Heizung

Trend zu Solarwärme-Anlagen

Arch. Schindlmeier

Heizöl im Jahresvergleich um mehr als 20 Prozent teurer, Umstieg auf Solarenergie jetzt noch wirtschaftlicher. Heißer Sommer verstärkt zusätzlich den Trend zur Solarwärme.

von: Redaktion

Die Energiepreise lagen im Juni in Österreich 12,3 Prozent über dem Vorjahr, die Heizölpreise sogar um 22,5 Prozent. Der Energiepreisindex der Österreichischen Energieagentur zeigt seit Monaten kontinuierliche Preissteigerungen bei Treibstoffen und Heizöl. Ein Umstieg auf erneuerbare Wärme ist damit noch wirtschaftlicher geworden. „Die Sonne liefert uns Energie ohne Ende und wir lassen im Keller landesweit 1,5 Millionen Kessel mit Öl und Gas laufen, um warmes Wasser für Bad und Küche zu erzeugen, das ist ökonomisch absurd“, sagt Roger Hackstock, Geschäftsführer des Verbandes Austria Solar. Österreich deckt zwei Drittel der Energie für Wärme aus fossilen Quellen, dieser Energieimport kostete Österreich letztes Jahr 7,4 Milliarden Euro, wie die Österreichische Energieagentur errechnete. „Derzeit decken wir nur zwei Prozent der Wärme mit der Sonne, langfristig sind 20 Prozent möglich“, so Hackstock.

700 Euro Förderung für Kleinanlagen
Mit einer Solarwärmeanlage wird die gesamte Wärmeversorgung im Haus im Sommerhalbjahr auf die Sonne umgestellt, die Montage dauert nur wenige Tage. „Die Solarfirmen melden steigende Umsätze im zweiten Quartal dieses Jahres, die Preissteigerung bei Heizöl und der Hitzesommer zeigen Wirkung“, berichtet Hackstock. Private Solaranlagen werden vom Klimafonds noch bis 31. März 2022 mit 700 Euro gefördert. Zusätzlich gibt es in fast allen Bundesländern eine Landesförderung, die höchste in Tirol mit maximal 4.200 Euro, wenn man mit der Sonne heizt. Wer die Förderaktion „Raus aus Öl“ und Landesförderungen für den Kesseltausch nutzt, erhält fast 50 Prozent der Investition für die Umstellung von Öl auf erneuerbare Wärme vom Staat zurück. Bei Kleinanlagen ist das Austria Solar Gütesiegel eine Fördervoraussetzung. Erfahrene Solar-Profis in der Nähe findet man auf der Homepage des Verbandes Austria Solar, um den Umstieg zu erleichtern. Alle Infos unter www.solarwaerme.at

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: BMK/ William Tadros

Fachkräfte als Klimaschutz-Motor: Das österreichweite Netzwerk an klimaaktiv Kompetenzpartnern bringt die Energiewende in Schwung.

Weiterlesen
Quelle: Boagaz

Hier dreht sich alles um die Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Sandra Palmetshofer, Marketing­manager bei der BOAGAZ Management GmbH in St.…

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Quelle: Schinwald

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Grund genug, sich diesem Thema intensiver zu widmen. Daher starten wir eine Interview-Serie mit den…

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Smart Home-Systeme im Vergleich

Datum: 28. September 2021
Ort: Online

Neue Heizlast DIN EN 12831-1

Datum: 28. September 2021
Ort: Hamburg

Haustechnik LIVE mit Haustechnik Know-how

Datum: 29. September 2021 bis 30. September 2021
Ort: Hotel Wimberger, Neubaugürtel 34-36, 1070 Wien

DIN 18534 & Abdichtung von Wannen

Datum: 29. September 2021
Ort: Online

Mehr Termine