11/2015 Installationstechnik

Unnötige Energieverschwendung?!

Credit: Schwarz
Anm. des Autors: Jedes Rechts- und Regelwerk unterliegt Ermessens- und/oder Interpretationsspielräumen. Unter diesem Aspekt ist auch dieser Artikel zu sehen. Ziel war es, durch teil-weise bewusst überspitzte Formulierungen einen Anstoß zu geben, liebgewonnene Gepflogenheiten zu hinterfragen – im Sinne einer allseits effizienten Normerfüllung.
Credit: Schwarz

Das richtige Umsetzen der ÖNORM B 5019 spart Investitions- und Energiekosten. Über Mythen und teure Irrtümer am Markt.

von: Redaktion

Seit 2007 normiert die aktuelle Fassung der B 5019 wesentliche Aspekte rund um das Thema Warmwasser. So neu ist das "volkstümlich" als Trinkwasser- oder Legionellennorm bezeichnete Werk, das die "hygienerelevante Planung, Ausführung, Betrieb, Wartung, Überwachung und Sanierung von zentralen Trinkwasser-Erwärmungsanlagen" beinhaltet also nicht. Doch selbst nach knapp acht Jahren gibt es etliche Missverständnisse und Fehlauffassungen. Ein Paradebeispiel dafür sind die gängigen Schlussfolgerungen zur Legionellenschaltung sowie zur thermischen Desinfektion.

Kernaussagen der Norm
Einige Kernaussagen der ÖNORM B 5019 werden hier - massiv vereinfacht - quasi zum Aufwärmen in Erinnerung gerufen. Die Norm sagt: Plane, errichte und betreibe die Trinkwasser-Erwärmungsanlage (TWE) so, dass

  • am Abgang des Trinkwassererwärmers (Boiler, Frischwasserstation ...) die Warmwassertemperatur (WW-Temp.) im Betrieb +60 °C beträgt;
  • bei Anlagen mit Zirkulationsleitungen die Temperatur an keiner Stelle im Netz unter +55 °C liegt (= Rücklauftemperatur Zirkulation nicht tiefer als +55 °C). Wichtig: Ein Abschalten der Zirkulationspumpe ist NICHT zulässig;
  • bei Anlagen mit Speichern/Boilern die WW-Temp. an keiner Stelle im Speicher unter+55 °C liegt - außer am Kaltwassereingang: Der Speicher hat durchgeladen zu sein.

Unter dem Aspekt "Energieeffizienz und -einsparung" sind die Vorgaben unbestritten nicht so toll. Vor allem, da die Vorgaben für jedes zentrale Trinkwasser­erwärmungssystem gelten, egal ob mit Speicher, Speicherladesystem oder Frischwasserstation. Gesundheit geht vor. Wichtig ist jedoch: Die B 5019 beschreibt die TWE-Anlage für Ein- und Zweifamilienhäuser explizit nicht!

Lesen Sie den ungekürzten Beitrag von Markus Schwarz ab Seite 64 der aktuellen Ausgabe 11/2015!


Das könnte Sie auch interessieren

Quelle: BRANCHENRADAR Wärmepumpen in Österreich 2023

Der Markt für Wärmepumpen katapultiert sich in Österreich im Jahr 2022 in eine neue Dimension, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie des…

Weiterlesen
Fotos: MEPA/REHAU

MEPA wird künftig als eigenständige juristische Person Teil der REHAU Group mit Anbindung an die REHAU Division Building Solutions.

Weiterlesen
Alle Bilder: SCHELL GmbH & Co. KG

Mit den berührungslosen Armaturen von Schell lassen sich Wasser und Energie sparen.

Weiterlesen
Alle Fotos: Muk van Lil

Das Mori Tiny House ist ein nachhaltiges Juwel mitten in den Wäldern der Veluwe in den Niederlanden.

Weiterlesen
Fotos: Blauberg Ventilatoren GmbH

Ein Messenachbericht zur GETNORD 2022.

Weiterlesen
Alle Bilder: IWO Österreich

Die Anforderungen der Energiewende werden immer dringlicher. Vor diesem Hintergrund wird IWO zur EWO. Energie.Wärme.Österreich (EWO) ist das…

Weiterlesen
Quelle: Steinbacher

Nachhaltigkeit ist für den Dämmstoff-Spezialisten Steinbacher ein wichtiges Thema. Das Familienunternehmen strebt die 100-prozentige…

Weiterlesen
Quelle: Repabad

Repabad nimmt nicht an der ISH 2023 in Frankfurt teil.

Weiterlesen
Quelle: Wien Energie/Herbert Unger

Wien steigert die erneuerbare Energieproduktion um 8 Prozent.

Weiterlesen
Quelle: Ziehl-Abegg

Der deutsche Elektromotorenbauer Ziehl-Abegg stärkt die Produktion und den Vertrieb in Nordamerika. Kostenpunkt: 100 Millionen Euro.

Weiterlesen

Schon gehört?

Frauenthal Expo / mission2skills Tag 1 & 2

Der Holzhausen-Podcast für das Magazin "Der österreichische Installateur" in Kooperation mit ORF-Moderatorin Julia Schütze.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

AbonnEment

Mediadaten

Termine

Inspektion & Reinigung von Wohnraumlüftungen

Datum: 30. November 2022
Ort: Wien

Heute schon an morgen denken

Datum: 08. Dezember 2022
Ort: Online

Technik für Badgestalter und -verkäufer

Datum: 01. Februar 2023 bis 02. Februar 2023
Ort: Meißen

Das Duravit-Bad auf einen Blick

Datum: 08. Februar 2023 bis 09. Februar 2023
Ort: Meißen

Mehr Termine

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs