Sanitär

Titelsponsoring verlängert

Ralph Scherzer für BORA/hansgrohe
Hans Jürgen Kalmbach, Vorsitzender des Vorstands, Hansgrohe SE und Willi Bruckbauer, CEO und Eigentümer BORA sprachen dem Team um Manger Ralph Denk ihr Vertrauen für weitere drei Jahre aus.
Ralph Scherzer für BORA/hansgrohe

Als eines der wenigen sportlichen Großevents in diesem Jahr startet die Tour de France heute aufgrund der Corona-Pandemie unter angepassten Bedingungen. Im Rahmen des wichtigsten Etappenrennens im Straßensport bestätigten die Titelsponsoren BORA und hansgrohe am 28.8. ihr Engagement für das erfolgreiche deutsche Radsport Team BORA-hansgrohe bis zum Ende der Saison 2024.

von: Redaktion

Das BORA - hansgrohe Team startet vereint zur 107. Tour de France aus Nizza! hansgrohe verlängerte sein Titelsponsoring für das Radteam BORA-hansgrohe bis 2024. „Wir können auf eine außerordentlich erfolgreiche Partnerschaft mit BORA und dem Team BORA – hansgrohe zurückblicken. In vier gemeinsamen Jahren haben wir auf sportlicher und persönlicher Ebene viel zusammen erreicht, so dass wir uns auch gemeinsam für diesen weiteren Schritt entschieden haben. Mit der Verlängerung unserer Sponsorenbeziehung sprechen wir der Mannschaft und ihrem Management erneut unser Vertrauen aus. Unser wichtigstes Ziel war es, hansgrohe und unsere innovativen Produkte für Bad und Küche weltweit noch bekannter zu machen. Die positiven Auswirkungen auf unsere Marke und die stets angenehme Zusammenarbeit mit dem Team bis zum heutigen Tag bestätigen uns in unserer Entscheidung. Unsere gemeinsame Vision mit BORA ist es, die kommende Saison die Nummer 1 im Radsport zu werden. Die Ambition, das Beste zu geben, Top Qualität abzuliefern und nachhaltig zu wirtschaften verbindet nicht nur unsere Marken, sondern auch unser Team. Ich freue mich deshalb erstmal auf eine starke Tour und wünsche unseren Jungs alles Gute!“ betont Hans Jürgen Kalmbach, Vorsitzender des Vorstands der Hansgrohe Group. Willi Bruckbauer, CEO und Eigentümer BORA zeigte sich über diese Entscheidung erfreut: „Wir führen bei BORA seit 2015 ein regelmäßiges Monitoring durch und sehen ganz klar, dass sich die Markenbekanntheit vervielfacht hat, dass wir in radsportaffinen Märkten deutlich schneller und besser wachsen und dass vor allem die Gruppe der Radsportinteressierten ein viel klareres Bild von BORA und unseren Produkten hat. `Never change a running system´, sagt man, aber um das System auf beiden Seiten am Laufen zu halten, ist eine langfristige Planungssicherheit wichtig, besonders in Zeiten, in denen Planungssicherheit eine größere Rolle spielt denn je. Deshalb haben wir uns entschieden, unser Sponsoring-Engagement frühzeitig bis Ende 2024 zu verlängern. Das erlaubt dem Team eine konsequente Weiterentwicklung und es gibt auch uns die Möglichkeit, das Sponsoring nachhaltig als Multiplikator in unserer strategischen Marketingplanung einzusetzen und zu nutzen. Gleichfalls freuen wir uns, die sehr schöne und erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Partner hansgrohe weiter zu führen und zu entwickeln.“ 
„Es macht mich stolz, dass wir weiter auf die Unterstützung unserer beiden wichtigsten Geldgeber zählen können, denn es ist auch eine Bestätigung unserer Arbeit. Wir haben in den letzten Jahren schon sehr viel erreicht, und das in sehr kurzer Zeit, das wäre ohne BORA und hansgrohe nicht möglich gewesen. Dafür möchte ich mich bedanken. Ich denke, wir haben es geschafft, ein Umfeld aufzubauen, das einerseits den Fahrern alle Möglichkeiten gibt, ihre optimale Leistung abzurufen, und andererseits unseren Partnern eine professionelle Plattform bietet, um ihre Marketingziele zu erreichen. Dieses mehrjährige Commitment gibt uns nun auch die nötige Planungssicherheit, um unsere nächsten Schritte in der Entwicklung als Team zu setzen. Wie diese aussehen werden, daran arbeiten wir gerade. Mein großer Traum ist in jedem Fall ein Tour-de-France-Sieg, auch die WorldTour möchten wir in den nächsten Jahren gewinnen. Da haben wir noch viel Arbeit vor uns.“ betonte Ralph Denk, Team Manager von BORA-hansgrohe, abschließend.

 

Blicken Sie hinter die Kulissen des Radsports: mit dem hansgrohe Podcast

Als eines der wenigen sportlichen Großevents in diesem Jahr wird die Tour de France aufgrund der Corona-Pandemie unter angepassten Bedingungen am 29. August starten. Schon heute fiebern weltweit Radsportfans und Sportbegeisterte der 107. Austragung des wichtigsten Etappenrennens im Straßensport entgegen. Mit dem BORA - hansgrohe Team Podcast „EAT.RACE.SHOWER.REPEAT.“ können sie sich einmal mehr auf besondere Einblicke in die Welt des Radsports und die Tour de France freuen. In insgesamt sieben Audio-Episoden à 40 Minuten stellen Paul Voss, ehemaliger Profisportler im Team von Ralph Denk, und Laura C. Winter, Sportkommentatorin und Journalistin, die Vorbereitung der Sportler und das Zusammenspiel des gesamten Teams vor, von den Fahrern über die Physiotherapeuten bis hin zum Koch. Hörer erfahren auf den hansgrohe Social Media Kanälen unter anderem aus erster Hand, wie sich die Profisportler durch Training und Ernährung fit halten, Verletzungen behandeln, wie sie die härtesten Etappen des großen Straßenrennens angehen und wie sie als Team zusammenarbeiten. Zugang zu dem Podcast erhalten Interessierte auf der Internetseite hansgrohe.de/ueber-uns/sportsponsoring und den hansgrohe Social Media Kanälen facebook.com/hansgrohe und instagram.com/hansgrohe sowie über Apple Podcast, Youtube, Spotify und Stitcher. Der erste Audio-Clip wird vor der Tour de France gesendet, danach vier weitere während des Rennens und zwei Mal nach dem sportlichen Großevent.
 

Die Sendetermine der BORA - hansgrohe Team Podcasts EAT.RACE.SHOWER.REPEAT.im Überblick:
Episode 1:      27. August 2020
Episode 2:      30. August 2020
Episode 3:      3. September 2020
Episode 4:      10. September 2020
Episode 5:      17. September 2020
Episode 6:      24. September 2020
Episode 7:      27. September 2020

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

VÖK

Zeitlich um die WE BUILD, der Energiesparmesse Wels 2020, herum, wurde in einer VÖK-­Aussendung der Slogan „Wir sind Wärmewende“ getitelt – u. a. dazu…

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen
Magic Bad

Den Familienbetrieb Marvan gibt es bereits seit 120 Jahren. Etwas jünger ist die Erfindung der Magic-Bad-Wannentür, welche seit 2006 vom Unternehmen…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Servicetechniker. Basis. Training

Datum: 24. September 2020
Ort: Eugendorf

VT2 Software Seminar

Datum: 06. Oktober 2020 bis 08. Oktober 2020
Ort: Seminarcenter Seewalchen

Servicetechniker. Aufbau.Training

Datum: 08. Oktober 2020
Ort: Eugendorf

VTM2 Software Seminar

Datum: 13. Oktober 2020 bis 14. Oktober 2020
Ort: Seminarcenter Seewalchen

Mehr Termine