4/2022 Klima-Lüftung

Technik und Testen: Sicherheit in Frankfurt

Quelle: Messe Frankfurt GmbH
Die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt ist die weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalterin. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Quelle: Messe Frankfurt GmbH

Eine aktuelle Studie brachte interessante Ergebnisse über die Luftqualität in modernen Messehallen in Zeiten der Pandemie.

von: Manfred Strobl

Die ISH ist die Weltleitmesse für ­Wasser, Wärme, Klima und lädt nach Pandemie-bedingter Zwangspause – vom 13. bis 17. März 2023 – wieder nach Frankfurt am Main ein.
DI Uwe Behm ist seit November 2006 Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH. Der studierte Maschinenbauer und Wirtschaftsingenieur mit Diplom-Abschluss arbeitete vor seiner Tätigkeit als Geschäftsführer als Bereichsleiter Technik und Service bei der Messe Frankfurt GmbH. Er leitete den Geschäftsbereich Klima und Lüftung bei AL-KO Lufttechnik GmbH und war Produktmanager Wärmetechnik und Leiter Vertrieb Deutschland bei der Heraeus Instruments GmbH. Seine ersten Sporen verdiente er sich in den Jahren 1986 bis 1988 als Projekt­manager im Zentralbereich Unternehmensorganisation bei der Boehringer Mannheim GmbH. Im Interview spricht er über eine Studie, die sich mit Raumluft in Messehallen beschäftigt.

Herr DI Behm, wie geht es einem Messe­veranstalter in Zeiten der Pandemie?
DI Uwe Behm: Die Veranstaltung von Messen war in den letzten zwei Jahren fast nicht möglich, obwohl Deutschland über viele Messehallen mit aufwendigen raumlufttech­nischen Anlagen verfügt. Die Gesundheitsämter folgten dabei der Annahme, dass durch die menschliche Atmung potentiell mit Viren belastete Aerosole analog zu CO2 bei der ­Atmung abgegeben werden und es verstärkt zu Infektionen mit SARS-CoV-2 kommt. Deshalb wurden Veranstaltungen in öffentlich zugänglichen Räumen zunächst kategorisch ausgesetzt.

Sie verfügen über moderne Messehallen mit Lüftungsanlagen am letzten Stand der Technik. War das ein Argument, um Messen durchzuführen?
Behm: Die individuelle technische Aus­stattung und die vorhandenen Lüftungsanlagen in unseren Messehallen wurden nicht berücksichtigt, obwohl das Infektionsrisiko durch Lüftung und Luftreinigung deutlich gesenkt werden kann.

Wie war Ihre Reaktion?
Behm: Wir gaben eine Studie in Auftrag. Im Rahmen dieser Studie hat die Messe Frankfurt, gemeinsam mit einem Forscherteam vom Lehrstuhl für Gebäude- und Raum­klimatechnik, dem E.ON Energieforschungszentrum, der RWTH Aachen und der Heinz Trox Wissenschaft GmbH, untersucht, wie stark die Belastung in der Raumluft typischer Messehallen ist und ob die Luftqualität ­hygienisch bedenklich ist. Die Studie wurde in der zweiten Jahreshälfte 2021 durch­geführt. Unter der Leitung von Prof. Dirk Müller wurden drei Messen – die Indoor-Air, die Formnext und die Food Ingredients (Fi) Europe – in den Hallen 3 und 12 der Messe Frankfurt messtechnisch begleitet.

Wie gingen Sie bei den Untersuchungen der Raumluft vor, was war das erklärte Ziel?
Behm: Als Indikator für die Belastung der Raumluft wurde die CO2-Konzentration gewählt, da auch die in der Pandemie bedeut­samen und potentiell mit Viren belasteten Aerosole analog zu CO2 bei der Atmung abgegeben werden. Ziel sollte sein, einen CO2-Wert von 1.000 ppm (parts per million; Anteile pro Million) nicht zu überschreiten. 1.400 ppm ist die obere Grenze für akzep­table Raumluft, als hygienisch inakzeptabel gilt die Raumluft ab 2.000 ppm. Die Messungen erfolgten in der Zu- und Abluft der raumlufttechnischen Anlagen und zusätzlich mit weiteren 22 Sensoren in Kopfhöhe der Besucher kontinuierlich während des Messebetriebs an Säulen in Gang- und Standnähe sowie in den Randbereichen der Hallen.

-> HIER geht’s zur kompletten Studie!

Lesen Sie den ungekürzten Artikel ab Seite 52 der aktuellen Ausgabe 4/2022 oder am AustriaKiosk!


Das könnte Sie auch interessieren

Credit: Marxonus

„Handwerk hat goldenen Boden“, da ist sich Barbar Maxonus, Installateurin und Geschäftsführerin sicher – die Redaktion des „Gelben“ im Übrigen auch.…

Weiterlesen

Guten Morgen aus dem Großraum Klagenfurt. Draußen steht die Sonne bereits hoch am Himmel. Doch im Haus herrscht angenehme Kühle. Die Familie setzt auf…

Weiterlesen

In den letzten Jahren zeigte sich ein großes Problem am Energiemarkt: wir sind noch abhängig von fossilen Energieträgern und der Strommarkt alleine…

Weiterlesen
Quelle: 0916 Werbeagentur GmbH

Besonders die letzten Jahre haben gezeigt: Mit fortschreitender Digitalisierung verändert sich auch der Arbeitsmarkt. So manch einer sieht sich nun…

Weiterlesen
Quelle: Pech

Im Gespräch mit dem niederösterreichischen LIM KR Karl Pech thematisierten wir u. a. Themen wie große Heraus­forderungen unserer Zeit,…

Weiterlesen
Messe Wels

Die WEBUILD Energiesparmesse Wels ist 2022 das erste B2B-Messeevent für die Bau- und SHK-Branche und zurück in KOMPAKT-Form!

 

Weiterlesen
Skills Austria

Die AustrianSkills 2020 finden von 19. bis 22. November in Salzburg statt. Die besten Fachkräfte können sich dort für die Berufs-WM 2021 in Shanghai…

Weiterlesen
SHT Wien

An der Berufsschule SHT Wien hat man in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen mit Distance Learning gemacht. Die Lehrlinge haben die neuen…

Weiterlesen
Rainer Sturm / pixelio.de

Anno 1965, ein paar Monate nach dem Eintreten in ein Unternehmen des Sanitär-und Heizungsgroßhandels in München, als Assistent des Geschäftführers,…

Weiterlesen
Frauenthal Service AG

Vom 15. bis 17.01. fand in der Wiener Marxhalle die Neuauflage der Frauenthal EXPO statt: mehr Platz, mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Service…

Weiterlesen

Schon gehört?

Interview mit Thomas Vinzenz Gahleitner

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 18. August 2022
Ort: Ahlen (Reflex Training Center)

TECE ON TOUR

Datum: 22. August 2022
Ort: Sanitär Heinze, Salzburg

CO2-Reduktion in Gebäuden

Datum: 23. August 2022 bis 24. August 2022
Ort: Online

Mitsubishi Electric Trainingsmodul B.1

Datum: 23. August 2022
Ort: Ratingen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs