3/2023

Editorial 3/23

Quelle: ValenceStudio
Quelle: ValenceStudio

Eindrücke sammelt man nur vor Ort. Aber: Wo endet eigentlich die zu verlassende Komfort-Zone?

von: Martin Pechal

Komfort-Zonen sind dazu da, verlassen zu werden. Nun ist für mich klar, dass es sich dabei eher um eine geistige Haltung (Stichwort: Flexibilität) als um einen tatsächlichen Ortswechsel handelt. Aber eben auch; weil, wer sein Leben nur in, sagen wir mal, „Hintertupfing“ verbringt (gibt es nur fiktiv, habs gegoogelt, da braucht sich jetzt niemand auf die Zehen gestiegen zu fühlen), wird vermutlich einen eher beschränkten Horizont erleben … Da tut man gut daran, auch mal in die Nachbar-Metropole zu wandern – oder eben weiter. Für „viel weiter“ braucht es dann Transportmittel – je nachdem, wie viel Zeit man hat für so eine Reise. Man kommt ja auch mit dem Rad ans andere Ende der Welt. Gut, früher oder später benötigt es dann doch auch einen schwimmenden Untergrund, aber wenn man die Zeit hat und sie sich nimmt, kommt man ganz schön weit … Sollte man gar nicht für möglich halten.
„Das Reisen lehrt Toleranz“, sagte Benjamin Disraeli, ein konservativer britischer Staatsmann und 1874 bis 1880 einmal britischer Premierminister. Vermutlich wird seine Motivation zu reisen eine jedoch andere gewesen sein als meine. Anmerkung dazu: Das Ende der Kolonialzeit lag zwischen den ersten Souveränitätserklärungen nach der Französischen Revolution und dem Ende des Zweiten Weltkriegs sowie der Gründung der UNO als Konzept gleichwertiger Nationen weltweit. Da war der Herr Disraeli mittendrin, daher meine Zweifel an seinem rein humanistischen Reiseansatz. Auch sich selbst an die harte Realität des Straßenasphalts super-klebende Klima-Aktivisten entfliegen ja mitunter dem grauen Alltag des Klassenkampfes, was man so hört … Nicht gerade die beste Werbung für die Sache der Bewegung – aber der Horizont will halt dann doch erweitert werden …  Und: „Reisende soll man nicht aufhalten!“ heißt es ja schließlich auch. Der Geistliche Augustinus Aurelius formulierte die Motivation zur physischen wie psychischen Beweglichkeit folgendermaßen: „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“ Dies stellt für mich geradezu eine Handlungsanweisung dar. Bleibt immer noch die Frage, wie man reist.
Redaktionsintern müssen wir unsere Reisebereitschaft ein wenig aufteilen – sei es auf Grund der begrenzten Größe des Teams, der zu erledigenden Büroarbeit oder der Fülle an Terminen; sei es auf Grund eines ökonomischen Denkansatzes oder um irgendwie einen Flug in den Sommerurlaub noch rechtfertigen zu können – eh nur vor sich selbst, aber dennoch. Man stellt Überlegungen an, was „g‘scheit“ ist und was sich einfach nicht ausgeht; eine Reise zur WeBuild nach Wels ist mit der Bahn zu bewerkstelligen – eine Reise nach Frankfurt zur ISH wird schon schwieriger mit der Bahn, auf Grund von Distanz und Zeitrahmen … Mit dabei sind wir selbstverständlich und alleine schon aus Interesse – und weil die persönlichen Treffen dann doch die wertvollsten sind. Schließlich hat schon Johann Wolfgang von Goethe es einst folgendermaßen formuliert: „Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.“ Insofern freuen wir uns als Team des Gelben auf viele neue Erkenntnisse nach einem intensiven Messebesuch.

Und Ihnen, liebe Leser, wünsche ich nun ebenso eine komfortable wie erkenntnisreiche Lektüre der vorliegenden Ausgabe 3/2023 im Namen des gesamten Teams!    


Das könnte Sie auch interessieren

HERZ pflegt seit jeher eine enge Beziehung zu Bildungseinrichtungen. Dem österreichischen Unternehmen ist es ein großes Anliegen, dass die zukünftigen…

Weiterlesen
© Statistik Austria

Bilanz des Winters 2023/24: Der Verbrauch an sauberer Fernwärme war in Österreich wetterbedingt niedriger als im Winter davor. Zugleich ist die Zahl…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Pamela Schmatz

Am 13. Mai 2024 fand die Vernissage zur neuen Kunstausstellung „Den Meistern der Malkunst“ mit Werken von Gerd Dengler im Art Room Würth Austria…

Weiterlesen
© SCHELL GmbH & Co. KG

Die Serie MODUS von Schell steht für funktionale, formschöne und gleichzeitig preiswerte Armaturen für Waschtisch und Dusche. Nun hat der…

Weiterlesen
© Roland Rudolph

Das größte Energieforschungsprojekt Europas, die Aspern Smart City Research GmbH (ASCR), startet die dritte Programmperiode, die von 2024-2028 unter…

Weiterlesen
© Pechal

Auf der WEBUILD Energiesparmesse 2024 stellten in Zuge einer Talkrunde die Energiesprecher sämtlicher Parteien ihre Ideen für das Gelingen einer…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Frank Peterschröder

Wie industriell vorgefertigte Installationswände den Prozess am Germania Campus in Münster beschleunigen: Am Germania Campus in Münster, wo 85 Jahre…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Geberit

Die modernisierte Badserie Geberit Bambini bietet neue Lösungen für kindgerechte WC- und Waschplatzausstattungen. Seit 1. April 2024 sind neue WCs,…

Weiterlesen
© Vaillant Group Austria GmbH / Radovan Jasenak

Hier dreht sich alles um die ­Damen der Branche: Diesmal erzählt uns Katharina Haas-Toifl, E-Learning Specialist bei der Vaillant Group Austria, ihre…

Weiterlesen
© Würth Österreich

Würth liefert nicht nur verlässlich Werkzeuge und Arbeitskleidung; das kunstsinnige Unternehmen hat auch in Sachen Digitalisierung einiges zu bieten.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Intersolar Europe 2024

Datum: 19.06.2024 bis 21.06.2024
Ort: Messe München

TECE Fachseminar: Installationswand trifft Wohnungsstation

Datum: 26.06.2024
Ort: Troisdorf (DE): Bosch Home Comfort Trainingscenter

TECE Fachseminar: Umbauen im Kopf

Datum: 27.06.2024
Ort: Köln (DE): Schulungsraum Kurt Korsing

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs