Sanitär

Bester Überblick

Quelle / alle Fotos: Reisser
Präsentiert wird Badarchitektur für die verschiedensten räumlichen Bedingungen und ästhetischen Ansprüche. Es gibt zahlreiche Design-Stile zu entdecken.
Quelle / alle Fotos: Reisser

REISSER zeigt in seinen Sanitärausstellungen viele Möglichkeiten – am Stammsitz in Böblingen auf 2400 Quadratmetern rund 40 Hersteller und Markenfabrikate.

von: Redaktion

In 35 Design-Badausstellungen der REISSER AG kann man sich inspirieren lassen. Wer neue Ideen sucht, renovieren oder sanieren will oder sich sein Traumbad planen lassen möchte, ist hier richtig. Ob in Baden-Württemberg oder Bayern, Hessen oder Rheinland-Pfalz: Das führende Fachhandelsunternehmen der Branche zeigt in seinen Sanitärausstellungen viele Möglichkeiten und Marken. Gemeinsam mit dem Fachhandwerk geht es darum, die individuellen Bedürfnisse der Kunden zu realisieren. 
Die REISSER Design-Ausstellung hat Tradition, sie existiert bereits seit Ende der 1950er-Jahre. Am Hauptstandort in Böblingen wurde im Rahmen des Logistik-Neubaus auch dieser Bereich neu gestaltet. Seit Oktober 2018 können Besucher hier auf 2400 Quadratmetern und in 75 so genannten Kojen unterschiedliche Gesamtkonzepte, Badgestaltungen in unterschiedlichen Größen, Themen- und Stilwelten sowie Komplettbäder – sogar mit Fliesenbeispielen – besichtigen. Sich inspirieren und die zahlreichen Designstile auf sich wirken lassen – das ist nicht nur am Stammsitz im „Flaggschiff“ der Badausstellungen möglich, sondern auch an allen anderen REISSER Standorten in Deutschland. 
Präsentiert wird Badarchitektur für die verschiedensten räumlichen Bedingungen und ästhetischen Ansprüche. Rund 40 Hersteller und Markenfabrikate sind bei REISSER als Partner mit ihrem Sortiment vertreten. Die Badvorschläge werden ständig erneuert, Trends gezeigt, Größen und Farben im Rahmen der Badgestaltung veranschaulicht. Im Fokus stehen dabei höchste Maßstäbe an die Qualität und an das Design von Sanitärobjekten.

„Wir sehen uns als Möglichmacher.“
Willkommen zum persönlichen Vorgespräch: Das Fachpersonal nimmt sich viel Zeit, um zu klären, um welches Bauvorhaben es geht: Handelt es sich um einen Neubau, also werden sämtliche Sanitärobjekte gebraucht? Oder ist es eine Renovierung, bei der bestimmte Elemente erhalten bleiben? Gibt es architektonische Besonderheiten zu berücksichtigen – beispielsweise ein Schlauchbad im Altbau? Wie viele Personen frequentieren den Raum? Wird der Sanitärbereich selbst genutzt oder vermietet? Je nachdem kann in Qualität und Preisgestaltung variiert werden. 
Grundrisse werden herangezogen, Wünsche und Vorstellungen erörtert, Gestaltungsvorschläge unterbreitet. Die Badberater gehen gezielt auf Machbarkeit und Produkte ein. „Wir sehen uns als Möglichmacher und wollen jeden umfassend zufrieden stellen. Jeder Bauherr soll die für sich optimale Lösung finden“, erklärt Ausstellungsfachberater Mario Berndt. Ob Familien oder Pärchen, ob Senioren oder Menschen mit Handicap: Die Besucher in der Badausstellung sind so vielfältig wie ihre Anliegen. „Oft werden die Leute vom Installateur oder Bauträger zu uns geschickt, um sich zu informieren oder eine Auswahl zu treffen.“ 
Die Gestaltungsmöglichkeiten sind fast grenzenlos, müssen jedoch der räumlichen Situation und der Stilrichtung angepasst werden. Um diesen Prozess zu erleichtern, bietet REISSER seinen Kunden die professionelle Badplanung an. Diese gibt es sowohl klassisch in 2D – dabei werden Grundrisse skizziert und Handzeichnungen angefertigt – als auch in 3D: Per Computersimulation lassen sich Materialien, Farben und Ausstattungselemente vorab detailgetreu darstellen, so dass man sich das Traumbad besser vorstellen und leich­ter Entscheidungen treffen kann.

Unterschiede zum Online-Handel
Weg vom Schreibtisch, rein in die Badausstellung: Beim Rundgang gibt es Anregungen und Bad-Ideen für jede Zielgruppe und jeden Geldbeutel. Das haptische Erlebnis, die Vielfalt an Einrichtungsgegenständen und die intensive Begleitung durch den Berater sind bei REISSER einzigartig. Ob bodenebene Duschen oder Aufsatzwaschbecken; ob Spiegelschrank mit Lichteffekten oder Drückerplatten-Kollektion; ob Gäste-WC oder Whirlpool: In der Ausstellung gibt es allerhand zu entdecken und live auszuprobieren. „Genau das macht den Unterschied zum Online-Handel aus: Bei uns ist alles in Funktion, kann angeschaut und angefasst werden, keine Frage bleibt offen“, weiß Ausstellungsfachberaterin Jacqueline Häupler. Die verschiedenen Strahltechniken der Kopfbrausen werden hier ebenso vorgeführt wie Föhn und Geruchsabsaugung der unterschiedlichen Dusch-WCs. Am Brausebrunnen staunen die Kunden über die vielen Unter- und Aufputzvarianten genauso wie über Bodenabläufe und Rinnen.
Ein neues Bad wird im Durchschnitt alle 30 Jahre eingerichtet. Häupler: „Wir beraten alles, was vor der Wand ist. Meist sind es die kleinen, versteckten Details, die ein perfektes Badezimmer ausmachen.“ Wassersparende Armaturen, intelligente Beleuchtungssysteme und die Farbgestaltung von Badkeramik und Bodenfliesen sind daher Teil des Gesamtpakets. Auch weisen die Berater deutlich auf Risikofelder hin – wie der zu geringe Spritzschutz bei der begehbaren Dusche oder der hohe Reinigungsaufwand der freistehenden Wanne. Dass ein Echtholz-Waschtisch nichts für den Haushalt mit Kindern ist, gehört ebenso zur Informationspflicht. Gleichzeitig punkten die Berater durch spezielles Knowhow – beispielsweise was in Pflegesituationen mit älteren Menschen unbedingt zu bedenken ist. 

Hand in Hand mit dem Fachhandwerk
Ob als Wellnesstempel, Wohlfühloase oder privates Spa gestaltet: Bäder sind Intimzonen mit Urlaubscharakter, kein reiner Nutzraum mehr. Daher setzt REISSER auf die profunde Begleitung und einen Rundum-Service – vom Erstgespräch über die Planung bis zur Auslieferung. Anders als in einem Möbelhaus oder Baumarkt findet bei REISSER die Umsetzung des Wunschbades in enger Abstimmung mit konzessionierten Fachhandwerkern statt. Viele Installateure kommen gemeinsam mit ihren Kunden in die Badausstellung und in die Beratung. „Das Fachhandwerk ist unser wichtigster Partner, denn die technische Perspektive ist höchst relevant“, erklärt Carolin Heß, Vertriebsmanagerin der Ausstellungen Nord bei REISSER.


Das könnte Sie auch interessieren

Caritas

Vielleicht haben auch Sie das Aufatmen im Sommer gespürt: Endlich raus. In den Gastgarten. Endlich ins Kino. Endlich feiern, Freunde und Familie…

Weiterlesen
Quelle/alle Fotos: Fässler

Teil 9 unserer Serie rund um das Thema Fachhandwerks- nachwuchs und Lehrlings­ausbildung – dieses Mal mit Antworten aus Vorarlberg.

Weiterlesen
Quelle: Sonnenkraft

Hier dreht sich alles um die Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Dajana Scherr, Marketingleiterin bei der

SONNENKRAFT GmbH, ihre ­Geschichte.

Weiterlesen
Quelle: WKO / Landesinnung Kärnten

Die Lehrlinge sind die Zukunft der Branche – Teil 2 unserer Interview-Serie mit den ­Landeslehrlingswarten kommt diesmal aus Kärnten.

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Bundesinnungsmeister Michael Mattes

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Seminarreihe 1 – Produktwelt verstehen

Datum: 07. Dezember 2021
Ort: Meißen

VDI 2078 und Kühlsysteme

Datum: 09. Dezember 2021
Ort: Gelsenkirchen

Webinar Brandschutz und Entrauchung

Datum: 10. Dezember 2021
Ort: Online

Geberit Fachseminar

Datum: 13. Dezember 2021
Ort: GIZ Pottenbrunn

Mehr Termine