###Verlagshomepage derinstallateur.at news### Installationstechnik

Fronius auf der Intersolar 2024: Was wirklich zählt in der Energiewende

Alle Fotos: © Fronius International GmbH
Fronius Hauptstand auf der Intersolar 2024
Alle Fotos: © Fronius International GmbH

Auf der diesjährigen Intersolar Europe, die von 19.-21. Juni in München über die Bühne ging, zeigte Fronius erneut, warum der österreichische Solarpionier nicht aus der Branche wegzudenken ist. Mit der Aufforderung „Meet the Solutions“ lud der Lösungsanbieter langjährige Partner, Presse sowie alle an erneuerbaren Energien Interessierte an seinen Stand und präsentierte neue Produkte und Lösungen, um 24 Stunden Sonne zur Realität zu machen.

von: Redaktion

„Choose what matters“

Mit dieser Handlungsempfehlung wurden die Besucherinnen und Besucher am Stand von Fronius empfangen, denn der diesjährige Auftritt stand nicht nur unter dem Zeichen von unzähligen Produktneuheiten. Vielmehr ging es darum, sich der Öffentlichkeit als langjährig etablierter Gesamtlösungsanbieter im Bereich der Erneuerbaren zu präsentieren. Diesem Motto widmete Fronius eine ganze Wand, die dem Thema „24 Gründe warum Fronius“ gewidmet war. Langlebige Produkte, top Servicequalität sowie verantwortungsvoller Ressourcenumgang sind nur drei Beispiele für die Vielzahl an Gründen, sich für Fronius zu entscheiden. Darüber hinaus sorgte man beim österreichischen Familienunternehmen für die nötige Aufmerksamkeit für die Wichtigkeit der europäischen Wertschöpfung im Bereich der Solarindustrie.

Fronius Argeno – Ein Maximum an Energie

Der brandneue Wechselrichter Fronius Argeno in der Leistungsklasse 125 kW vereint höchste Effizienz und Zuverlässigkeit. Diese ertragsstarke Lösung ist speziell für gewerbliche PV-Projekte konzipiert. Dank innovativer Siliziumkarbid-Technologie minimiert der Strangwechselrichter Umwandlungsverluste und erreicht einen bemerkenswerten maximalen Wirkungsgrad von 99,1 %. Mit seinen zehn leistungsstarken MPP-Trackern optimiert der Fronius Argeno den Energieertrag von PV-Anlagen selbst bei unterschiedlichen Modulorientierungen und -neigungen. Der ab Herbst 2024 verfügbare Wechselrichter bietet vielseitige Installationsmöglichkeiten, verschiedene Anschlussmöglichkeiten und einen breiten Spannungsbereich. Dank bewährtem Fronius Service und Support sowie höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards ist, der in Europa produzierte Wechselrichter die optimale Wahl für Ihre Kundinnen und Kunden.

Fronius Verto – der flexible Alleskönner

Ein zweites „neues Gesicht“ am Stand von Fronius war der Fronius Verto, ein Wechselrichter in den Leistungsklassen 25-33 kW, der vor allem für die Zielgruppen kleine und große Gewerbe-, Landwirtschaftsbetriebe sowie Mehrfamilienhäuser entwickelt wurde. Mit einem Multi-MPPT-Konzept, stromstarken MPPTs, einem breiten Eingangsspannungsbereich und einem innovativen Verschattungsmanagement ermöglicht der Fronius Verto maximale Flexibilität in der Anlagenauslegung. Unterschiedliche Modulausrichtungen oder -neigungen sowie Verschattungen sind für den Fronius Verto kein Problem. Abgerundet wird das System durch bewährte Fronius Features wie einfache Installation und Inbetriebnahme, offene Schnittstellen für vielfältige Systemmanagement- und Sektorenkopplungsoptionen sowie europäische Datensicherheit.

E-Mobilität auf zwei Messeständen

Neben der Intersolar war Fronius ebenfalls auf der Power2Drive Europe, nur einen Sprung vom Hauptstand entfernt, vertreten. Dort drehte sich alles um E-Mobilität, daher durfte auch der beliebte Fronius Wattpilot nicht fehlen. Bereits zum wiederholten Mal präsentierte man die flexible und intelligente E-Auto Ladebox, die sowohl fix montiert als auch transportabel erhältlich ist, auf der Messe. Mit dem Unterschied, dass der Fronius Wattpilot dieses Jahr ein paar renommierte Auszeichnungen im Gepäck hat. Zusätzlich zum bereits zuvor kommunizierten German Innovation Award, hat der Fronius Wattpilot Home 11 J beim ADAC PV-Wallbox-Test 10/2023 überzeugt und holte sich als günstigste und gleichzeitig beste Ladebox klar den Sieg.

Mit Fronius EMIL war darüber hinaus eine Cloud-Softwarelösung auf der Messe vertreten, die das Lademanagement des Unternehmens intelligent auf den betrieblichen Leistungsbedarf abstimmt, ist und so Überlastungen vorbeugt. Damit soll vor allem Unternehmen geholfen werden, deren Ladeinfrastruktur durch die wachsende E-Auto-Firmenflotte an ihre Grenzen getrieben wird. Egal wo, egal wann. Fronius EMIL erlaubt die direkte Visualisierung und Steuerung aller Ladevorgänge im Firmen-Mobilitätssystem über einen Fernzugang. Auf diese Weise verwalten Unternehmen ihren elektrischen Fuhrpark standortübergreifend mit nur wenigen Klicks komfortabel und schützen die Ladeinfrastruktur ihrer Standorte effizient vor Überlastung.

Viel Bewährtes – noch mehr Neues

Neben dem bekannten Lösungsportfolio von Fronius, das auf der Messe ebenfalls seinen festen Platz hatte, waren es vor allem die zahlreichen Neuerungen, die die Besucher aus aller Welt auf den Stand zogen. Auch die beliebte Wechselrichterserie Fronius GEN24 freut sich über einen Neuzugang in der Familie: mit dem Fronius Symo GEN24 12.0 & 12.0 Plus SC wird die beliebte Eigenheim-Produktserie um eine zusätzliche Leistungsklasse erweitert.

Mit dem Energy Cost Assistant wartete Fronius mit einer weiteren Produktneuheit im Bereich der digitalen Lösungen auf. Das Feature von Solar.web Premium, das noch im Jahr 2024 auf den Markt kommt, wird die intelligente Optimierung des Heimspeichers auf Basis von flexiblen Stromtarifen zur Realität machen.

Notstromversorgung war ein zentrales Thema am Fronius Stand. Neben dem kürzlich eingeführten PV Point Comfort, der im Gegensatz zum bereits im Wechselrichter integrierten PV Point eine Steckdose auch im Netzparallelbetrieb versorgt, wurden die neuen Komponenten für die Notstromoption Full Backup vorgestellt: Fronius Backup Switch und Fronius Backup Controller. Beide lassen sich schnell und platzsparend im Zählerschrank installieren. Der kostengünstige Fronius Backup Switch ermöglicht die manuelle Aktivierung des Notstrombetriebs, während der Fronius Backup Controller für eine automatische Umschaltung sorgt und wieder in den Normalbetrieb wechselt, sobald das Netz verfügbar ist.

Zusammengefasst wurde am Stand von Fronius bei der diesjährigen Messe Intersolar ein buntes Spektrum an individuellen Lösungen präsentiert, das eindrucksvoll den immer stärker werdenden Fokus auf die Prosumer untermauert. Die Systemlandschaft von Fronius wird stetig dichter, das österreichische Familienunternehmen deckt mittlerweile einen großen Teil der Bedürfnisse von PV-Anlagenbesitzern und jenen, die es noch werden wollen, ab. Fronius zeigt damit, dass europäische Unternehmen am Solarmarkt nach wie vor Innovationsführer sind und setzt ein ganz klares Zeichen für regionale Wertschöpfung.

„Die Intersolar 2024 hat uns erneut gezeigt, wie wichtig es für Unternehmen in der Photovoltaik-Branche ist, sich europaweit zu vernetzen, zu kooperieren und die Innovationskraft nicht abwandern zu lassen. Als österreichisches Unternehmen sind wir stolz darauf, ein wichtiger Teil der Energiewende zu sein und unserer Vision von 24 Stunden Sonne weiter zu entwickeln“ fasst Harald Scherleitner, neuer Leiter der Business Unit Solar Energy, seine Eindrücke von der Messe zusammen.

Mehr Informationen unter fronius.com


Das könnte Sie auch interessieren

Werbe Akademie und Österreichische Marketing Gesellschaft feierten die Jahrgangsbesten der Lehrgänge Online Marketing und Social Media Management am…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Bulgari Hotels

Tokio, Rom und Paris: Eine Geschichte aus drei Städten. In den letzten drei Jahren hat der kultige Juwelier Bulgari seine Kollektion internationaler…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Hoval

Nachhaltige Stromversorgung: Auf den Dächern des Logistikzentrums in Marchtrenk hat der Raumklima-Spezialist Hoval kürzlich eine neue…

Weiterlesen
Alle Fotos: © HKI

HKI Präsidentin Christiane Wodtke verleiht HKI Zukunftspreis 2024 an die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU): Der HKI Industrieverband Haus -, Heiz…

Weiterlesen
© Austria Solar

Seit 1. Juli 2024 wird der Heizkesseltausch mit Solaranlage mit einem Solarbonus von 2.500 Euro belohnt, wenn davor eine Holzheizung oder Wärmepumpe…

Weiterlesen
© ÖkoFEN

Der Pelletheizung-Weltmarktführer ÖkoFEN belegt unter allen österreichischen Unternehmen im Bereich Holzenergie den ersten Platz in der Kategorie…

Weiterlesen
© HARO

Die innovative HARO WC Sitz Finder App: Ein neuer WC-Sitz muss her, aber welcher passt? Wer schon einmal eine Ersatzbeschaffung getätigt hat, kennt…

Weiterlesen
© Fröling

Der Heizkesselspezialist Fröling aus Grieskirchen ist mit dem bedeutendsten Wirtschaftspreis Oberösterreichs - dem Pegasus – in der Kategorie…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Austria Email

Jetzt mit dem Heizungstausch starten – Förderungen sind nur bis 2026 gesichert. Austria Email erweitert das flüsterleise Monoblock Sortiment jetzt um…

Weiterlesen
Alle Fotos: © AG Reederei Norden-Frisia / CONTI+

Seit mehr als 150 Jahren betreibt die AG Reederei Norden-Frisia den Fährverkehr zu den Inseln Norderney und Juist. Insgesamt zwölf Fähr-, Fahrgast-…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

18. Kinder Business Week

Datum: 22.07.2024 bis 26.07.2024
Ort: wko campus Wien, Währinger Gürtel 97

Vaillant Fortbildung: "Wärmepumpen Profi" (2. Durchgang)

Datum: 23.07.2024 bis 14.08.2024
Ort: Wien

Branchentreff DIREKT - Bad . Heizung . Service

Datum: 25.09.2024
Ort: Salzburg

Technik Update, Kooperationsseminar

Datum: 06.11.2024
Ort: Jenbach, Schalserstraße 43, HTL

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs