Ökologisieren statt Strafen

Mathias Kniepeiss
Aufruf zur Unterzeichnung – der Link befindet sich im Text unter "UNTERSCHREIBT DIE PETITION".
Mathias Kniepeiss

Die NoVA-Pflicht für Nutzfahrzeuge der Kategorie N1 wird sämtliche Handwerker und Unternehmer, ungeachtet der aktuellen Situation, sehr schmerzhaft treffen. Ein Kommentar vom steirischen LIM Anton Berger.

von: Redaktion

Bevor der eine oder andere Kollege das Damoklesschwert NoVA-Erhöhung übersieht, möchte ich als Landesinnungsmeister das massive Problem noch einmal deutlich machen. Die Dekarbonisierung voranzutreiben, begrüße ich persönlich als Familienmensch, Geschäftsführer, Arbeitgeber und auch als Interessenvertreter wirklich sehr. Vor Inangriffnahme von ökologischen Maßnahmen, die Klein- und Mittelbetriebe massiv belasten, sollten aber die Hausübungen seitens des Gesetzgebers gemacht werden – und die wurden hier wirklich krass vernachlässigt. Der Anschaffungspreis für ein neues Installateur-Nutzfahrzeug ab Juli 2021 steigt aufgrund der NoVA-Einführung je nach Modell der Kategorie N1 um ca. 2.000-10.000 Eur. bzw. teilweise auch mehr! Was das für einen Installateur-Betrieb bedeutet, kann sich eh jeder ausrechnen. Bei tollen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wäre das schon schwer zu verkraften, aber jetzt in und nach Corona-Zeiten sicher nicht! Die „braven Betriebe“ werden abgestraft und müssen „Ökostrafe“ zahlen, weil es derzeit für unsere Branche einfach keine klimaschonenden KFZ-Alternativen gibt bzw. noch keine passenden E-Fahrzeuge hinsichtlich Reichweite und Kaufpreis produziert werden. Viele Betriebe werden es sich richten, ihre alten Nutzfahrzeuge so lange wie möglich weiterfahren bzw. ihre KFZ überhaupt im Ausland anmelden. Das hat zur Folge, dass alte Fahrzeuge und jene aus dem Ausland die Umwelt noch stärker belasten und unnötigerweise Wertschöpfung abwandert – ökologisch und ökonomisch doppelt dumm gelaufen. 
Und genau aus diesem Grunde bitte ich Euch, liebe Installateurkollegen: UNTERSCHREIBT DIE PETITION – sie fordert den Aufschub der NoVA-Erhöhung 2021 solange, bis wir brauchbare, alternative Fahrzeuge für unsere Branche verfügbar haben – oder bis es die Möglichkeit gibt, anderweitige Pluspunkte als Betrieb zu sammeln, um die Zusatzkosten abfedern zu können. Die Kosten treffen in weiterer Folge die Konsumenten. Pusht die Petition bitte daher auch unter euren Mitarbeitern und deren Familien, um hier mit genügend Unterschriften beim Gesetzgeber Gehör zu finden.

Euer Toni Berger
Landesinnungsmeister Steiermark


Das könnte Sie auch interessieren

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: Opbacher

Im Gespräch mit LIM Veronika Opbacher ging es um aktuelle und zukünftige Herausforderungen, Technologien sowie politische Voraussetzungen für die…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 17. August 2022
Ort: Düsseldorf

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs