Sanitär

Smartes Nahversorgerkonzept

Hansa Armaturen GmbH
Bereit für smarte Installateure und smarte Benutzer: berührungslose Armaturen von HANSA.
Hansa Armaturen GmbH

Ein neues Level an Hygiene, Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Nachhaltigkeit – die berührungslosen SMART Armaturen von HANSA sind bereit für alle Anforderungen und Kundenbedürfnisse. Um flächendeckend ein kurzfristig verfügbares Angebot der intelligenten Armaturen sicherzustellen und Installateuren sowie Endbenutzern bestmöglichen Service zu bieten, hat HANSA jetzt ein Nahversorgerkonzept mit Frauenthal Service vereinbart.

von: Redaktion

Die Frauenthal Handel Gruppe – Österreichs Nummer 1 mit Ihren über 80 ISZ-Märkten – sorgt für eine exzellente Warenverfügbarkeit, optimale Betreuung und herausragende Serviceleistungen. Immer mit dem Ziel, die Bedürfnisse der Kunden zu verstehen und die richtigen Lösungen dafür zu schaffen. „In puncto Qualität, Auswahl und Service verlassen sich unsere Installateur-Kunden auf uns.“, so Peter Schenk, Leitung Bad & Energie und ISZ. „Ihr Erfolg ist unsere Motivation. Daher ist es unsere Aufgabe, sie bestmöglich im Joballtag zu unterstützen und innovative, bei den Verbrauchern gefragte Produkte jederzeit zur Verfügung zu stellen. Zukunftsweisende Technologien, wie die SMART Produkte von HANSA, spielen hier eine zentrale Rolle. Zusammen mit HANSA möchten wir die verschiedenen Sektoren der Frauenthal Gruppe dazu nutzen, sowohl Installateuren, als auch Endkunden die zahlreichen Vorteile der intelligenten, berührungslosen Armaturen zugänglich zu machen.“  

Eine neue Generation smarter Armaturen
Die berührungslosen Armaturen von HANSA sind mit cleverer Bluetooth®-Technik ausgestattet und können über die kostenlose HANSA Connect App* schnell und einfach eingestellt werden. Dabei lassen sich viele Funktionen, wie die Sensorempfindlichkeit oder ein automatischer Spülplan, im Handumdrehen an individuelle Kundenbedürfnisse anpassen. Zudem können mit der App alle Produktinfos eingesehen und überwacht werden. Das sorgt für effizienteres Arbeiten, eine enorme Zeitersparnis und zufriedene Endkunden. Diese freuen sich gleichzeitig über die deutlichen Vorteile in puncto Hygiene, Sicherheit und Nachhaltigkeit. So wird die Wasserfreigabe über die patentierte PSD-Technologie gesteuert. Durch die Verwendung von zwei Sensor-Linsen anstelle einer einzigen weist der PSD-Sensor eine hohe Funktionalität sowie bessere Reaktion auf Reflektionen im Vergleich zur Standard-IR-Technologie auf. Die Armatur reagiert präzise auf die Hände der Nutzer und das Wasser fließt automatisch nur so lange, wie es benötigt wird. Zudem wird durch die berührungslose Funktion das Risiko einer Viren- oder Bakterienübertragung deutlich reduziert.

Sofort abholbereit im ISZ
Um ein kurzfristiges Angebot an berührungslosen SMART Armaturen sicherzustellen, hat HANSA zusammen mit Frauenthal ein Nahversorgerkonzept entwickelt. Dabei werden die berührungslosen Armaturen der Serien HANSAFIT und HANSAELECTRA flächendeckend über ganz Österreich in den Installateur Service Zentren zum sofortigen Mitnehmen angeboten. Für mehr Flexibilität stehen die Armaturen jeweils als Stromnetz- sowie Batterieversion zur Verfügung. Die intelligenten Armaturen sind zusammen mit vier weiteren Modellen – den SMART Armaturen der Serien HANSAMEDIPRO, HANSADESIGNO STYLE, HANSALIGNA und HANSASTELA – in den Zentrallagern von Frauenthal zur sofortigen Lieferung verfügbar. Zusätzlich wird in den Bad & Energie Schauräumen eine SMART Armatur von HANSA zu sehen sein. Interessierte Endkunden können sich so vor Ort ideal beraten lassen und werden bereits bei der Planung über die Vorzüge der berührungslosen Armaturen informiert. „Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Nahversorgerkonzept mit Österreichs größtem Großhändler umsetzen können. Somit ist sichergestellt, dass alle Installateure bundesweit einen sofortigen Zugriff auf berührungslose Armaturen von HANSA haben – eine echt SMARTE Lösung. Im Smart-Home-Markt werden bis 2023 bis zu 15 Prozent jährliches Wachstum erwartet, dies ist ein stark wachsendes Segment und somit eine echte WIN-WIN-WIN Situation.“, so Bernhard Karlsberger (Country Manager Austria).

Weitere Informationen finden Sie HIER!


Das könnte Sie auch interessieren

Screenshot / ÖZV

Bereits zum zweiten Mal hat der Österreichische Zeitschriften- und Fachmedienverband die Fachzeitschriften-Entscheiderstudie durchführen lassen. Die…

Weiterlesen
Quelle: FGW

Bis 2040 müssen Österreichs Gasversorger die klimaneutrale Energieversorgung mit Wasserstoff und anderen Grünen Gasen sicherstellen. Die Gaswirtschaft…

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Bundesinnungsmeister Michael Mattes

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Wartung und Betriebsführung von Lüftungs- und Klimaanlagen

Datum: 01. Dezember 2021 bis 02. Dezember 2021
Ort: Wien

Kooperations-Seminar

Datum: 01. Dezember 2021
Ort: Hannover

Trinkwasserfit in zwei Tagen

Datum: 01. Dezember 2021 bis 02. Dezember 2021
Ort: Graz

Hydraulik für Wärmepumpen

Datum: 01. Dezember 2021
Ort: Eschborn

Mehr Termine