Sanitär

„Work.Frame“ – Die „Werkbank“ für das Badezimmer

Alape
Work.Frame100.
Alape

Mit „Work.Frame“ präsentiert Alape einen neuen Waschplatz mit industriellem Charakter. Das abgestimmte Zusammenspiel aus schwarzem bodenstehendem Gestell und weißer Waschtischabdeckung wird durch viele durchdachte Details und praktische Elemente ergänzt: Großzügige (Ablage-)Flächen und ein filigranes sowie gleichzeitig reduziertes Design, lassen außerdem viel Spielraum für individuelle Bedürfnisse.

von: Redaktion

„Work.Frame“ von Alape ist ein Paradebeispiel an Filigranität und dem damit verbundenen Anspruch. Der in Zusammenarbeit mit sieger design entstandene Waschplatz ist in seiner Formensprache reduziert und präzise zugleich. Die exakte und hochwertige Ausführung wurde dabei bis ins Detail umgesetzt: Die dunkle, auf die mattschwarze Oberfläche des Gestells abgestimmte Verkleidung, verdeckt den Siphon und die Eckventile. Sie schließt präzise mit der Außenform der Mulde und auch der Wand ab.Die symbiotische Zusammenführung aus glasierter Stahlabdeckung und Gestell steht für eine moderne und authentische Umsetzung eines industriell inspirierten Designs. Eine zweite Ablagefläche aus grauem Sicherheitsglas bietet zusätzliche Funktionalität: Handtücher und Pflegeutensilien finden hier ihren individuellen Platz.

Work.Frame20
„Work.Frame20 “gibt es in vier verschiedenen Ausführungsvarianten, mit einer gleichbleibenden Waschtischabdeckung, die 20 Millimeter hoch ist. Die Außenabmessungen der Serie bleiben in allen Varianten gleich: 1000 Millimeter (Breite) x 900 Millimeter (Höhe) x 525 Millimeter (Tiefe). Die runde Mulde von „Work.Frame20 “ kann wahlweise links oder rechts gesetzt werden. Bei der Variante mit Standarmatur hat sie einen Durchmesser von 350 Millimeter und bei der Variante mit Wandarmatur 400 Millimeter. Der Siphon und die Eckventile verschwinden elegant - hinter einer auf das Gestell farblich abgestimmten - mattschwarzen Siphonverkleidung.

Work.Frame100
„Work.Frame100 “gibt es in der Ausführung mit Standarmatur und mit einer 100 Millimeter hohen Waschtischabdeckung. Die Gesamtmaße in Höhe, Breite und Tiefe sind mit denen von „Work.Frame20 “identisch. Die mittig platzierte, große rechteckige Mulde hat ein großes Fassungsvermögen und bietet dadurch viel Komfort. Wie „Work.Frame20 “ verfügt auch „Work.Frame100 “ über eine zweite Ablagefläche aus grauem Sicherheitsglas sowie über eine schwarze Siphonverkleidung, die die technischen Komponenten für Wasserzu- und -abfluss verbirgt. Optional ist außerdem die serienmäßig verchromte Überlaufrosette in Mattschwarz oder Platinmatt sowohl für alle Ausführungsvarianten von „Work.Frame20 “ als auch für „Work.Frame100 “erhältlich.
Eine einfache Montage rundet das Gesamtkonzept beider Varianten ab: Bewusst enden die zwei hinteren Streben kurz über dem Boden, um Platz für einen ggf. bauseits vorhandenen Fliesensockel zu lassen. Die glasierte Stahlabdeckung wird unsichtbar am Stahlgestell verschraubt und braucht daher keine eigenen Befestigungslöcher in der Wand. Das Gestell wird über einen Höhenversteller am Fuß ausgerichtet. Somit reichen nur zwei Bohrungen in der Rückwand, um „Work.Frame“ stabil zu befestigen. Die funktionalen Aspekte waren bei „Work.Frame“ somit nicht nur Maßgabe für das Design, sondern prägen das gesamte Produktkonzept.


Das könnte Sie auch interessieren

Weinwurm

Er war nie weg und doch ist er wieder da – die Rede ist von BIM KR Michael Mattes, der Ende November 2020 als Bundesinnungsmeister der Sanitär-,…

Weiterlesen
Quelle: FGW/Ludwig Schedl

Grüne Energie ist schön und gut, doch das Fast-Blackout, das Europa vor einigen Tagen bedroht hat, zeigt, dass die starken täglichen Stromschwankungen…

Weiterlesen
Quelle: Safedi

Frauenthal schützt Mitarbeiter mit innovativen Safedi-Abstandswarnern und sichert sich somit die Leistungsfähigkeit der Logistik.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

WIFI Online Infotage

Datum: 18. Januar 2021 bis 21. Januar 2021
Ort: Online

Advanced: Für Biowärme-Installateure, Linz

Datum: 20. Januar 2021
Ort: LK-Gästehaus GmbH, Auf der Gugl 3, 4021 Linz

Advanced: Für Biowärme-Installateure, Übelbach

Datum: 20. Januar 2021
Ort: Bauakademie Übelbach, Gleinalmstraße 73, 8124 Übelbach

Zertifizierung zum Biowärme-Installateur, Linz

Datum: 21. Januar 2021 bis 29. Januar 2021
Ort: LK-Gästehaus GmbH, Auf der Gugl 3, 4021 Linz

Mehr Termine