: Sonnenkraft

Hier dreht sich alles um die Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Dajana Scherr, Marketingleiterin bei der

SONNENKRAFT GmbH, ihre ­Geschichte.

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Bundesinnungsmeister Michael Mattes

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 07. Dezember 2021
Ort: Meißen

VDI 2078 und Kühlsysteme

Datum: 09. Dezember 2021
Ort: Gelsenkirchen

Webinar Brandschutz und Entrauchung

Datum: 10. Dezember 2021
Ort: Online

Geberit Fachseminar

Datum: 13. Dezember 2021
Ort: GIZ Pottenbrunn

Mehr Termine