Heizung

Solarenergie für alle

Quelle: Otovo
Photovoltaik-Installation von Otovo in Bad Liebenzell
Quelle: Otovo

Die hohen Energiekosten bereiten vielen Bürgern finanzielle Sorgen.

von: Redaktion

Trotz staatlicher Entlastungsmaßnahmen sind die steigenden Energiepreise für viele nur schwer tragbar. Bei einer Umfrage, die von Otovo und Marketagent durchgeführt wurde, gaben 74 % der Befragten an, dass ihnen die Energiekosten in 2023 Sorgen bereiten werden. 36,6 % aus der Generation X gaben sogar an, sehr große Sorgen in Bezug auf die steigenden Kosten zu haben – der höchste Wert im Generationenvergleich.
Die Dringlichkeit ist vielseitig spürbar: Die Mehrheit der Befragten – 57 % – gaben an, Energiesparmaßnahmen in ihrem Haushalt getroffen zu haben. Hier an der Spitze ist die Generation der  Babyboomer: 63,4 % von ihnen setzen bereits Maßnahmen, bei der Generation Z sind es hingegen nur 51,6 %.

Mehr Preissicherheit durch Photovoltaik
Weg von unsicheren Gaskosten hin zu berechenbaren und nachhaltigen Energieressourcen ist der Wunsch vieler Verbraucher. Knapp ein Fünftel aller Befragten führt an, bereits auf nachhaltige Energieanbieter umgestiegen zu sein. Besonders die Nachfrage nach Photovoltaikanlagen erfuhr im letzten Jahr einen erheblichen Anstieg – das zeigt die Masse an Anträgen, die bei der staatlichen Förderstelle OeMAG eingelangt sind. Laut der Umfrage ziehen 38,8  %  den Kauf und 18,2 % die Miete einer Photovoltaik (PV)-Anlage in Betracht. Niederösterreich und Burgenland sind im Regionenvergleich hier an der Spitze: In der Ost-Region ziehen 45,9 %  der Befragten den Kauf und 20,7 % die Miete einer PV-Anlage in Betracht. Auch bei den Generationen zeigen sich klare Trends: Desto jünger die Generation, desto eher ziehen ihre Mitglieder die Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage in Betracht.

Mieten statt kaufen
Besonders PV-Mietmodelle haben in Österreich großes Potenzial: Obwohl sie noch neu am österreichischen Markt sind, gab bereits  jede:r Fünfte an, das Mietmodell für seinen Haushalt in Betracht zu ziehen. Das Mieten ermöglicht transparente, monatliche Fixkosten und das ganz ohne die einmalig hohe Investition und den bürokratischen Aufwand, den der Kauf einer PV-Anlage mit sich bringt. Durch das Zumieten einer Batterie kann der Strom über Tag und Nacht hinweg smart verteilt werden. Übriger Strom kann – mit oder ohne Batterie – ins Netz eingespeist und verkauft werden. So entsteht als Zusatznutzen eine passive Einkommensquelle.
Im September 2022  ist die innovative Solarplattform Otovo in Österreich durchgestartet: Sie ist der einzige Marktplatz für Solaranlagen, der in weiten Teilen Europas präsent ist. Endkunden geben auf Otovo.at ihre Adresse ein, wählen die gewünschte Wattleistung und erhalten innerhalb von zwei Minuten ein maßgeschneidertes Mietangebot. Nach Vertragsabschluss montiert ein lokaler Installateurbetrieb, der an die intuitive Plattform angeschlossen ist, die Anlage aufs Dach.
„Mit dem Mietmodell möchten wir möglichst vielen Personen einen einfachen und leistbaren Zugang zu Solarenergie bieten. Wir übernehmen viele administrative Aufgaben – so sparen sich unsere Installateur-Partner viel Zeit und können mehr Aufträge abwickeln: das ist in Zeiten eines Fachkräftemangels essentiell, um PV möglichst vielen Haushalten zur Verfügung zu stellen“, so Maddalena Zocca, Head of Account Management bei Otovo Österreich.


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: © ELYSATOR Engineering GmbH

... für den jeweilig gültigen Normbereich: Die meisten Kessel,- und Komponentenhersteller verknüpfen mittlerweile ihre Gewährleistung an die passenden…

Weiterlesen
© LAUFEN

1924 startete LAUFEN seine Produktion von Sanitärprodukten aus Keramik im oberösterreichischen Gmunden. Zum 100-jährigen Jubiläum macht das…

Weiterlesen
Alle Fotos:  © EVN / Daniela Matejschek

Der EVN Infobus geht erneut auf Tour, um Kundinnen und Kunden persönlich zu beraten.

Weiterlesen
Alle Fotos: © Sanitär-Heinze GmbH & Co. KG

Zauberhafte Eröffnung einer Bäderausstellung: Sanitär-Heinze eröffnete am Freitag, den 05.04.2024 mit großer Begeisterung die langersehnte,…

Weiterlesen
Alle Fotos: © PREFA | Croce & Wir

UNISONO ARCHITEKTEN aus Innsbruck begeistern mit einem vielschichtigen Bildungszentrum im Ski- und Wandertourismusort Gerlos. Dank ihrem Entwurf fügen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © HOMA Pumpenfabrik GmbH

HOMA erweitert wirkungsstarke Chopperpumpen-Baureihe um DN 80-Variante: Textilien, Hygienetücher, Plastik und Holz belasten unsere Abwässer immer…

Weiterlesen
© Frauenthal Handel Gruppe AG

Das Warten hat für Installateure, Elektriker und Anlagenbauer ein Ende. Das Vollsortiment der erfolgreichsten Exklusivmarke der Branche wird – online…

Weiterlesen
Alle Fotos: © EVN / Raimo Rudi Rumpler

Wer sich mit dem Thema Photovoltaik auseinander setzt, findet im Internet viele unterschiedliche und teilweise widersprüchliche Informationen. EVN…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Paul Stender

Die Rahmenbedingungen, Pläne und Visionen für eine Fortsetzung des PV-Rekordausbaus in Österreich standen im Mittelpunkt des diesjährigen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Ideal Standard

Ideal Standard, einer der führenden Hersteller von hochwertigen Badlösungen für den Wohn, Gewerbe- und Gesundheitsbereich, hat kürzlich sein neues…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Ersthelfer Ausbildung – 8 Stunden Kurs (Auffrischung)

Datum: 16.04.2024 bis 17.04.2024
Ort: Wien, Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes

Systeme und Lösungen von JUMO in der Praxis

Datum: 23.04.2024
Ort: Online

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs