5a/2022 Sanitär

Viele Kundenwünsche, viele Gewerke

Quelle: Grohe
Quelle: Grohe

Die Anforderungen an Hygiene und Komfort sind gestiegen – auch im Badezimmer. Washlets und automatische Armaturen kommen mittlerweile immer häufiger in Privathaushalten zum Einsatz. Die Nachfrage nach individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittenen Lösungen nimmt zu.

von: Martin Pechal

Produkte für Fachanwender erleichtern die Zusammenarbeit – dieses Umstands ist sich auch Michael Reider, selbstständiger Gas-Wasser- und Heizungsinstallateur aus Wien, bewusst: „Die Kundenwünsche sind sehr unterschiedlich. Unsere Aufgabe ist, sie zu erkennen und in die Planung miteinfließen zu lassen. Insbesondere Bar­rierefreiheit, Hygiene und Nachhaltigkeit sind ganz große Themen im Sanitärbereich.“
Um hochwertige Ergebnisse liefern zu können, müssen die unterschiedlichen ­Gewerke im Schulterschluss zusammenar­beiten.

Kundenwunsch Dusch-WC
Ganz oben auf der Liste der Kundenwünsche steht die Dusch-WC-Komplettanlage. Solche Washlets bieten oft zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten und warten mit einer Reihe intelligenter Funktionen auf. So lässt sich zum Beispiel bei GROHE Sensia Arena die Stärke des Wasserdrucks als auch die Position der Duscharme, die Wunschtemperatur und Strahlarten ganz nach persönlichen Vorlieben auswählen. Gesteuert wird dies über die Fernbedienung, das Bedienfeld direkt am Sitz oder per App. Das geht weit über die ehemals ­übliche Installation eines WCs hinaus.

Alle Gewerke vereint
Oft sind bei umfangreichen Badprojekten mit smarter Technik gleich mehrere Gewerke an der Umsetzung beteiligt. Das Zusammenspiel aus Elektronik, Wasserinstallation und Fliesen- oder Maurerarbeiten stellt an die Beteiligten besondere Herausforderungen. Eine detaillierte Planung ist da besonders wichtig. „Die ersten Schritte beinhalten dann auf jeden Fall eine Besichtigung vor Ort mit allen, also sämtlichen Gewerken und Auftraggebern. Hier werden die Wünsche geäußert und ­anschließend die technische Umsetzung besprochen“, erklärt Michael Reider. „Darauf folgt die Sichtung technischer Datenblätter und die Anfertigung von Maßskizzen, die ­alle Gewerke vorweg erhalten.“ Daneben ist auch die Auswahl der Produkte entscheidend. „Die Zusammenarbeit mit nicht vertrauten Gewerken kann sich anfangs etwas schwieriger ­gestalten. Umso wichtiger ist es, dass Neuprodukte immer leicht verständlich und einfach zu installieren sind“, so Reider. „Natürlich steht bei der Auswahl der Kundenwunsch im Vordergrund. Neben einem ansprechenden Design müssen sie einfach zu bedienen, zu reinigen und langlebig sein, was heute auch bezüglich der Nachhaltigkeit ein großes Thema ist. Daher bevorzugen wir Hersteller mit langjähriger Erfahrung und Qualität ­sowie umfangreichem Support und einer Ersatzteilgarantie über Jahre hinweg“, fasst der Installateur zusammen.

Spezielle Produktportfolios für Fachanwender
Viele Hersteller haben reagiert und bereits verschiedene Dienste im Angebot, um den Gewerken die Arbeit auf der Baustelle zu erleichtern. So bietet das GROHE-Profes­sional-Programm beispielsweise neben ­einem speziell auf Fachanwender zugeschnittenen Produktportfolio auch ein umfassendes Service- und Schulungsprogramm, darunter Installationsvideos und ein Weiterbildungsangebot mit unterschiedlichen Themen, die weit über die reinen Produkte ­hinausgehen – von Normen- und Rechts­kunde, allem Wissenswerten rund um die Sanitärtechnik bis hin zu Produkttrainings. „Mittlerweile sind Montagevideos auf den Baustellen nicht mehr wegzudenken. Das vereinfacht uns die Abwicklung und die ­Installation auf der Baustelle sehr“, bestätigt Michael Reider.

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 40 der aktuellen Ausgabe 5a/2022 oder am AustriaKiosk!

 


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: Screenshot

Um den CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren, hat GF Piping Systems Indien Solarzellen installiert, und generiert jährlich rund eine Gigawattstunde.

Weiterlesen
Quelle: GROHE

Vom 7. bis zum 9. März 2023 lädt GROHE zu einem digitalen Summit auf der Erlebnisplattform GROHE X ein.

Weiterlesen
Quelle: Global Carbon Budget 2022, Earth Syst. Sci. Data, 14, 4811–4900, https://doi.org/10.5194/essd-14-4811-2022, 2022

Kreisläufe sind essenzielle Bestandteile jedes Ökosystems. Das gilt auch für den Kohlenstoff, dessen Bilanz wurde und wird jedoch durch die…

Weiterlesen
Alle Bilder: Dornbracht

Der neue Planning Guide von Dornbracht verspricht Inspiration und Hilfe bei der Umsetzung von Duschanwendungen.

Weiterlesen
Quelle: Flamco GmbH

Flamco bietet die Simplex-Designarmatur nun auch in dunkler Farbe an.

Weiterlesen
Quelle: Zukunft Handwerk

Auf der IKK classic Stage stellt Deutschlands größte handwerkliche Krankenversicherung ihre neue Studie „Wie gesund ist das Handwerk?“ vor. Tipps für…

Weiterlesen
Quelle: HL Hutterer & Lechner

Schallschutz beim Duschen gemäß ÖNORM B8115-2: Ruhe in den eigenen vier Wänden ist ein Grundbedürfnis. Um auf das Wohlbefinden seiner Nachbarn nicht…

Weiterlesen
Quelle: IBC Solar

IBC SOLAR unterstützt ein Tiny House-Projekt der Hochschule Coburg.

Weiterlesen
Quelle: AdobeStock

Die Technik macht’s: Heizen mit Holz muss für die Umwelt keine übermäßige Belastung sein.

Weiterlesen
Quelle: ASCR

Die Aspern Smart City Research GmbH (ASCR) hat mit Wien Energie an drei niederösterreichischen Schulen zum Thema Lichtszenarien geforscht.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Werkstatt Keramik

Datum: 29. November 2022
Ort: Hornberg

Inspektion & Reinigung von Wohnraumlüftungen

Datum: 30. November 2022
Ort: Wien

Heute schon an morgen denken

Datum: 08. Dezember 2022
Ort: Online

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs