7-8/2014
Credit: Adrian Batty

Editorial 7-8/2014

Gib mir Deine Daten, und ich sage Dir, ob Du sie brauchst.

Es gibt da ein witziges App zum Beobachten von Flugzeugen. Das können Sie sich für zwei Euro aus dem App-Store runterladen, und wenn über Ihnen ein Flugzeug fliegt, reicht es, den Scanner des Apps draufzuhalten – und schon sagt Ihnen Ihr Smartphone, welcher Flieger das ist, von welcher Fluglinie, woher er kommt und wohin er fliegt, ob er Verspätung hat und wie viele Passagiere an Bord gerade ein Verdauungsschlaferl halten – na gut, letzteres hab ich erfunden, aber sonst kann dieses App alles. Sogar noch mehr: Man kann sich ins Cockpit des Fliegers setzen und bekommt auf sein Handy live 3-D-Simulationen des Ausblicks von dort oben. Man kann sich auch Rauszoomen und die Radardaten der gesamten weltweiten Luftraumüberwachung checken – und man sieht, wie viele Flugzeuge gerade wohin unterwegs sind auf der Welt, in welcher Höhe sie sich befinden und ob der Pilot sich gerade geschneuzt hat – nein, letzters hab ich auch erfunden. Aber sonst stimmt es: Für zwei Euro bekommen Sie die ganze Welt der Fliegerei in Echtzeit aufs Handy.

Können Sie sich noch an die Aufregung erinnern, als im Vorjahr herauskam, dass die Geheimdienste praktisch die gesamten Kommunikationsdaten der ganzen Welt mitschneiden und speichern? Demokratiepolitisch ist das ein Skandal, für dessen Aufdeckung die Welt Edward Snowden zu Dank verpflichtet ist. Technisch hat mich das ebenso wie den Rest der Menschheit ziemlich aus den Socken gehaut: Jedes Telefonat, jedes E-Mail, jedes gepostete Katzenvideo und jede Bestellbestätigung aus dem Online-Shop liegt gleich mehrfach auf Riesenserverfarmen herum. Dieser Skandal hat aber auch ein Schlaglicht auf die Leistungsfähigkeit der globalen Datenkommunkation geworfen, die längst jede Vorstellungskraft gesprengt hat. Siehe oben: Wir können heute die gesamte Luftraumüber­wachung der Welt auf unser Smartphone holen. Ein Besuch im App-Store und zwei Euro reichen.

In diesem Heft finden Sie zwei Beispiele dafür, wie Sie im beruflichen Alltag einen Weg durch den riesigen Datendschungel, den auch die Haustechnikbranche bietet, finden können. Ab Seite 18 berichten wir über neue Angebote im Bereich E-Business, mit dem Händler und Hersteller den Installateuren das Geschäft einfacher machen wollen. Und ab Seite 35 finden Sie das traditionelle, unverwüstliche und beliebte „Branchenverzeichnis Haustechnik“ mit den Adressen aus der Branche zum Rausnehmen, Nachschlagen und Aufhben. Gehören Sie auch zu denen, die – neben aller Begeisterung für die Möglichkeiten moderner Datenverarbeitung – das gute, alte, bedruckte Papier für unverzichtbar halten? Es hat einfach seine Vorteile, einen Baum zu fällen, Papier draus zu machen und Druckerschwärze anzubringen, statt die Daten ins
Internet-Nirvana zu schicken, meine ich – oder? Schreiben Sie mir: klaus.paukovits@remove-this.bohmann.at

AUSGABE 7-8/2014 ONLINE LESEN


Das könnte Sie auch interessieren

© HOLTER/Doris Himmelbauer

Auf der WEBUILD Energiesparmesse Wels zeigt der Sanitär- und Heizungsgroßhändler HOLTER Produkte und Lösungen für Badezimmer, Heizung, Energie und…

Weiterlesen
Bilder: Duravit AG

Natürliche Materialien, subtile Farben und organische Formen schaffen ein behagliches Badezimmer, in dem man gern Zeit verbringt.

Weiterlesen
Quelle: Daikin

Daikin Emura hat den Good Design Award gewonnen.

Weiterlesen
Quelle: Otovo

Otovo, Europas führende Plattform für Solaranlagen hat die Anzahl der Installationen fast verdoppelt. Zudem sicherte sich Otovo eines der größten…

Weiterlesen
Quelle: Bosch

Mit der Condens 9800i W erneuert die Heizungsmarke Bosch ihr Gas-Brennwertgeräte-Portfolio.

Weiterlesen
Alle Fotos: GROHE

Der verantwortungsbewusste Umgang mit Wasser und Energie – auch außerhalb steigender Preise – zählt zu den wichtigsten Zielen unserer Zeit.

Weiterlesen
Quelle: Austria-Photo

Austrian Standards und der Fachverband Ingenieurbüros weiten ihre Partnerschaft in den kommenden fünf Jahren aus.

Weiterlesen
Quelle: Fronius International GmbH

Fronius kann trotz schwieriger Rahmenbedingungen auf ein erfolgreiches Jahr 2022 zurückblicken und hat erstmals in der Unternehmensgeschichte die…

Weiterlesen
Quelle: Reflex

Die Speicher der Effizienzklasse A und die hochwirksame Vakuum-Sprührohrentgasung von Reflex eignen sich für jede Projektgröße.

Weiterlesen
Alle Fotos: ©ELEMENTS

In der ELEMENTS Ausstellung in Brunn am Gebirge fand eine „Serata italiana“ statt.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Webinar FENECON Industrial

Datum: 02. Februar 2023
Ort: Online

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Gebäude.Energie.Technik

Datum: 10. Februar 2023 bis 12. Februar 2023
Ort: Freiburg

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs