5/2014 Heizung
Das neue Führungsduo: Mag. Primus Spitzer (li.) und der technische Geschäftsführer Gerhard Mikl übernehmen das Ruder bei Sonnenkraft. Foto: Sonnenkraft

Kontinuierlich weiterentwickeln

Management-Buy-out bei Solarmarktführer Sonnenkraft – Neue Führung bürgt für solare Stabilität.

Sonnenkraft bleibt für die Installateure der verlässlichste Partner unter der Sonne, versichert Mag. Primus Spitzer. Der bisherige Finanzchef des Unternehmens übernahm Sonnenkraft gemeinsam mit einer Investorengruppe. Im ersten Interview nach dem Management-Buy-out erklärt Spitzer gemeinsam mit dem neuen technischen Geschäftsführer Gerhard Mikl, dass er eine Trendumkehr am Markt für Solarwärme sieht und warum es für Systemlösungen immer einen Markt geben wird.

Um Sonnenkraft gab es in letzter Zeit viele Gerüchte, was Verkaufsabsichten des dänischen Eigentümers VKR betrifft. Das hat sich nun offenbar bestätigt: Wem gehört Sonnenkraft jetzt? Und seit wann?

Primus Spitzer: Die Holding General Solar System wurde samt ihren Sonnenkraft- Töchtern von VKR im Zuge eines Management-Buy-outs an österreichische Investoren unter der Leitung von Primus Spitzer verkauft, und dies rückwirkend mit 1. Jänner 2014. Ich bin seit 2005 im Unternehmen, verantwortete bisher den Bereich Controlling und Finanzen und kenne somit das Unternehmen und den Solarmarkt sehr gut!

Was sind Ihre Pläne mit dem marktführenden heimischen -Solarspezialisten Sonnenkraft? Als Finanzchef kennen Sie, wie schon erwähnt, das Unternehmen und die Branche ja genau – wo liegen die größten Potenziale für das Unternehmen? Worin liegen die Wachstumschancen der Solarwärme generell?

Spitzer: Die letzten Jahre waren für die gesamte Solarbranche herausfordernd, das ist bekannt. Doch wir sehen erste Anzeichen für eine Konsolidierung. Ich denke, dass eine Trendumkehr noch heuer möglich ist und bin optimistisch, was die kommenden Jahre betrifft. Für Systemlösungen, wie Sonnenkraft sie anbietet, gibt es zudem immer einen Markt. Grundsätzlich schickt die Sonne in nur drei Stunden so viel Energie auf die Erde, dass der jährliche Energiebedarf der gesamten Welt damit gedeckt werden könnte.

Sonnenkraft war eines der ersten Unternehmen, das mit der Erforschung des solarbeheizten Hauses begonnen hat. Nun ziehen einige andere nach. Werden Sie diesen Weg weiterverfolgen, oder werden Sie sich, statt den Fokus auf neue Gebäudetechnologien zu richten, eher auf die Produktseite konzentrieren?

Gerhard Mikl: Sonnenkraft war Wegbereiter für das solar beheizte Haus, das ist richtig. Unsere Vorarbeiten in Forschung und Entwicklung sowie im Monitoring der Gebäude und Systeme war die Basis für viele innovative Produkt-Entwicklungen von Sonnenkraft. Wir haben damit den Standard für zukünftige solarbeheizte Häuser vorgegeben. Die Solarheizung ist ein möglicher Weg in Richtung Energieautarkie. Wir sehen darin absolut Potenzial und wollen mit unseren Installateur-Partnern und weiteren möglichen Kooperationspartnern in Zukunft Gesamtpakete für das solar beheizte Haus auf den Markt bringen.

Lesen Sie das ungekürzte Interview auf Seite 46 der aktuellen Ausgabe 5/2014!



Das könnte Sie auch interessieren

Pechal

Eine Allianz für Grünes Gas aus betroffenen Wirtschaftsbereichen richtet sich in einem offenen Brief an Politik und Öffentlichkeit. Sie plädiert für…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen
EuroSkills2020/Kanzaj

Mit der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages in Graz ist Würth offizieller Partner der Internationalen Berufseuropameisterschaften EuroSkills, die…

Weiterlesen
Vaillant

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Future Tech Bootcamp 2022

Datum: 27. Juni 2022 bis 30. Juni 2022
Ort: St. Pölten

TECE ON TOUR

Datum: 27. Juni 2022
Ort: Sanitär Heinze, St. Pölten

Seminar: Werkstatt Badmöbel

Datum: 29. Juni 2022
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs