Sanitär

Nichts für Amateure

Alle Fotos: Dornbracht
Mit Dornbracht ReCrafted setzt der Iserlohner Armaturenhersteller neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit.
Alle Fotos: Dornbracht

Dornbracht ReCrafted: Armaturenhersteller setzt neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit

von: Redaktion

Ab sofort können Design-Liebhaber mit hohem ökologischem Bewusstsein im ReCrafted-Webshop wiederaufbereitete Dornbracht-Armaturen kaufen. Sie erhalten ikonische Produkte, die in Handarbeit und mit kompromissloser Präzision neu aufbereitet und veredelt wurden. Bemerkenswert ist der reduzierte CO2-Fußabdruck: Nach Berechnungen des TÜV Rheinland werden im Vergleich zu einem Neuprodukt pro aufbereiteter Armatur rund 40 Prozent an CO2- Emissionen eingespart.

Stefan Gesing, CEO der Dornbracht AG & Co. KG: „Mit dem Kauf einer ReCrafted-Armatur geben unsere Kundinnen und Kunden zeitlosen Design-Klassikern ein neues Zuhause und handeln damit gleichzeitig umweltbewusst. Dabei stehen der Werterhalt der Produkte und ein minimierter Ressourceneinsatz im Vordergrund. Unabhängig davon bewahren wir mit dem Projekt aber auch immaterielle Werte, wie die handwerklichen Fähigkeiten, die in unserer Manufaktur seit Jahrzehnten weitergegeben werden.“

Manufraktur für Premiumarmaturen
Die Dornbracht-Produktion in Iserlohn: Hier werden auch Kleinstmengen bis hin zur Losgröße 1 realisiert. Die hohe Wertschöpfungstiefe und der große Anteil an manuellen Tätigkeiten, wie beispielsweise in der Handgalvanik, ermöglichen die problemlose Einbindung des ReCrafted-Prozesses in die bestehenden Produktionsabläufe. Erfahrung in der Aufarbeitung gebrauchter Armaturen hat Dornbracht zudem durch seinen extra Service: In der Abteilung werden seit mehr als 70 Jahren maßgefertigte Kundenwünsche realisiert – inklusive der Instandsetzung alter Armaturen.

Veredelung in sieben Schritten
Nach der Zerlegung der zurückgenommenen Armatur in ihre Einzelteile werden diese gesichtet, bewertet und nach ReCrafted- und Recycling-Teilen sortiert. Regionale Partner führen alle Komponenten, die nicht für eine ReCrafted-Armatur zu verwerten sind, dem Recyclingkreislauf zu. So entstehen aus alten Kartuschen beispielsweise Kunststoffgranulate. Bei der elektrolytischen Entschichtung der Armaturenkörper werden die Oberflächenrohstoffe, wie zum Beispiel Gold, zurückgewonnen. Anschließend durchlaufen die Armaturen die Schleiferei und Poliererei, bevor sie in der Handgalvanik eine neue Veredelung erhalten. Nachdem die Produkte mit dem Dornbracht ReCrafted-Logo als wiederaufbereitete Originale gekennzeichnet und Funktionsteile wie neue Mischerkartuschen und Strahlregler hinzugefügt wurden, erfolgen eine Dichtigkeitsprüfung und eine abschließende Qualitätskontrolle. Schließlich wird jede ReCrafted-Armatur mit Zertifikat in einer ökologischen Versandkartonage verpackt.

Ganzheitliche Nachhaltigkeit
Das ReCrafted-Konzept ist Teil eines ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatzes, den das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1950 verfolgt. Denn Langlebigkeit und zeitloses Design sind seit jeher Grundprinzipien bei der Entwicklung und Produktion von Dornbracht-Armaturen. Ein weiterer elementarer Baustein ist das Lieferketten-Management von Dornbracht. Es ist auf kurze Lieferwege ausgelegt und in der Sanitärbranche einzigartig: So bezieht Dornbracht 80 Prozent seiner Rohstoffe und Materialien aus Deutschland und 98 Prozent aus Europa. Der überwiegende Teil der Vorprodukte kommt aus einem Umkreis von weniger als 200 km. Dieser Ansatz ist nicht nur nachhaltig, sondern sichert auch Arbeitsplätze in der Region Südwestfalen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dornbracht-recrafted.shop


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Fotos: © SOLA-Messwerkzeuge GmbH

Wer kennt es nicht: Messwerte von Hand in den Computer übertragen, das kann zeitrau-bend und fehleranfällig sein. Mit der neuen Anwendungssoftware…

Weiterlesen
Alle Fotos: © EWO

Die Zufriedenheit Österreichs Ölheizungsbesitzer und Ölheizungsbesitzerinnen ist ungetrübt hoch. Auch in Zukunft wollen sie flüssig heizen und sich…

Weiterlesen
© Otovo

Stabile Umsätze, eine gestiegene Nachfrage in Österreich und einen Trend zu Batteriespeichern macht Otovo auf dem Markt aus. Im Zuge der…

Weiterlesen
© Christa Kirchmair/ equalpay.center

Lohngerechtigkeit liegt in Österreich in weiter Ferne: Einer ganzjährig in Vollzeit angestellten Frau entgehen pro Jahr durchschnittlich 19.205 Euro…

Weiterlesen
© Frauenthal EXPO

Frauenthal ebnet den Weg zu 3 Mrd. Euro Förderungen: Die ganze Welt der Förderungen auf einer Plattform ist die konsequente Erweiterung von…

Weiterlesen

Pichl bei Wels, Februar 2024. Der Entwässerungs- und Rohrleitungsspezialist Aschl (1A Edelstahl GmbH), beheimatet im österreichischen Pichl bei Wels,…

Weiterlesen
© Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Kurz bevor es los geht, erlebt die Light + Building nochmal einen Anstieg bei den Ausstellerzahlen. Mittlerweile sind über 2.130 Unternehmen…

Weiterlesen
© Orben

Von Wasserspezialist Orben ist mit dem neuen “MG Compact“ ab sofort ein kompakter und leistungsstarker Magnetit-Schlammabscheider für mittlere und…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Messe Wels/ Roland Pelzl

WEBUILD Energiesparmesse Wels 2024: Das Geschäft der Zukunft liegt im Umbau der Wärme- und Energieversorgung. 380 Haupt- und Mitaussteller aus zwölf…

Weiterlesen
Alle Fotos: © ÖkoFEN

ÖkoFEN, Europas Spezialist für grüne Wärme, präsentiert vom 8. bis 10. März auf der Energiesparmesse, Österreichs wichtigster Veranstaltung im Bereich…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Vaillant Fortbildung: "Wärmepumpen Profi" (1. Durchgang)

Datum: 12.02.2024 bis 07.03.2024
Ort: Wien

Light + Building

Datum: 03.03.2024 bis 08.03.2024
Ort: Frankfurt am Main

Durch's forschen kommen d´Leut zam!

Datum: 06.03.2024 bis 07.03.2024
Ort: Frankfurt am Main

WEBUILD Energiesparmesse Wels 2024

Datum: 08.03.2024 bis 10.03.2024
Ort: Wels

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs