Sanitär

Wasser für Indien

Quelle: Raah Foundation
Quelle: Raah Foundation

Durch die Vereinbarung mit der Raah-Foundation mit Sitz in Mumbai/Indien wird sich der europäische Geschäftsbereich von Uponor dafür einsetzen, dass zahlreiche Dörfer in Indien, die keinen ständigen Zugang zu sauberem Wasser haben, diese lebenswichtige Ressource fortan erhalten.

von: Redaktion

Die Raah-Foundation setzt sich für die ganzheitliche Entwicklung der indischen Gemeinden ein, indem sie selbsttragende Systeme und lokale Möglichkeiten zur Versorgung schafft. Uponor wird verschiedene Projekte mit Fachwissen im Bereich Wasser und Abwasser unterstützen, beginnend mit dem „Projekt Malhar“. Dieses bringt den wasserarmen Gemeinden von Jawhar und Mokhada in Maharashtra nachhaltige Veränderungen. Weiterhin wird sich Uponor in bestimmten Bereichen engagieren, etwa beim Bau und der Reparatur von Dämmen, Brunnen und Bohrlöchern sowie bei der Schaffung zusätzlicher Wasserquellen zur Verbesserung der Lebensqualität und Gesundheit der Gemeinschaften. Nachdem Uponor und Raah bereits die behördliche Genehmigung erhalten haben, konnten die ersten Arbeiten zur hydrogeologischen Analyse des Geländes und zum Bau eines ersten Rückhaltebeckens im Februar 2022 beginnen. 
„Wir suchen ständig nach Möglichkeiten, wie wir als globales Unternehmen unsere Werte mit den allgemeinen Herausforderungen unserer Gesellschaft in Einklang bringen können“, sagt Dr. Karsten Hoppe, Präsident von Building Solution Europe bei Uponor. „Die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen sind eine Blaupause für die Bewältigung dieser Herausforderungen. Wir bei Uponor unterstützen besonders den Fokus auf sauberes Wasser und eine angemessene Abwasserversorgung für alle und überall. Wir freuen uns daher sehr, dass wir eine so besondere Organisation bei ihren wichtigen Projekten unterstützen können.“
Dr. Sarika Kulkarni, Gründerin der Raah-Foundation sagt: „Die RaahFoundation ist stolz darauf, mit Uponor zusammenzuarbeiten, um den indigenen Stammesdörfern in Westindien zu einer positiven Wasserbilanz zu verhelfen. Wasser liegt allen sozialen Problemen zugrunde, und die Unterstützung von Uponor wird uns dabei helfen, den Teufelskreis von extremer Armut, Verzweiflung und Hilflosigkeit zu durchbrechen und einen Kreislauf von Wandel, Transformation und Wachstum zu ermöglichen.“
Wie Uponor die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung unterstützt: Die Nachhaltigkeitsagenda von Uponor basiert auf den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (United Nation's Sustainable Development Goals, kurz: UN SDGs). Uponor fokussiert sich auf vier dieser Ziele, zu denen das Unternehmen einen wertvollen Beitrag leisten kann: Handeln für das Klima, Menschen schätzen, Ressourcen schützen und wiederverwenden sowie Wasser einsparen.


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Webinar eXergiemaschine

Datum: 25. Mai 2022
Ort: Online

Lüftungskonzept nach DIN 1946/6 erstellen

Datum: 25. Mai 2022
Ort: Online

digitalBAU 2022

Datum: 31. Mai 2022 bis 02. Juni 2022
Ort: Köln

e∙nova 21/22

Datum: 01. Juni 2022 bis 02. Juni 2022
Ort: Pinkafeld

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs