5a/2013 Badplaner 2013/2014 Sanitär
„Bäder planen macht Spaß." KR Gottfried Parade Foto: Paukovits

Wohlfühlen mit kleinen Details

Technik? Design? Nein – individuelle, maßgeschneiderte Lösungen machen das perfekte Bad aus.

Seit 40 Jahren plant und realisiert Gottfried Parade maßgeschneiderte Bäder mit allem Drum und Dran, in denen sich die Kunden wohlfühlen sollen. Mit 65 Jahren konzentriert sich der langjährige Spartenobmann für Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer Wien wieder zur Gänze auf seine beruflichen Wurzeln. Wenn es darum geht, Bäder nach den individuellen Wünschen und besonderen Bedürfnissen der Kunden zu gestalten, hat wohl kaum jemand mehr Erfahrung: „Manche Bäder haben wir schon zwei Mal gemacht“, meint Parade mit Rückblick auf seine Berufslaufbahn. Bäder sind Rückzugsorte, in denen die Menschen geschützt sind wie in einer Blase.
Worauf kommt es bei der Planung der „Bathroom Bubble“ also an? Ist es die Integration modernster Technik, die Berücksichtigung aktueller Design-Trends? Nein, meint der ehemalige Innungsmeister: Es ist der Blick fürs Detail und die Bereitschaft, sich auch um die Lösung kniffliger Probleme zu kümmern. Das gilt sowohl für das Kleinstbad im Gemeindebau, wie es im unmittelbaren Einzugsgebiet seines Betriebs im zehnten Wiener Gemeindebezirk häufig der Fall ist, als auch für die Wellnessoase im Einfamilienhaus. Parade: „Wir planen das Bad fertig, bevor wir dem Kunden das erste Angebot legen.“ So ist der Fokus nicht auf dem Preis, sondern auf der Leistung, die der Kunde erhält. Doch diese Planung kann nur kundengerecht sein, wenn der Planer selbst vor Ort das Bad, die baulichen Gegebenheiten und den von dem Auftraggeber bevorzugten Stil in Augenschein nimmt. Wie wohnt der Kunde, wie richtet er sich ein – und woran hakt es bei der Realisierung des neuen Badezimmers? Erst wenn diese Probleme gelöst sind, kann die Planung erfolgreich sein.

Alles ist möglich
Ein paar Beispiele für die speziellen Lösungen, mit denen Parade die Bäder für den Kunden maßgeschneidert hat: Für Parade-Bäder werden auch schon mal Fenster verlegt oder verkleinert, Wände versetzt oder neue aufgemauert, Schiebetüren eingebaut und elektrische Warmwasserbereiter hinter Vorwandkonstruktionen versteckt, Durchlauferhitzer in den Nebenraum verfrachtet oder Thermen hinter zusätzlichen Duschtüren versteckt, um Platz für die Duche zu gewinnen. Einzige Konstanten sind die möglichst barrierefreie Gestaltung der Dusche mit bodenebenen Duschtassen,  sowie Badmöbel vom Tischler, die den Raum optimal ausnutzen.
Die Palette der individuellen Anforderungen ist groß, erzählt Parade: „Eine Kundin hat sich ausgerechnet kurz vor der Badrenovierung eine Waschmaschine mit obenliegender Bedienung gekauft, sodass wir das bei der Badplanung berücksichtigen und eine geeignete Lösung drumherum finden mussten. Ein anderer wiederum hat sich eine dermaßen aufwändige LED-Beleuchtung gewünscht, dass acht Schalter nötig gewesen wären – also habe ich so lange gesucht, bis ich eine passende BUS-Steuerung gefunden habe, die es serienmäßig von der Industrie damals noch gar nicht gab.“ Wenn Parade dem Kunden solche Lösungen präsentiert, ist der Preis meist kein Thema.

Den gesamten Bericht finden Sie im Badplaner 2013/14 ab Seite 12.


Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

TECE ON TOUR

Datum: 04. Juli 2022
Ort: ABEX, Graz

Kinder wollen's wissen

Datum: 04. Juli 2022 bis 08. Juli 2022
Ort: Vienna Business School, 1080 Wien, Schönborngasse 3-5

Planertag Klimatechnik 2022

Datum: 05. Juli 2022 bis 07. Juli 2022
Ort: Leipzig bzw. Frankfurt am Main

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs