5/2022

Weniger Imagepflege und mehr Lösungsorientiertheit

Quelle: Karlich
LIM Andreas Karlich.
Quelle: Karlich

Im Gespräch mit dem ­burgenländischen LIM ­Andreas ­Karlich plauderten wir u. a. über Themen wie ­Lieferschwierigkeiten und Warenverfügbarkeit sowie ­Lösungen der Energiekrise und die Lehrlingssituation.

von: Martin Pechal

Das vierte Gespräch unserer Interview-Serie mit den Landesinnungs­meistern 2022 führt uns ins Burgenland:

Ein Rückblick, ein Ausblick – wie hat die Branche die vergangenen zwei Jahre gemeistert? Was kommt auf sie zu?
Andreas Karlich: Wir haben vor allem in den letzten zwei Jahren beobachten können, dass unsere Branche krisensicher ist. Mit den Auswirkungen der Pandemie UND dem Krieg in der Ukraine wird leider das Problem der fehlenden Warenverfügbarkeit auf uns zu kommen.

Wo sahen Sie im Burgenland die größten Herausforderungen während der Pandemie?
Karlich: Während der Pandemie hatten wir teilweise einen Engpass an Waren. Dies war einerseits auf das Stocken der Produktionen zurückzuführen und auf der anderen Seite hatten wir, soweit ich das beurteilen kann, auch in unserer Branche ein massives Problem mit Hamsterkäufen. Es wurden zum Teil Hallen angemietet und Materialien wurden im großen Stil eingelagert. Dies hat sich natürlich auf die Materialverfügbarkeit empfindlich ausgewirkt.

In welchen Bereichen sehen Sie die größten Herausforderungen für die Branchen in den kommenden Jahren?
Karlich: Der Umstieg von fossilen auf alternative Energiequellen birgt sicher eine große Chance, wird jedoch auch eine große Herausforderung in den kommenden Jahren darstellen. Der Fachkräftemangel und die Materialverfügbarkeit werden uns wahrscheinlich zu schaffen machen. So könnte sich folgendes Szenario abzeichnen: Viel zu viele Aufträge, die jedoch nicht bewältigt werden können.

Wie sind die Berufsschüler durch die letzten beiden Pandemie-Jahre gekommen?  
Karlich: Bei den Berufsschüler haben sicher Zukunftsängste eine große Rolle gespielt: Wie wird es weitergehen? Wie sicher ist mein Job? Was macht die Pandemie mit der Gesellschaft? ... Teilweise fand der Unterricht auch online statt. Viele Schüler waren mit dieser Situation sicher überfordert und haben eine längere Zeit der Eingewöhnung benötigt. Den Jugendlichen hat bestimmt auch der Austausch mit den Mitschülern gefehlt: Der soziale Umgang, die gegenseitige Unterstützung – der praktische Unterricht ist gerade in der Berufsschule wichtig.

Was für ein Bild zeichnet sich in Bezug auf die Lehrlingssituation generell ab?
Karlich: Ich denke, dass sich das Image der Lehre generell verbessert hat. Wir haben bei der letzten Fachgruppentagung ein größeres Budget für eine Lehrlingskampagne beschlossen. Diese wurde bereits in Auftrag gegeben und umfasst neben einem Lehrlingsfolder auch die breite Nutzung der sozialen Medien. Facebook, Instagram und  individuelle Karriereplattformen zählen mittlerweile zu einer der wichtigsten und nicht zu unterschätzenden Informationsquelle. Wir hoffen, dass wir dadurch noch mehr Lehrlinge für unseren spannenden Beruf gewinnen können.   

Wie steht Ihr Bundesland – in Sachen Ausbildung und Lehrlingserfolgen – im Vergleich zu den anderen da? Wie hat sich das in den letzten Jahren verändert?
Karlich: Von Seiten der Innung stehen wir nicht nur im engen Kontakt mit der Berufsschule, sondern werden nun auch mit externen Trainern daran arbeiten, dass der Erfolg bei Lehrlingswettbewerben auch unsere tatsächliche Ausbildungsqualität widerspiegelt.  

Welche sind die wertvollsten Quellen für Neuprodukte, News und Austausch mit Kollegen?
Karlich:Ich finde die Internetplattform www.wirinstallateure.at sehr informativ und gelungen. Die Fachmessen, wie beispielsweise die Energiesparmesse in Wels, sind stets eine wertvolle Quelle für Neuprodukte und den Austausch mit der Industrie, dem Großhandel sowie auch mit der Kollegenschaft. Selbstverständlich sind auch Fachzeitschriften wie „Der österreichische Installateur“ eine unverzichtbare Informationsquelle!

Diesen Beitrag finden Sie ungekürzt auch ab Seite 6 der aktuellen Ausgabe 5/2022!


Das könnte Sie auch interessieren

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: Opbacher

Im Gespräch mit LIM Veronika Opbacher ging es um aktuelle und zukünftige Herausforderungen, Technologien sowie politische Voraussetzungen für die…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 17. August 2022
Ort: Düsseldorf

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs