###Verlagshomepage derinstallateur.at news###

E-Learning in der Mitarbeiter-App

Alle Fotos: © cycoders
LOLYO Learning bietet einen klaren Vorteil gegenüber anderen Lernanwendungen, da sie bereits in der täglichen Nutzung der Mitarbeiter-App integriert ist, wodurch zusätzliche Werkzeuge überflüssig werden.
Alle Fotos: © cycoders

Interne Kommunikation und Mitarbeiterbindung trifft auf Aus- und Weiterbildung – vereint in einem einzigen Tool. Mit LOLYO Learning steht Nutzern der gleichnamigen Mitarbeiter App ab sofort auch eine wegweisende Lernplattform zur Verfügung.

von: Redaktion

Wenn es darum geht Mitarbeitende zu informieren und zu vernetzen, sind Mitarbeiter-Apps das Tool der Zukunft. Sie ermöglichen es, das Team unabhängig von Einsatzort und Computer-Zugang schnell und direkt per Smartphone zu erreichen. Doch mit der internen Kommunikation im Social Intranet ist es oft nicht getan. Der Bedarf an digitalen Lösungen reicht längst auch in den Bereich Aus- und Weiterbildung, wo Unternehmen gefordert sind neue, flexible und ortsunabhängige Wege zu gehen.

Lernen aus der Hosentasche

Genau hier setzt das neue Learning-Tool der LOLYO Mitarbeiter App an. Schulungsunterlagen, Videos, verpflichtende Sicherheitsunterweisungen und vieles mehr können über dieses direkt in die App integrierte Add-on ausgespielt werden. Klarer Vorteil im Vergleich zu anderen Lernanwendungen: Da die App ohnehin schon täglich bei den Mitarbeitenden im Einsatz ist, sind keine weiteren Tools nötig, in der Mitarbeiter-App befindet sich alles übersichtlich an einem Ort.

Das bestätigt auch Dominik Henz, IT-Leiter der deutschen BKL Baukran Logistik GmbH, die auf Kundenseite den ersten Anstoß für LOLYO Learning gegeben hat: „Wir wollten alles an interner Kommunikation und Weiterbildung in die App integrieren. Diese Idee ist beim Entwicklungsteam von LOLYO auf offene Ohren gestoßen und dann haben wir gemeinsam die Idee weiterentwickelt.“

Personalisierte interaktive Lernumgebung

Das Ergebnis dieser Ideenfindung steht nun allen LOLYO-Kunden zur Verfügung. Unabhängig von ihrem Standort erhalten Mitarbeitende über ihre Computer oder mobilen Geräte Zugriff auf eine breite Palette an Bildungsmaterialien, wie beispielsweise Präsentationen, PDFs und Quizzes. Individuelle Lernpräferenzen können dabei jederzeit angepasst werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Mitarbeitenden kontinuierlich Zugang zu aktuellen Ressourcen haben und stets auf dem neuesten Kenntnisstand sind. Gleichzeitig werden die zeitlichen und finanziellen Aufwendungen für Schulungen reduziert, bei denen eine physische Präsenz bisher erforderlich war.

Deutlich weniger bürokratischer Aufwand

Ganz nebenbei ergibt sich daraus auch eine wesentliche Erleichterung für die Ausbildungsorganisation, wie Dominik Henz betont: „Mitarbeitende können jederzeit auf alle Weiterbildungsunterlagen zugreifen und haben diese auch immer am Smartphone über die App dabei. Verpflichtende Unterweisungen werden darüber hinaus automatisch zum richtigen Zeitpunkt angezeigt. Die Mitarbeitenden müssen diese lesen und dann bestätigen, dass sie die Informationen erhalten haben. So ist das dann auch automatisch dokumentiert und wir ersparen uns jede Menge bürokratischen Aufwand sowie sehr viel Zeit.“

Weiterbildung mit Begeisterung

Weiteres Plus: Das Feature lässt sich mit dem beliebten Engagement-Tool von LOLYO kombinieren. Für absolvierte Schulungsmaßnahmen können User somit Punkte sammeln und diese später im Goodie-Store der App gegen attraktive Prämien einlösen. Das steigert die Bereitschaft zur Teilnahme und die Motivation sich weiterzubilden zusätzlich – eine Win-win-Situation für alle Beteiligten.

Weitere Informationen zu LOLYO Learning: www.lolyo.at


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: © HL

Immer mehr Menschen entscheiden sich für die moderne Optik eines fugenlosen Badezimmers und verzichten bewusst auf herkömmliche Fliesen. Ein…

Weiterlesen
Alle Fotos: Sanha

Trinkwasser in der EU muss hohen Anforderungen entsprechen. Dies betrifft insbesondere alle Werkstoffe in Kontakt mit Trinkwasser. Zu diesem Zweck…

Weiterlesen
© Kermi GmbH

Heizung und Lüftung sind ­zentrale Themen in Sanitärräumen. Für innovative Lösungen wurde ein Anbieter bereits mehrfach ausgezeichnet.

Weiterlesen
Alle Fotos: © Artweger

Schon auf den ersten Blick offenbart die neue Artweger PRESTIGE ihre Stärke. Das völlig neue Designkonzept mit dem schmalsten Drehrohr-Scharnier am…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Martina Winkler

Design, Sonnenschein und alles, was das Bad begehrt: Der Salone del Mobile wurde dieses Jahr von 16. bis 21. April ausgetragen, und – so, wie wir es…

Weiterlesen
© ACO

Auf der Frauenthal Expo 2024 präsentierte ACO erstmals die ACO ShowerDrain Public X. Die Wärmetauscher-Duschrinne ermöglicht nachhaltiges Duschen in…

Weiterlesen
© HOLTER

HOLTER erhöht 2024 die Transparenz seiner Nachhaltigkeitsinitiativen mit der Veröffentlichung des ersten Grundlagendokuments für den…

Weiterlesen
© Kaldewei

Hier dreht sich alles um die ­Damen der Branche: Dieses Mal erzählt uns Georgina Trimbusch, ­Managerin Public Relations bei Kaldewei, ihre…

Weiterlesen
© Karlich

Das fünfte Interview unserer Serie der Landesinnungsmeister-Gespräche führte uns ins Burgenland – doppelte Förderung im Heizbereich und großer Bedarf…

Weiterlesen
© Adrian Batty / ValenceStudio

Oder: Updates von KMU Forschung Austria und Branchenradar.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten


Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs