10/2021 Klima-Lüftung

Trends in der Kälte-und Klimatechnik

Quelle/alle Fotos: ÖKKV
(v.l.): Robert Heiszenberger, Präsident ÖKKV, und Klaus Koller, Vizepräsident ÖKKV.
Quelle/alle Fotos: ÖKKV

Der Österreichische Kälte- und Klimatechnische Verein – kurz ÖKKV – ist der am längsten in Österreich tätige Verein, der auf dem Gebiet der Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik seinen Aufgaben­bereich hat.

von: Manfred Strobl

Der nicht auf Gewinn ausgerichtete Verein sieht seine wesentlichen Aufgaben in der Unterstützung seiner Mitglieder, die sich über das gesamte Bundesgebiet aufteilen, durch regelmäßige, umfangreiche Information zu allen fachlichen Themen der Kälte- und Klimatechnik. Dafür steht der ÖKKV mit seiner Geschäftsstelle seinen über 370 Mitgliedern jederzeit gerne zur Ver­fügung.
Nach der kürzlich abgehaltenen Voll­versammlung – am 30. September 2021 – hat das Präsidium einstimmig Robert Heiszenberger zum neuen Präsidenten gewählt. Gemeinsam mit dem Vizepräsidenten Klaus Koller und den weiteren Mitgliedern des Präsidiums wird die Arbeit wieder mit ­vollem Elan aufgenommen. Robert Heiszenberger und Klaus Koller standen der Redaktion für ein Interview zur Verfügung.

Wie beurteilen Sie den aktuellen Markt für Kälte- und Klimatechnik in Österreich?
ÖKKV: Inzwischen haben wir alle unsere ­Erfahrungen mit den unterschiedlichen Auswirkungen der Pandemie gemacht. Während sich in den letzten Monaten der gewerbliche Bereich wieder erholte, hat im Bereich der privaten Klimageräte eine Stagnation auf hohem Niveau stattgefunden. Ganz anders sieht es bei der Wärmepumpe aus. Hier werden Wachstumsraten im zweistelligen Prozentbereich erzielt. Die Energiepolitik, mit dem großen Ziel des Ausstiegs aus fossiler Verbrennung, leistet dem großen Vorschub. Wenn man davon ausgeht, dass sich etwa ein Drittel aller Heizungen in Österreich fossiler Brennstoffe bedienen, dann gibt es noch großes Potential. Die Renovierungsstrategie und der europäische Green Deal sind weitere Treiber, die große finanzielle Anreize bieten, um auf umweltfreundliche Systeme umzusteigen – Wärmepumpen stehen hierbei an erster Stelle.

Wie steht es bei den Kälte- und Klimatechnikern mit Fachkräften?
ÖKKV: Dass seit längerer Zeit ein Fachkräftemangel in sehr vielen Branchen, daher auch in der Kälte – und Klimatechnik, besteht, ist hinlänglich bekannt. Einige Gründe dafür sind im nächsten Punkt „Lehrlings­problematik“ angeführt. Es wurden jedoch speziell in der Kälte- und Klimabranche sehr gute Maßnahmen, wie z. B. die Umschulung von ausgebildeten Elektrotechnikern, umgesetzt, um dem Fachkräftemangel in unserer Branche entgegenzuwirken. Der Beruf des Kälte- und Klimatechnikers ist ein sehr ­fordernder und innovativer Beruf, den zu erlernen es einer entsprechenden theoretischen, aber auch praktischen Ausbildungszeit bedarf. Wir sind bereit, diese Ausbildung den Jugendlichen zu vermitteln, wenn sie das nötige Rüstzeug mitbringen.

Sind genügend Lehrstellen vorhanden?
ÖKKV: Unserer Meinung nach wären ge­nügend Lehrstellen vorhanden, wenn die Einstiegsqualifikation der angehenden Lehrlinge entsprechend wäre. Viele Betriebe ­suchen händeringend nach Lehrlingen, um diese auszubilden und an die Anforderungen in diesem Beruf heranzuführen. Änderungen kann unserer Meinung nach nur die Politik herbeiführen, indem sie den Jugendlichen „hilft“, die richtige Wahl bezüglich des Ausbildungswegs zu treffen, Stichwort: „Aufnahmeprüfungen an weiterführenden höheren Schulen“.

Tragen Berufsmeisterschaften zur Förderung des Nachwuchses in Ihrer Branche bei?
Berufsmeisterschaften auf internationaler Ebene tragen sicher zum besseren Image der Berufsausbildung bei, vor allem auch deshalb, weil ausgesprochen gute Erfolge erzielt werden und dies auch in den Medien positiv kommuniziert wird. Speziell für den Lehrberuf des Kälte- und Klimatechnikers, fürchten wir, wird die Werbeschiene Medien trotz des österreichischen Siegers bei den EuroSkills in Graz nicht ausreichen, um den Lehrberuf attraktiver zu machen.

Diesen Beitrag finden Sie ungekürzt auch auf Seite 54 der aktuellen Ausgabe 10/2021!


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Hier dreht sich alles um die Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Elisabeth Kuster, Installateurin bei MK-Heizung-Sanitär in St Gallenkirch, ihre…

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Quelle: Schinwald

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Grund genug, sich diesem Thema intensiver zu widmen. Daher starten wir eine Interview-Serie mit den…

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

DIN 18534 & Abdichtung von Wannen

Datum: 15. Oktober 2021 bis 25. Oktober 2021
Ort: Online

Zweites digitales Symposium Hygiene & Energie

Datum: 20. Oktober 2021 bis 21. Oktober 2021
Ort: Online

Geberit Fachseminar

Datum: 21. Oktober 2021
Ort: GIZ Pottenbrunn

150 Jahre ÖAG

Datum: 21. Oktober 2021
Ort: Steiermark/Graz: Seifenfabrik

Mehr Termine