1-2/2018

Virtuelle Kraftwerke

Smart City Wien – so kann man sich die wachsende Vernetzung einer Stadt vorstellen. Credit: Siemens

Einst produzierten Kraftwerke den Strom, den Haushalte und Industrie verbrauchten. Heute fließt Strom nicht mehr ausschließlich von dort zum Verbraucher, sondern Prosumer (Anm.: Verbraucher, die zugleich Produzenten sind) speisen selbsterzeugten Strom ins Netz ein. Zudem schwankt die Einspeisemenge von Sonnen- oder Windenergie abhängig von der Wetterlage. Was ist jedoch die Aufgabe der Installateure dabei? Wir haben nachgefragt.

von: redaktion

Das Stromverteilungsnetz muss automatisiert und zu einem Smart Grid ausgebaut werden, um die Stabilität weiter aufrechtzuerhalten und die Stromversorgung in der gewohnten Qualität sichern zu können. Smart Grids bilden die Basis für ein nachhaltiges und effizientes Energiesystem, indem sie Energieproduzenten und -konsumenten sowie Gebäude oder künftig auch Elektroautos einbinden und Angebot und Nachfrage möglichst gut ausbalancieren. Produkte, Lösungen und Services für Schutz, Automatisierung, Planung, Steuerung, Monitoring und Diagnose der Netzinfrastruktur tragen zur aktiven Gestaltung der Energiezukunft bei Siemens Österreich beteiligt sich an zahlreichen nationalen und internationalen Forschungs- und Demonstrationsprojekten, die darauf abzielen, Einzellösungen zu einem effizienten Energiesystem zu verbinden und die Energiewende voranzutreiben. Oft klingen die Beschreibungen zu Smart Grids sehr theoretisch. Doch auch das Fachhandwerk spielt eine tragende Rolle im Spannungsfeld virtueller Kraftwerke. Hannes Koblechner, Sales Head Österreich, Control Products und System Building Technologies bei Siemens, dazu: "In der Seestadt Aspern beispielsweise, arbeiten wir verstärkt mit Smart Grid - die Gebäude sind mit Technik von Siemens Building Technologies ausgestattet. Der Installateur legt dabei die Grundlage und installiert Leitungen und Verbindungen. Er garantiert mit der Auswahl der Peripheriegeräte eine offene und stabile Kommunikation zwischen den Systemteilnehmern. Die innovative Gebäudemanagementplattform Desigo CC ist dabei ein wichtiges Element in der Gebäudetechnologie und verbindet alle Subsysteme. Zahlreiche Sensoren geben Auskunft über die verschiedenen Betriebszustände eines Gebäudes - das gewährleistet einen reibungslosen Ablauf. Die Zukunft der Energieindustrie liegt in genau solchen dezentralen, interaktiven und bedarfsgesteuerten Systemen."

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Seite 72 bis 73 der aktuellen Ausgabe 1-2/2018.

 


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Future Tech Bootcamp 2022

Datum: 27. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: St. Pölten

TECE ON TOUR

Datum: 27. Juni 2022
Ort: Sanitär Heinze, St. Pölten

Seminar: Werkstatt Badmöbel

Datum: 29. Juni 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs