2/2014 Installationstechnik
Mit dem Unterputzspülkasten von Geberit begann die Revolution im Sanitärraum, mehr als 60 Mio. Kästen wurden seitdem verbaut. Foto: Ben Huggler, Geberit

Versteckte Zisterne

Vor 50 Jahren brachte Geberit den Unterputz-Spülkasten auf den Markt. Das Produkt gilt heute als Wegbereiter für das moderne Bad.

Was auf Deutsch so technisch und funktional benannt ist, das hat im Englischen einen geradezu märchenhaft-romantischen Klang: Der Unterputzspülkasten heißt in Großbritannien und Amerika „concealed cistern“, also „die versteckte Zisterne“. Heuer feiert dieses Produkt, wie immer es rund um die Welt auch heißt, ein rundes Jubiläum. Vor einem halben Jahrhundert entwickelte der Schweizer Sanitärtechnik-Spezialist Geberit den Unterputz-Spülkasten und siedelte die Produktion des neuartigen Produkts im deutschen Pfullendorf an. Mehr als 60 Millionen dieser Spülkästen wurden seitdem in Bädern und Sanitäranlagen verbaut. „Engineered in Switzerland“ und „Made in Germany“ ist das Erfolgsrezept, doch zum Siegeszug des Produkts und damit der Firma Geberit trugen auch andere Faktoren bei: Allen voran die Marktpartner, also die Installateure und Großhändler.

Die „DNA“ des Sortiments

Dass Geberit heute europäischer Marktführer in Sanitärtechnik ist, daran hat der Unterputz-Spülkasten den größten Anteil von allen Geberit Produkten. „Der Unterputz-Spülkasten ist die DNA unseres Sortiments“, sagt Sebastian Dorda, Marketingleiter der Geberit Vertriebs GmbH in Österreich: „Er hat die Impulse für die weitere Entwicklung der Unterputztechnik gegeben und war letztlich Wegbereiter für die Vorwandinstallation.“ Heute ist der Produktbereich der Installationssysteme, zu dem der Unterputz-Spülkasten gehört, der größte Bereich im Geberit Sortiment und hat einen Anteil von rund einem Drittel am Umsatz der Gruppe.

Mehr Leistung, weniger Wasser

Im Jahr 1963 startete die Produktion in Pfullendorf im Südwesten Deutschlands auf einer Fläche von rund 100 m2. Heute läuft in dem Spülkastenwerk mit einer Grundfläche von 25.000m2 alle vier Sekunden ein fertig verpackter Spülkasten vom Band. Rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen mit hoher Fertigungstiefe jährlich mehrere Millionen Spülkästen für die ganze Welt her. Ein nicht unerheblicher Teil der Spülkästen geht direkt zum Geberit Huter Werk in Matrei am Brenner, wo die Spülkästen in die Huter Montageelemente eingebaut werden.

Die Reduzierung des Wasserverbrauchs durch optimierte Leistung ist von Anfang an ein Entwicklungsziel von Geberit: Wegen seiner wassersparenden Spül-Stopp-Technik bzw. seiner Zwei-Mengen-Technik wird der Unterputz-Spülkasten schon vor 30 Jahren mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ ausgezeichnet. Gleichzeitig wird das erste Kombistar-Komplettsystem auf der ISH 1985 vorgestellt und die Firma Sanbloc, Spezialist für die Vorfertigung von Sanitärinstallations-Bausteinen, erworben. Durch die Einbindung in die Installationssysteme ist der Unterputz-Spülkasten noch leichter und wirtschaftlicher einzubauen.

Von der Nasszelle zur Wohlfühloase

Die ursprüngliche Königsidee, die Technik in der Wand zu verbergen, wird ständig weiterentwickelt. 1996 bringt das Unternehmen das Vorwandinstallationssystem Duofix heraus. Je mehr die Technik aus dem sichtbaren Bereich des Raumes verschwindet, desto konsequenter wandelt sich die einstige Nasszelle zum Wohnraum und die ästhetischen Ansprüche an die Ausstattung steigen. Folgerichtig führte Geberit 2002 mit dem Spülkasten UP300 eine große Vielfalt an unterschiedlich gestalteten Betätigungsplatten ein. Einen neuen Design-Standard setzt der Sanitärspezialist mit den Betätigungsplatten der Sigma Reihe, die seit 2008 vomndem renommierten Londoner Industriedesigner Christoph Behling gestaltet werden. Im Laufe der folgenden Jahre siedelt Geberit immer mehr Komfortfunktionen rund um den Spülkasten an, die dank Unterputztechnik gänzlich unsichtbar sind, wie die Geruchsabsaugung oder das mit verdeckten Anschlüssen installierbare Dusch-WC Geberit AquaClean.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel auf Seite 92 der Ausgabe 2/14!


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: Pechal

Ein Wechsel mitten unter der Legislaturperiode ist so ungewöhnlich nicht, weiß man in unserer Branche – nichts desto trotz freute sich der „Gelbe“,…

Weiterlesen
Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbara Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Light + Building Autumn Edition 2022

Datum: 02. Oktober 2022 bis 06. Oktober 2022
Ort: Frankfurt am Main

88. Innsbrucker Herbstmesse

Datum: 05. Oktober 2022 bis 08. Oktober 2022
Ort: Innsbruck

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 05. Oktober 2022 bis 06. Oktober 2022
Ort: Online

Mitsubishi Electric Trainingsmodul B.2

Datum: 05. Oktober 2022 bis 15. November 2022
Ort: Stuttgart

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs