Energiewende in Russland

Quelle: enabling-pv.ru
Schulung in Zeiten der Pandemie
Quelle: enabling-pv.ru

Eine neue Schulungs- und Demonstrationsanlage in Krasnodar im südlichen Russland zeigt seit Juli 2020 die Integration von Photovoltaik (PV)-Strom in das Stromverteilnetz der Region.

von: Redaktion

Basis für das Projekt mit dem Namen „Solar Microgeneration“ sind deutliche Verbesserungen bei den Rahmenbedingungen für die Photovoltaik in Russland. Es ist durch eine deutsch-russische Zusammenarbeit entstanden und wird von der KRAFTWERK Renewable Power Solutions GmbH aus Berlin koordiniert. Weitere Partner sind auf deutscher Seite die eclareon GmbH und der Bundesverband Solarwirtschaft e. V. (BSW-Solar). Auf russischer Seite sind es das UDPO Energy Advanced Training Institute of PJSC „Kubanenergo“, die Nationale Forschungsuniversität MEI (Moskauer Energetisches Institut) und die NGO EUROSOLAR Russia. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.
„Wir freuen uns, Verteilnetzbetreiber bei ihren Vorbereitungen auf das Mikrogenerationsgesetz zu unterstützen und damit die dezentrale Energiewende in Russland zu beschleunigen“, sagt Dr. Roman Brinzanik, Direktor New Markets bei KRAFTWERK Renewable Power Solutions und Mit-Initiator des Projektes. Die Kooperation profitiert vom Ende 2019 im russischen Parlament, der Duma, verabschiedeten Gesetzes zur „Mikrogeneration“. Das neue Gesetz ermöglicht es in Russland erstmalig, netzgekoppelte PV-Anlagen bis 15 kW Leistung für den Eigenverbrauch zu errichten. Überschüssiger Strom kann eingespeist werden und wird in Höhe der am Strommarkt gehandelten Strompreise vergütet.

Praxistest für Netzanschlussbestimmungen
Mit dem Vorhaben, das aus dem laufenden deutsch-russischen Kooperationsprojekt „ENABLING PV“ hervorgegangen ist, sollen solarenergiefreundliche Netzanschluss- und Einspeisungsbestimmungen in Zusammenarbeit mit russischen Energieexperten und Verteilnetzbetreibern erarbeitet und in der Praxis getestet werden. Gleichzeitig soll sichergestellt werden, dass alle technischen Erfordernisse der russischen Verteilnetzbetreiber an die Ausführungsbestimmungen für Solaranlagen erfüllt werden.
Im Rahmen des Projektes hat KRAFTWERK Renewable Power Solutions eine netzgekoppelte 5 kWp PV-Anlage gespendet. KRAFTWERK hat die Anlage gemeinsam mit UDPO Energy Advanced Training Institute of PJSC „Kubanenergo“ geplant, sodann mit dem Krasnodarer Unternehmen Clever Energy LLC installiert und diese für den weiteren Betrieb an das Institut übergeben. Die PV-Anlage ist für die Schulung des Personals von Verteilnetzbetreibern und PV-Installateuren sowie für Testzwecke bestimmt. Die PV-Module wurden zur Demonstration verschiedener Montagesysteme auf einer Freilandkonstruktion sowie auf einem Dachimitat montiert. Die PV-Anlage umfasst auch einen Smart Meter, ein mit dem Internet verbundenes Überwachungssystem, sowie eine Wetterstation, die es dem Institut ermöglicht, die den PV-Ertrag beeinflussenden Faktoren zu bestimmen.
Noch heuer wird eine weitere Schulung für Verteilnetzbetreiber in Kaliningrad stattfinden. Außerdem finden noch vor Jahresende erste Vorlesungen zur Thematik für Studierende der Forschungsuniversität MEI statt. Informationen zu den laufenden Aktivitäten und den Ergebnissen des Vorhabens werden unter hier bereitgestellt.

Informationen
kraftwerk-rps.com
eclareon.com
solarwirtschaft.de


Das könnte Sie auch interessieren

Bildquelle: Hotmobil Deutschland GmbH

Hotmobil, der führende Vermietungsspezialist für mobile Heiz-, Kälte- und Dampfzentralen, ist wieder mit eigenem Stützpunkt und Serviceteam in…

Weiterlesen
Weinwurm

Er war nie weg und doch ist er wieder da – die Rede ist von BIM KR Michael Mattes, der Ende November 2020 als Bundesinnungsmeister der Sanitär-,…

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Weiterbildung in Sachen Wärmepumpen

Datum: 01. März 2021 bis 06. März 2021
Ort: WIFI Salzburg – Julius-Raab-Platz 2, 5027 Salzburg

Planung, Errichtung und Wartung von Wärmepumpen mit Kategorie II-Zertifizierung

Datum: 01. März 2021 bis 12. März 2021
Ort: WIFI Salzburg, Julius-Raab-Platz 2, 5027 Salzburg

Advanced: Für Biowärme-Installateure, BLT Wieselburg

Datum: 04. März 2021
Ort: BLT Wieselburg, Rottenhauserstraße 1, 3250 Wieselburg

Die Energiewende ist weiblich

Datum: 04. März 2021
Ort: online

Mehr Termine