###Verlagshomepage derinstallateur.at news###

DiniTech eröffnet feierlich Kompetenzzentrum für Elektromobilität in St. Stefan im Rosental

Alle Fotos: © DiniTech GmbH
Thomas Heuberger, Regionalstellenleiter WKO
Alle Fotos: © DiniTech GmbH

Die DiniTech GmbH freut sich, die offizielle Eröffnung ihres neuen Kompetenzzentrums für Elektromobilität in St. Stefan im Rosental bekannt zu geben. Am Freitag, dem 24. Mai, wurde der neue Firmenstandort, welches mit Fördermittel der EU gefördert wurde, in der Südoststeiermark eingeweiht.

von: Redaktion

Gefeiert wurde mit über 500 Gästen - darunter befand sich neben den MitarbeiterInnen des Unternehmens und deren Angehörigen unter anderem auch die heimische Politik und Wirtschaft.

Segnung des Firmenstandortes

Den Gästen wurde über den Tag hinweg ein umfangreiches Programm geboten. Nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Dietmar Niederl und Michaela Trummer, die gemeinsam einen kurzen Einblick in die Entstehungsgeschichte des heimischen Unternehmens gaben, folgten Ansprachen von Nationalratsabgeordneter MMag. Dr. Agnes Totter, BEd, Landesrätin MMag.a Barbara Eibinger-Miedl und Bürgermeister Johann Kaufmann. Pfarrer Mag. Grabner führte die Segnung des Firmenstandortes durch. Anschließend durften die BesucherInnen ein umfangreiches Programm genießen - von Führungen durch den Standort, über Gewinnspiele, regionaler Kulinarik und der Möglichkeit, die Produkte des Unternehmens zu testen, kam keine Langeweile auf. Der Abend wurde mit einer Präsentation von Vertriebs- und Supportleiter Gilbert Neubauer über die Kompetenzen der DiniTech GmbH fortgesetzt, gefolgt von einer Kabarettvorstellung durch Peter DeVille. Nach der abendlichen Bareröffnung ließen die Gäste den Tag mit Livemusik von Egon7 ausklingen.

Der neue Firmenstandort, der ursprünglich aus einem mehrstöckigen Bürogebäude, einer großen Produktionshalle und einem eigenen Forschungs- und Entwicklungsbereich bestand, wurde kürzlich in einem zweiten Bauabschnitt erweitert. Die Erweiterung, welche die Produktionsflächen verdreifachte und zusätzliche Büroplätze schuf, ist nun abgeschlossen. Aktuell belaufen sich die Hallenflächen auf 4.500 m2 und die Büroflächen auf 1.600 m2. Zudem wurde das Gebäude mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage ausgestattet. Das Kompetenzzentrum bietet nicht nur modern ausgestattete Arbeitsplätze, sondern auch zahlreiche Benefits für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dazu gehören vollausgestattete Küchen, Chill-Out Areas sowie ein großzügiger Außenbereich mit Sportplatz, Sportgeräten, Hängematten und Outdoor-Essensbereichen.

Modernisierung der Produktion

„Wir freuen uns sehr, dass der Zubau unseres Kompetenzzentrums und die Außenanlage nun fertiggestellt sind. Die neuen Flächen ermöglichen uns eine weitere Modernisierung der Produktion und den Einsatz neuester Technologien. Die Außenanlage bietet unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Raum für sportliche Betätigungen und Entspannung“, berichtet Geschäftsführer Dietmar Niederl stolz.

Im 2021 erstbezogenen Standort sind mittlerweile rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, die in den Bereichen Produktion, Elektronik- und Komponentenentwicklung, Softwareentwicklung, Logistik, Einkauf und Qualitätsmanagement, HR, Administration und Fakturierung, Support sowie Marketing und Vertrieb tätig sind. Die Elektromobilität ist ein wachsender Markt, und DiniTech plant, das Team weiter zu vergrößern. Derzeit sind 15 offene Stellen auf der Unternehmenswebsite ausgeschrieben, von der Softwareentwicklung über Elektronikentwicklung bis hin zum Vertrieb.

Fokus auf Photovoltaik-gesteuertes Laden und intelligente Steuerung

Auf die Frage nach den nächsten Schritten des Unternehmens erzählt Niederl: „Die Weiterentwicklung unserer Produkte steht weiterhin im Fokus. Ein Hauptthema ist die einfache Abrechnung von Ladekosten für Mitarbeiter, wofür wir mit Charging4Fleets bereits eine Lösung anbieten. Im Privatkundenbereich konzentrieren wir uns auf das Photovoltaik-gesteuerte Laden und intelligente Steuerung. Natürlich beobachten wir auch den Markt und hören die Wünsche der Kunden – daher sind weitere Produktentwicklungen in Arbeit und werden zu gegebener Zeit vorgestellt.“

Charging4Fleets

DiniTech wurde 2012 von Dietmar Niederl gegründet und 2015 in eine GmbH umgewandelt. Die erste Generation des NRGkick wurde im selben Jahr auf den Markt gebracht. Nach dem Umzug ins neue Kompetenzzentrum wurde 2021 die zweite Generation des NRGkick mit zahlreichen neuen Funktionen eingeführt. 2023 folgte die Funktion zum Photovoltaik-geführten Laden und der offizielle Release der NRGkick Flottenlösung „Charging4Fleets“.

Mehr Informationen unter dinitech.at


Das könnte Sie auch interessieren

HERZ pflegt seit jeher eine enge Beziehung zu Bildungseinrichtungen. Dem österreichischen Unternehmen ist es ein großes Anliegen, dass die zukünftigen…

Weiterlesen
© Statistik Austria

Bilanz des Winters 2023/24: Der Verbrauch an sauberer Fernwärme war in Österreich wetterbedingt niedriger als im Winter davor. Zugleich ist die Zahl…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Pamela Schmatz

Am 13. Mai 2024 fand die Vernissage zur neuen Kunstausstellung „Den Meistern der Malkunst“ mit Werken von Gerd Dengler im Art Room Würth Austria…

Weiterlesen
© SCHELL GmbH & Co. KG

Die Serie MODUS von Schell steht für funktionale, formschöne und gleichzeitig preiswerte Armaturen für Waschtisch und Dusche. Nun hat der…

Weiterlesen
© Roland Rudolph

Das größte Energieforschungsprojekt Europas, die Aspern Smart City Research GmbH (ASCR), startet die dritte Programmperiode, die von 2024-2028 unter…

Weiterlesen
© Pechal

Auf der WEBUILD Energiesparmesse 2024 stellten in Zuge einer Talkrunde die Energiesprecher sämtlicher Parteien ihre Ideen für das Gelingen einer…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Frank Peterschröder

Wie industriell vorgefertigte Installationswände den Prozess am Germania Campus in Münster beschleunigen: Am Germania Campus in Münster, wo 85 Jahre…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Geberit

Die modernisierte Badserie Geberit Bambini bietet neue Lösungen für kindgerechte WC- und Waschplatzausstattungen. Seit 1. April 2024 sind neue WCs,…

Weiterlesen
© Vaillant Group Austria GmbH / Radovan Jasenak

Hier dreht sich alles um die ­Damen der Branche: Diesmal erzählt uns Katharina Haas-Toifl, E-Learning Specialist bei der Vaillant Group Austria, ihre…

Weiterlesen
© Würth Österreich

Würth liefert nicht nur verlässlich Werkzeuge und Arbeitskleidung; das kunstsinnige Unternehmen hat auch in Sachen Digitalisierung einiges zu bieten.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Intersolar Europe 2024

Datum: 19.06.2024 bis 21.06.2024
Ort: Messe München

TECE Fachseminar: Installationswand trifft Wohnungsstation

Datum: 26.06.2024
Ort: Troisdorf (DE): Bosch Home Comfort Trainingscenter

TECE Fachseminar: Umbauen im Kopf

Datum: 27.06.2024
Ort: Köln (DE): Schulungsraum Kurt Korsing

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs