7-8a/2022 Heizung

Hoffnungsträger Grünes Gas

Quelle: Boagaz
Essenzieller Baustein zur Erreichung der Klimaziele ist Grünes Gas.
Quelle: Boagaz

Nicht erst seit dem Ukraine-Krieg, sondern bereits in den letzten Jahren zeichnet sich am Energiemarkt ein großes Problem ab – wir sind (noch) abhängig von fossilen Energieträgern, und der Strommarkt allein stemmt die Energiewende nicht.

von: Martin Pechal

Die Regierungen zahlreicher europäischer Länder haben sich ambitionierte Klimaziele gesetzt, alle gemein haben sie das Ziel des Ausstiegs aus fossilen Energieträgern und dem Umstieg auf erneuerbare Energien. Im Bereich von Öl und Gas sind die Ziele besonders ambitioniert. So sollen beispielsweise in Deutschland und Österreich in circa 20 Jahren kein Öl und fossiles Gas in der Heizungsstruktur mehr zu finden sein. Ob sich diese Ziele in solch, doch recht kurzen, Zeiträumen umsetzen lassen wird sich zeigen. Ein Thema das jedoch essentiell zum Erreichen der Klimaziele sein wird ist das sogenannte „Grüne Gas“.
Grundsätzlich spricht man hier von mehreren Arten erneuerbarer Gase die zur Gruppe des Grünen Gases zusammengefasst werden. Grob unterteilen lassen sich die Arten in natürliche Biogase, synthetisches Methan und Wasserstoff. Das tolle an Grünem Gas ist, dass es nicht nur erneuerbar, sondern auch nachhaltig ist und wie jedes herkömmliche fossile Gas zum Heizen, zur Warmwasseraufbereitung, zum Kochen und auch der Stromerzeugung verwendet werden kann. Am wichtigsten aber ist, im Gegensatz zur aktuellen Lage am Strommarkt, die Speicherfähigkeit von grünen Gasen die auch Versorgungssicherheit gewährleistet.

Vom Abfallprodukt zum Grünen Gas
Je nach Art ist die Herstellung von Grünem Gas bereits einfach möglich oder noch sehr aufwändig und teuer. Biogase natürlichen Ursprungs stellen mit Sicherheit die gängigste Art eines grünen Gases dar. Ausgangsstoffe für die Herstellung von Biogas ist vor allem Biomasse die andernfalls entsorgt werden würde. Egal ob Küchenabfälle, Forstabfälle (Schadholz/Käferholz), Agrarabfälle wie zB abgerebelte Maiskolben, Stroh, Tiermist und vieles mehr – aus all diesen Ausgangsstoffen lässt sich Biogas herstellen. Ein großer Pluspunkt ist zudem, dass Grünes Gas in der Regel regional hergestellt wird und somit nur kurze Transportwege zurücklegt. Dies kann ein Stück weit Autonomie bedeuten.
Ebenso wie Gase aus Biomasse ist ein weiterer aktueller Forschungsgegenstand die Bereitstellung und Einspeisung von Wasserstoff ins Gasnetz. Ein aktuelles Problem im Zusammenhang mit Wasserstoff ist die noch mangelnde Wirtschaftlichkeit des Herstellungsprozesses, an deren Verbesserung zurzeit intensiv gearbeitet wird. Als Ausgangsbasis für die Erzeugung von grünem Wasserstoff dient Ökostrom, welcher aus z. B. Sonnen-, Wind- und Wasserkraft kommt. Wasserstoff kommt hierbei eine immer größere Bedeutung zu, denn Ökostrom lässt sich noch nicht ausreichend speichern. Durch die Umwandlung in Wasserstoff kann einerseits ein Teil des Wasserstoffs direkt ins Gasnetz eingespeist werden. Andererseits besteht durch die sogenannte Methanisierung des Wasserstoffs die Möglichkeit, diesen in synthetisches Methan umzuwandeln und entweder sofort einzuspeisen oder in Gasspeichern bis zur Verwendung lagern zu können.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Seite 74 der aktuellen Ausgabe 7-8a/2022 oder am AustriaKiosk!


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: © Sanitär-Heinze GmbH & Co. KG

Zauberhafte Eröffnung einer Bäderausstellung: Sanitär-Heinze eröffnete am Freitag, den 05.04.2024 mit großer Begeisterung die langersehnte,…

Weiterlesen
Alle Fotos: © PREFA | Croce & Wir

UNISONO ARCHITEKTEN aus Innsbruck begeistern mit einem vielschichtigen Bildungszentrum im Ski- und Wandertourismusort Gerlos. Dank ihrem Entwurf fügen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © HOMA Pumpenfabrik GmbH

HOMA erweitert wirkungsstarke Chopperpumpen-Baureihe um DN 80-Variante: Textilien, Hygienetücher, Plastik und Holz belasten unsere Abwässer immer…

Weiterlesen
© Frauenthal Handel Gruppe AG

Das Warten hat für Installateure, Elektriker und Anlagenbauer ein Ende. Das Vollsortiment der erfolgreichsten Exklusivmarke der Branche wird – online…

Weiterlesen
Alle Fotos: © EVN / Raimo Rudi Rumpler

Wer sich mit dem Thema Photovoltaik auseinander setzt, findet im Internet viele unterschiedliche und teilweise widersprüchliche Informationen. EVN…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Paul Stender

Die Rahmenbedingungen, Pläne und Visionen für eine Fortsetzung des PV-Rekordausbaus in Österreich standen im Mittelpunkt des diesjährigen…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Ideal Standard

Ideal Standard, einer der führenden Hersteller von hochwertigen Badlösungen für den Wohn, Gewerbe- und Gesundheitsbereich, hat kürzlich sein neues…

Weiterlesen
Alle Fotos: © JU.connects GmbH

Die e-nnovation Austria, Österreichs neue Fachmesse für Energie, Elektro-, Licht-, Haus- und Gebäudetechnik, wird im März 2025 erstmals stattfinden.…

Weiterlesen
Trox / Screenshot

Wer in Lüftungsgeräte investieren will, muss unzählige Faktoren berücksichtigen, um am Ende bei einem System zu landen, das alle individuellen…

Weiterlesen
© EVN / Imre Antal

Bis heute sorgt das EVN Kraftwerk Theiß für die sichere Energieversorgung im Osten Österreichs. Dabei ist der historische Standort seit Jahren stark…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Förderung für Bad und Heizung in der Stadt

Datum: 15.04.2024
Ort: Wien, SHL-Center

Ersthelfer Ausbildung – 8 Stunden Kurs (Auffrischung)

Datum: 16.04.2024 bis 17.04.2024
Ort: Wien, Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs