Heizung

Zuverlässige Übergangsversorgung

Quelle alle Bilder: Hotmobil
Mobile Heizzentralen gibt es in unterschiedlichen Bauarten und Leistungsklassen bis 2500 kW.
Quelle alle Bilder: Hotmobil

In Zeiten voller Auftragsbücher, Fachkräftemangel und Corona-Pandemie gewinnt der Einsatz mobiler Energiezentralen zunehmend an Bedeutung für die gesamte HKL-Branche in Österreich.

von: Redaktion

Die mobilen Heizzentralen von Hotmobil bieten schnelle und zuverlässige Übergangslösungen und verschaffen damit Planern und Handwerkern Zeit und sorgen für Entlastung im Terminkalender.

Mobile Heizzentralen für jeden Bedarf
Die Vermietung mobiler Heizzentralen ist seit mehr als 26 Jahren die Kernkompetenz von Hotmobil, dem führenden Dienstleistungsunternehmen mit elf Niederlassungen in der DACH-Region und seit Anfang 2021 mit neuem Standort in Neusiedl am See. Die Auswahl an mobilen Heizzentralen reicht von kompakten und handlichen Elektroheizungen bis 36 kW, über fahrbare Heizzentralen im Anhänger bis 950 kW, bis hin zu mobilen Container-Heizanlagen mit Wärmeleistungen bis 2500 kW. Die Betriebsdaten der Anlagen können während der gesamten Einsatzdauer einfach und bequem via Computer, Tablet oder Smartphone überwacht werden und sorgen so für Transparenz und Sicherheit.

Typische Einsatzfälle
Zu den Einsatzbereichen mobiler Heizzentralen zählen neben der Übergangsversorgung bei Ausfall oder Sanierung der Heizungsanlage, die Estrichtrocknung und Baubeheizung, Überbrückung der Warmwasserversorgung, Wartungsarbeiten am Fernwärmenetz,  Absicherung von industriellen Produktionsabläufen bis hin zur Beheizung von Veranstaltungsräumen und Hallen.

Mit Mietgeräten kostengünstig und flexibel bleiben
Wer mietet, spart Investitions-, Lager- und Wartungskosten. Hotmobil liefert als erfahrener Partner im Vermietungsgeschäft jederzeit und bedarfsgerecht moderne, effiziente Technologie. Abwicklung, Service, Logistik sowie Anschluss und Inbetriebnahme erhält der Kunde komplett aus einer Hand und durch eigenes Fachpersonal. Alle Mietanlagen werden nach jedem Einsatz sorgfältig gereinigt und gewartet.

Pionier der Branche
Die mobile Heizzentrale im Kfz-Anhänger ist seit der Firmengründung von Hotmobil im Jahr 1994 Namensgeber und Aushängeschild des Unternehmens. Mit Stolz darf sich Hotmobil als Pionier der Branche bezeichnen, denn als einer der ersten kam Hotmobil vor 26 Jahren auf die Idee eine Heizung in einen Anhänger zu bauen. Seitdem setzt Hotmobil mit der Vermietung und dem Verkauf mobiler Energiezentralen Maßstäbe in der Branche.

Information
hotmobil.de/regio-oesterreich


Das könnte Sie auch interessieren

Bildquelle: Hotmobil Deutschland GmbH

Hotmobil, der führende Vermietungsspezialist für mobile Heiz-, Kälte- und Dampfzentralen, ist wieder mit eigenem Stützpunkt und Serviceteam in…

Weiterlesen
Weinwurm

Er war nie weg und doch ist er wieder da – die Rede ist von BIM KR Michael Mattes, der Ende November 2020 als Bundesinnungsmeister der Sanitär-,…

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen
Biomasseverband (2)

Mit über 220 Vorträgen internationaler ExpertInnen und mehr als 1.400 erwarteten TeilnehmerInnen aus 46 Nationen zählt die 6. Mitteleuropäische…

Weiterlesen
WK Wien

Der Wiener Innungs­meister, KR Robert Breitschopf, freute sich sehr, dass im Oktober planmäßig mit den Herbst-Lehrabschlussprüfungen im SHL-Center…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Weiterbildung in Sachen Wärmepumpen

Datum: 01. März 2021 bis 06. März 2021
Ort: WIFI Salzburg – Julius-Raab-Platz 2, 5027 Salzburg

Planung, Errichtung und Wartung von Wärmepumpen mit Kategorie II-Zertifizierung

Datum: 01. März 2021 bis 12. März 2021
Ort: WIFI Salzburg, Julius-Raab-Platz 2, 5027 Salzburg

Advanced: Für Biowärme-Installateure, BLT Wieselburg

Datum: 04. März 2021
Ort: BLT Wieselburg, Rottenhauserstraße 1, 3250 Wieselburg

Die Energiewende ist weiblich

Datum: 04. März 2021
Ort: online

Mehr Termine