###Verlagshomepage derinstallateur.at news###

Wallbox übernimmt Betriebs- und Geschäftsvermögen von ABL

Alle Fotos: © Wallbox
v.l.: Enric Asunción (Mitbegründer und CEO von Wallbox) und Ferdinand Schlutius (Co-CEO von ABL)
Alle Fotos: © Wallbox

Wallbox, ein globaler Anbieter von EV-Lade- und Energiemanagementlösungen, erwirbt die Geschäfts- und Betriebsanlagen von ABL und erweitert damit sein Produkt- sowie Zertifizierungsangebot und erhöht seine Reichweite: Gemeinsam soll ein Marktführer für Ladelösungen geschaffen werden.

von: Redaktion

Wallbox, ein weltweit führender Anbieter von Lade- und Energiemanagementlösungen für Elektrofahrzeuge, gab heute die Übernahme von Vermögenswerten der ABL GmbH bekannt, einem Pionier der Elektromobilität und Marktführer in Deutschland, dem führenden europäischen Markt für Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Die Investition erweitert und stärkt die Wettbewerbsposition beider Marken in attraktiven Schlüsselmärkten und Kundensegmenten.

Wallbox wird den größten Teil des Betriebsvermögens von ABL erwerben. Zu den Vermögenswerten gehören zwei automatisierte Produktionsstandorte, Inventar, geistiges Eigentum, Mitarbeiterverträge, Marken und Zertifizierungen. Im Rahmen der Übernahme wird das in Lauf ansässige Unternehmen seine Betriebsstruktur, seine Produktionsanlagen und seinen Hauptsitz unter der Marke ABL beibehalten. Das neue Unternehmen wird von der globalen Präsenz von Wallbox profitieren, die Vertriebskanäle in 120 Ländern, Niederlassungen in Europa, Amerika und im asiatisch-pazifischen Raum umfasst, und neue Absatzmärkte für die deutsche Marke erschließen.

Ergänzung der Marken

Durch die sich ergänzenden Produktportfolios der beiden Marken erhalten die Kunden Zugang zu einer wettbewerbsfähigen Palette von AC- und DC-Ladegeräten und Energiemanagementlösungen sowie zu einem größeren Servicenetz im Inland. Der SCHUKO-Stecker, der von der ABL GmbH erfunden wurde und heute der weltweit am weitesten verbreitete Standard ist, ist eines der wichtigsten komplementären Produkte von ABL. Eichrechtskonforme Ladelösungen zählen ebenfalls zum Portfolio.

Diese Transaktion verringert das Betriebs- und Marktrisiko, indem sie die F&E- und Investitionsausgaben konzentriert und aneinander angleicht und gemeinsame Innovationspläne nutzt. Es gibt zwar nur minimale Produktüberschneidungen, aber beträchtliche Synergien in den Bereichen Innovation und Komponenten, die es ermöglichen werden, einheitliche F&E-Funktionen zu nutzen, um mehr geografische Regionen und Marktsegmente zu bedienen. Diese Transaktion führt zu finanziellen Synergien, sowohl kommerziell als auch operativ, und bringt beträchtliche Einnahmen, die die Rentabilität und das Cashflow- Profil von Wallbox beschleunigen und verstärken werden. Mit steigenden Brutto- und EBITDA-Margenprofilen wird die Steigerung des operativen Leverage durch Skalierung und Optimierung im Vordergrund stehen.

Synergien, die das Geschäft stärken

"Wir freuen uns, ABL, einen frühen Pionier im Bereich der Elektromobilität, begrüßen zu dürfen und in dessen Fortführung zu investieren", sagte Enric Asunción, Mitbegründer und CEO von Wallbox. "Es gibt zahlreiche Synergien zwischen unseren beiden Marken, die das Geschäft stärken werden, einschließlich des komplementären Produktangebots und der geografischen Ausdehnung, die es unserem Unternehmen ermöglichen werden, schnell zu skalieren und wichtige Wachstumsmärkte zu bedienen. Wir freuen uns darauf, das ABL-Team willkommen zu heißen und unseren Kunden und Aktionären zu zeigen, welchen Wert ein einzigartiges und globales Angebot wirklich haben kann."

"Das ABL-Team freut sich, mit Wallbox einen starken Partner gefunden zu haben, der unsere Vision einer emissionsfreien Welt teilt", so Ferdinand Schlutius, Co-CEO von ABL. "Gemeinsam werden wir unsere geplanten strategischen Schritte fortsetzen und unsere nächste Generation von Ladestationen, die Wallbox eM4 und unser neues Schuko-Programm erfolgreich auf den Markt bringen. Da sich die EV-Lösungen von ABL und Wallbox perfekt ergänzen, werden wir eine einzigartige Position im Markt einnehmen und die Bedürfnisse unserer Kunden in Zukunft optimal erfüllen."

Die Transaktion muss noch von der Prozessverwaltung genehmigt werden, bedarf jedoch keiner behördlichen Genehmigungen. Es wird erwartet, dass sie im 4. Quartal 2023 abgeschlossen wird. Weitere Einzelheiten zur Transaktion und zum Unternehmen werden in der für den 9. November 2023 um 8:00 Uhr ET anberaumten Gewinnbenachrichtigung von Wallbox für das dritte Quartal 2023 bekannt gegeben.

Mehr Informationen unter wallbox.com.

 


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: © GRABNER HAUSTECHNIK

Der Familienbetrieb aus Linz ist in den letzten Jahrzehnten gesund gewachsen und bietet nunmehr sämtliche haustechnische Leistungen für Private,…

Weiterlesen
Alle Fotos: © GETZNER

Die Getzner Werkstoffe GmbH ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Schwingungsisolierung in den Bereichen Bahn, Bau und In- dustrie. In der…

Weiterlesen
© ANDI BRUCKNER

Hier dreht sich alles um die Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Martina Stettner, Inhaberin der J. Stettner GesmbH, ihre Geschichte.

Weiterlesen
© Adrian Batty / ValenceStudio

... ABER die Menschheit irgendwann mal nicht mehr.

Weiterlesen
© ANDREAS KRAUS

Das zweite Interview unserer heurigen Serie der Landesinnungsmeister-Gespräche führte uns nach Niederösterreich – dort sorgen nicht zuletzt die…

Weiterlesen
© EEÖ

Mit den sogenannten E-Fuels verbindet sich das Versprechen, fossile Treibstoffe durch nachhaltige, erneuerbare synthetische Kraftstoffe zu ersetzten.…

Weiterlesen
© Constantin Meyer / VDS

Ressourcen und Klima schonen, Wohlstand und soziale Gerechtigkeit bewahren – das ist die Herausforderung unserer Generation. Ob und wie sich das zu…

Weiterlesen
© Florian Wieser

WK Wien: 26 Prozent mehr Nachfrage nach freien Geschäftslokalen - Die meisten Suchen kommen von Gastronomen und Händlern - Beliebte Lagen sind…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Duravit AG

Ein Architektur- und Designjuwel von Arne Jacobsen (1902 – 1971) wird wiederbelebt: Aus der Herrenumkleide des Anfang der 1930er Jahre entworfenen…

Weiterlesen
Alle Fotos: donnerwetterblitz / PREFA / Croce & Wir

In diesen Tagen ist die aktuelle PREFA Werbekampagne 2024 gestartet. Unter dem Credo „Unsere starken Produkte und unsere Handwerkspartner:innen: ein…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Vaillant Fortbildung: "Wärmepumpen Profi" (1. Durchgang)

Datum: 12.02.2024 bis 07.03.2024
Ort: Wien

Light + Building

Datum: 03.03.2024 bis 08.03.2024
Ort: Frankfurt am Main

Durch's forschen kommen d´Leut zam!

Datum: 06.03.2024 bis 07.03.2024
Ort: Frankfurt am Main

WEBUILD Energiesparmesse Wels 2024

Datum: 08.03.2024 bis 10.03.2024
Ort: Wels

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs