5/2020 Klima-Lüftung

Staffelübergabe bei Wolf

Wolf
Der neue Wolf-Geschäftsführer Christian Mayer.
Wolf

Christian Mayer übernimmt die Agenden von Kurt Lettmayr, der nach 43-jähriger Unternehmenszugehörigkeit mit Ende Juli ­dieses Jahres in den wohlverdienten Ruhestand geht.

von: Ursula Wastl

Christian Mayer leitete zuvor das Österreichgeschäft im Unternehmen BÖSCH und verfügt über umfassende Marktkenntnisse sowie weitreichende Branchenerfahrung. Er will in seiner neuen Position nicht „regieren“ , sondern „leiten“. „Der österreichische Installateur“ hat ihn zur Zukunft des Unternehmens Wolf, seinem Führungsstil, smarten Lüftungssystemen und vielen anderen spannenden Themen befragt.

Was hat Sie an der Aufgabe, die Geschäftsführung bei Wolf zu übernehmen, gereizt?
Christian Mayer: Die Wolf Klima- und Heiztechnik GmbH ist seit 45 Jahren einer der führenden Anbieter am österreichischen Markt. Ich bin nach dieser langen Zeit nun erst der dritte Geschäftsführer – das zeigt, wie stabil das Unternehmen ist. Diesen erfolgreichen Weg fortzuführen und zudem einen großen Gestaltungsspielraum zu haben, waren die Hauptbeweggründe für meine Entscheidung für Wolf. Ein positiver Nebeneffekt war auch die Rückkehr in meine Heimat Oberösterreich nach knapp sieben Jahren in Vorarlberg.

Was planen Sie für die Zukunft: Wird es Veränderungen geben?
Mayer: Veränderungen muss es geben in einer Zeit voller Dynamik, denn bereits Stillstand würde Rückschritt bedeuten. Wir -werden die guten Erfahrungen aus der -Vergangenheit mitnehmen und diese bestmöglich mit neuen Chancen verbinden. Zusätzliches Potenzial sehe ich im Bereich der Heizung ebenso wie im Bereich Lüftung/Klima und insbesondere im Kundendienst.

Was ist der Unterschied zwischen dem „Regieren“ und dem „Leiten“ von Mitarbeitern?
Mayer: Regieren klingt für mich sehr hierachisch und „old school“ – das ist nicht mein Stil. Unter dem „Leiten“ von Mitarbeitern verstehe ich eine gute Einbindung der Kolleginnen und Kollegen in ein motivierendes Arbeitsumfeld mit hoher Eigenverant-wortung. Ein gutes Klima kann nur gemeinsam durch alle geschaffen werden und ist der beste Garant für gute Ergebnisse und Spaß an der Arbeit.

Wie geht Wolf mit der Corona-Krise um?
Mayer: Auch wir sind wir seit dem Beginn der Krise ordentlich gefordert. Wir haben sehr rasch und entschlossen gehandelt und rückwirkend per 16. März 2020 Kurzarbeit angemeldet. Das Modell ermöglicht uns einerseits, mit höchster Flexibilität unsere Kunden zu bedienen, und andererseits die Zukunft des Unternehmens und auch die Arbeitsplätze abzusichern.

Sind die staatlichen Hilfestellungen für Unternehmen ausreichend? Wenn nicht: Wo müsste mehr getan werden?
Mayer: Aus meiner Sicht hat unsere Regierung bis jetzt einen sehr guten Job gemacht und rasch ein gutes Maßnahmenpaket auf die Beine gestellt. Mehr getan werden müsste aus meiner Sicht in Richtung Investitionsförderung, damit nach der Krise die Wirtschaft schnell wieder in Schwung kommt und die „Delle“ möglichst verkraftbar bleibt. Das Schlechteste wäre, wenn aus Übervorsicht Investitionen ausbleiben und damit der gesamte Wirtschaftskreislauf für einen längeren Zeitraum gebremst wird.

Nimmt der Bereich „Klima“ einen immer wichtigeren Bereich in Ihrem Unternehmen ein und wie tragen Sie dem Rechnung?
Mayer: Ja, ich glaube wir alle haben wahrgenommen, dass der Klimawandel Realität ist. Damit steigt auch das Bedürfnis an Klimatisierung in den zunehmend wärmeren Sommermonaten. Wir haben darauf abgestimmte Gesamtsysteme, um diesen Klimatisierungsbedarf so energiesparend wie möglich abzudecken. Ganz wichtig ist in diesem Bereich auch ein guter Service.

Lesen Sie das ungekürzte Interview auf Seite 50 der aktuellen Ausgabe 5/2020!


Das könnte Sie auch interessieren

Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbara Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mitsubishi Electric Trainingsmodul B.1

Datum: 23. August 2022
Ort: Ratingen

Mitsubishi Electric Trainingsmodul C

Datum: 24. August 2022
Ort: Ratingen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs