4/2022

Trink' Wasser, aber sicher!

Alle Fotos: Geberit
Die Komponenten einer Trinkwasseranlage sind für den Transport und bis zum Einbau umbedingt mit Kappen bzw. Stopfen zu verschließen.
Alle Fotos: Geberit

Die Anforderungen an Hygiene und Wirtschaftlichkeit von Trinkwasseranlagen steigen für Installateure, Fachplaner und Betreiber. Geberit-Produktmanager Friedrich Singer beleuchtet die sechs wichtigsten Herausforderungen, die es heute in Planung, Umsetzung und Betrieb gibt.

von: Friedrich Singer, Produktmanager Rohrleitungssysteme Geberit Vertriebs GmbH & Co KG

Für die Planung, Ausführung und Inbetriebnahme einer häuslichen Trinkwasserinstallation sind viele einzelne Punkte von Bedeutung, damit letztlich an jeder Zapfstelle hygienisch einwandfreies Trinkwas- ser zur Verfügung steht. Passend abgestimmte Nennweiten in der Rohrnetzberechnung, wichtige Hygieneregeln für den Umgang mit allen Bauteilen, kurze Wege in der Leitungsführung oder eine strikte Trennung von Kalt- und Warmwasser bis hin zur Hygienespülung – Sanitärprofis haben vieles zu beachten, damit der Kunde von einer fachlich einwandfreien Installation profitiert. Da liegt es nahe, statt individuellem Stückwerk auf ein in jeder Hinsicht erprobtes Herstellersystem zu setzen. Denn dann sind die erforderlichen Komponenten und die Montagetechnik bestmöglich aufeinander abgestimmt.

Stagnation vermeiden
Schon bei der Planung und Errichtung einer Trinkwasserinstallation darf die Wahl einzelner Komponenten nicht willkürlich erfolgen. Hinzu kommt: Die Dimensionierung der Trinkwasserleitungen muss nicht veralteten Daumenregeln folgen. Denn Leitungsquerschnitte lassen sich inzwischen kleiner als vielleicht gewohnt dimensionieren. Ein modernes, schlanker bemessenes Rohrleitungssystem weist ein geringeres Leitungsvolumen auf, was eine kürzere Verweildauer des Trinkwassers im System begünstigt. Zahlreiche Detaillösungen können außerdem dazu beitragen, dass eine verbesserte Durchströmung und geringere Druckverluste zu verzeichnen sind. Grundsätzlich gilt für die Wahl der geeigneten Installationstechnik: Statt als planender und ausführender Fachbetrieb selbst Ausschau zu halten, ob alle erforderlichen Bauteile die nötigen Zulassungsbestimmungen erfüllen, lässt sich die Suche erheblich vereinfachen. Diesen Job übernehmen renommierte Hersteller von Komplettsystemen bereits im Vorfeld. Zum einen gibt es detaillierte Angaben zur Verwendung des Systems im Trinkwasser, zum anderen wird dies durch anerkannte Prüfzeichen wie der ÖVGW-Qualitätsmarke oder an dem gesetzlich vorgeschriebenen ÜA-Kennzeichen sichtbar.

Bauteile lagern und transportieren
Neben der Wahl zertifizierter Produkte ist es wichtig, dass bereits während der Bauphase keine Verunreinigungen ins Leitungssystem gelangen. Aus diesem Grund werden einzelne Komponenten einer Trinkwasseranlage wie Pressfittings und Rohre für den Transport mit Kappen bzw. Stopfen verschlossen. Wenn der Monteur auf der Baustelle grundlegende Hygienerichtlinien beachtet und die Schutzkappen und Stopfen erst unmittelbar vor der Verpressung entfernt, ist schon viel erreicht.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 24 der aktuellen Ausgabe 4/2022 oder am AustriaKiosk!


Das könnte Sie auch interessieren

Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbar Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mitsubishi Electric Trainingsmodul B.1

Datum: 23. August 2022
Ort: Ratingen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs